SD-Karten Diagnose

Die SD-Karte ist ein wichtiger Bestandteil des Loxone Miniservers, dem Herzstück eines jeden Loxone Smart Homes. Umso wichtiger ist es, auf Probleme, welche die SD-Karte betreffen, frühzeitig zu reagieren. Ihr Miniserver gibt Ihnen dazu verschiedene Hinweise über den Systemstatus.

SD-Karten Qualitäts-Test

Einmal wöchentlich und nach jedem Neustart überprüft der Miniserver selbstständig seine SD-Karte. Neben einer Überprüfung der Schreib- und Lesegeschwindigkeit wird außerdem getestet, ob beim Schreiben und Lesen irgendwelche Fehler auftreten und wie hoch die Belastung der SD-Karte durch geschriebene Statistiken ist. Bei kompatiblen Karten kann direkt der Gesundheitszustand in Form der bereits verbrauchten Schreibzyklen ausgelesen werden. Werden Probleme erkannt, wird darauf mit folgenden Meldungen hingewiesen:

Der vom Miniserver durchgeführte Qualitäts-Test der SD-Karte kann auch manuell mit dem Webservicehttp://miniserver/dev/sys/sdtest” gestartet werden.

SD-Karten Speicherauslastung

Ist die SD-Karte Ihres Miniservers voll, kann es zu unvorhersehbarem Verhalten, Beeinträchtigungen und Ausfällen des Systems kommen. Um das zu vermieden, weißen Sie die folgenden Meldungen darauf hin, wenn der verfügbare Speicherplatz auf der SD-Karte bereits niedrig ist:

 

Verwenden Sie ausschließlich SD-Karten von Loxone

Die von Loxone für die Verwendung im Miniserver freigegebenen SD-Karten durchlaufen einen mehrwöchigen Qualitätstest. Für maximale Performance greift Ihr Miniserver auf viele Low-Level Funktionen der SD-Karte zu. Das Zusammenspiel mit Loxone OS – dem Betriebssystem des Miniservers – muss daher optimal sein. Verwenden Sie deshalb ausschließlich von Loxone freigegebene SD-Karten! Für die Verwendung anderer SD-Karten besteht keine Gewährleistung.

 

SD-Karte Schreiblast hoch

Diese Meldung erhalten Sie, wenn Sie entweder bei besonders vielen Objekten Statistiken aufzeichnen, oder bei einigen Statistiken einen besonders hohen Abfrage-Zyklus (etwa “Jede Änderung”) verwenden. Der Miniserver muss dadurch außergewöhnlich häufig auf die SD-Karte schreiben, was deren Lebensdauer rapide verkürzt.

Problembehebung

Um das Problem zu beheben und die Meldung zu quittieren, muss die Anzahl der geschriebenen Statistik-Einträge reduziert werden. Die Projektanalyse in der Loxone Config hilft Ihnen dabei, genau herauszufinden, welche Objekte wie viele Statistik-Einträge pro Tag erzeugen, sodass Sie geschriebene Statistiken gezielt deaktivieren oder reduzieren können.

Informationen zum Einstellen von Statistik-Aufzeichnungen über die Loxone Config finden Sie hier. Alternativ können die Statistiken bei den entsprechenden Objekten auch in der Loxone Smart Home App über den Expertenmodus angepasst werden (falls dieser für Ihren Benutzer verfügbar ist).

 

Schreibzyklen nahezu erschöpft

Die verfügbaren Schreibzyklen der SD-Karte Ihres Miniservers sind nahezu erschöpft. Um unerwünschtem Verhalten vorzubeugen, wird es empfohlen, die SD-Karte frühzeitig auszutauschen.

Der Tausch der SD-Karte muss von einem System-Administrator oder von einem Loxone Partner durchgeführt werden. Es wird außerdem empfohlen, eine Sicherung der SD-Karte zu erstellen. Mit dieser Sicherung kann anschließend die neue SD-Karte formatiert werden.

Schreibzyklen erschöpft

Die verfügbaren Schreibzyklen der SD-Karte Ihres Miniservers sind erschöpft! Handeln Sie unverzüglich und tauschen Sie die SD-Karte aus. Andernfalls werden Beeinträchtigungen und Ausfälle Ihres Systems die Folge sein.

Der Tausch der SD-Karte muss von einem System-Administrator oder von einem Loxone Partner durchgeführt werden. Es wird außerdem empfohlen, eine Sicherung der SD-Karte zu erstellen. Mit dieser Sicherung kann anschließend die neue SD-Karte formatiert werden.

 

SD-Karte verschlissen

Ihr Miniserver stuft die SD-Karte als verschlissen ein, wenn eine fehlerfreie Funktion nicht mehr gewährleistet werden kann. Gründe dafür können sein:

  • Niedrige Schreibgeschwindigkeit
  • Niedrige Lesegeschwindigkeit
  • Häufung von Lese- und Schreibfehlern

Es ist möglich, dass die Meldung nach einiger Zeit wieder verschwindet und erneut auftaucht. Das bedeutet nicht, dass die Meldung eine Fehlauslösung war! Handlungsbedarf ist nach wie vor gegeben.

Problembehebung

Die Ursache ist entweder eine sehr hohe Speicherauslastung oder mechanische Abnutzung. Überprüfen Sie zuerst die Speicherauslastung der SD-Karte und löschen Sie alte Daten. Sollte dies nicht zu einer Lösung des Problems führen, wird es empfohlen, die SD-Karte auszutauschen.

SD-Karte aufräumen

Um die Speicherauslastung Ihrer SD-Karte zu überprüfen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie den Webservicehttp://miniserver/dev/sys/sdtest” aus. Dieser nimmt einige Sekunden in Anspruch.
  2. Suchen sie in der Antwort nach “usage” (belegter Speicher der SD-Karte in %).
  3. Ist mehr als 60% des Speicherplatzes belegt, löschen Sie alte Daten. Informationen zum Verwalten der auf Ihrer SD-Karte gespeicherten Daten finden Sie hier.
  4. Starten Sie erneut den SD-Karten Qualitäts-Test mit dem in Schritt 1 genannten Webservice.

Ist das Problem nach dem Aufräumen der SD-Karte noch nicht behoben, so wird es empfohlen die SD-Karte auszutauschen.

SD-Karte tauschen

Der Tausch der SD-Karte muss von einem System-Administrator oder von einem Loxone Partner durchgeführt werden. Es wird außerdem empfohlen, eine Sicherung der SD-Karte zu erstellen. Mit dieser Sicherung kann anschließend die neue SD-Karte formatiert werden.

SD-Karte defekt

Handeln Sie unverzüglich wenn Ihr Miniserver seine SD-Karte als defekt einstuft! Andernfalls werden Beeinträchtigungen und Ausfälle Ihres Systems die Folge sein. sonst wird es zum Totalausfall des Systems führen. Gründe für eine als defekt eingestufte SD-Karte können sein:

  • Sehr niedrige Schreibgeschwindigkeit
  • Sehr niedrige Lesegeschwindigkeit
  • Fehlgeschlagener SD-Karten Qualitäts-Test

Es ist möglich, dass die Meldung nach einiger Zeit wieder verschwindet und erneut auftaucht. Das bedeutet nicht, dass die Meldung eine Fehlauslösung war! Handlungsbedarf ist nach wie vor gegeben.

Problembehebung

Die Ursache ist entweder eine sehr hohe Speicherauslastung oder ein mechanischer Defekt. Überprüfen Sie zuerst die Speicherauslastung der SD-Karte und löschen Sie alte Daten. Sollte dies nicht zu einer Lösung des Problems führen, muss die SD-Karte unverzüglich ausgetauscht werden.

SD-Karte aufräumen

Um die Speicherauslastung Ihrer SD-Karte zu überprüfen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie den Webservicehttp://miniserver/dev/sys/sdtest” aus. Dieser nimmt einige Sekunden in Anspruch.
  2. Suchen sie in der Antwort nach “usage” (belegter Speicher der SD-Karte in %).
  3. Ist mehr als 60% des Speicherplatzes belegt, löschen Sie alte Daten. Informationen zum Verwalten der auf Ihrer SD-Karte gespeicherten Daten finden Sie hier.
  4. Starten Sie erneut den SD-Karten Qualitäts-Test mit dem in Schritt 1 genannten Webservice.

Ist das Problem nach dem Aufräumen der SD-Karte noch nicht behoben, so muss die SD-Karte unbedingt ausgetauscht werden!

SD-Karte tauschen

Der Tausch der SD-Karte muss von einem System-Administrator oder von einem Loxone Partner durchgeführt werden. Es wird außerdem empfohlen, eine Sicherung der SD-Karte zu erstellen. Mit dieser Sicherung kann anschließend die neue SD-Karte formatiert werden.

 

SD-Karte fast voll

Auf Ihrer SD-Karte ist weniger als 20% freier Speicherplatz vorhanden. Um einer kompletten Auffüllung des Speichers und den damit einhergehenden Beeinträchtigungen frühzeitig vorzubeugen, sollten demnächst alte Daten von der Karte gelöscht werden.

Informationen zum Verwalten der auf Ihrer SD-Karte gespeicherten Daten finden Sie hier.

SD-Karte voll

Auf Ihrer SD-Karte ist weniger als 5% freier Speicherplatz vorhanden. Um eine komplette Auffüllung des Speichers und die damit einhergehenden Beeinträchtigungen zu vermeiden, müssen alte Daten von der Karte gelöscht werden.

Informationen zum Verwalten der auf Ihrer SD-Karte gespeicherten Daten finden Sie hier.