Modbus Energiezähler

Anleitung zur Inbetriebnahme des Loxone Modbus Energiezählers

 

TECHNISCHE DATEN

MODBUS ENERGIEZÄHLER 1-PHASIG

  • Einphasen-Energiezähler, 230VAC 50Hz
  • Direkte Messung bis 32A
  • Anzeige der Wirkleistung, Spannung und Strom
  • Modbus-Schnittstelle (RTU) zum Abfragen der Daten
  • Blindleistung pro Phase und/oder gesamt verfügbar
  • 7-stellige LCD Anzeige
  • Genauigkeitsklasse B gemäß EN50470-3,
  • Genauigkeitsklasse 1 gemäß IEC62053-21
  • Bidirektional
  • Einfach anbindbar an Modbus Extension mittels bereits bestehender Vorlage
  • Umgebungstemperatur: -20 … +55°C

MODBUS ENERGIEZÄHLER 3-PHASIG

  • 3- Phasen -Energiezähler, 3x 230/400VAC 50Hz
  • Direkte Messung bis 65A
  • Anzeige von Wirkleistung, Spannung und Strom pro Phase
  • Anzeige der Wirkleistung für alle Phasen
  • Modbus-Schnittstelle (RTU) zum Abfragen der Daten
  • Blindleistung pro Phase und/oder gesamt verfügbar
  • 7-stellige LCD Anzeige
  • Genauigkeitsklasse B gemäß EN50470-3,
  • Genauigkeitsklasse 1 gemäß IEC62053-21
  • Bidirektional
  • Einfach anbindbar an Modbus Extension mittels bereits bestehender Vorlage
  • Umgebungstemperatur: -20 … +55°C

 

VERKABELUNG

MODBUS ENERGIEZÄHLER 1-PHASIG

modbus_1phase

MODBUS ENERGIEZÄHLER 3-PHASIG

modbus_3phase

MASSZEICHNUNG

MODBUS ENERGIEZÄHLER 1-PHASIG

dimension_1phase-e0b50677

MODBUS ENERGIEZÄHLER 3-PHASIG

dimension_3phase-3eb35b9d

INBETRIEBNAHME

Zur Inbetriebnahme des Loxone Modbus Zähler in der Loxone Config Software können Sie sich einfach die vorgefertigte Gerätevorlage einfügen.

Markieren Sie dazu im Peripherie Baum die Modbus Extension. Nun erscheint recht oben die Schaltfläche „Modbus Gerät einfügen“. Unter den vordefinierten Geräten wird der Loxone Modbus Zähler gelistet.

modbus

Das Gerät wird nun im Peripherie Baum mit den vordefinierten Sensoren gelistet. Informationen zu weiteren Sensorwerten finden Sie im Datenblatt.

Bitte beachten: bei Verwendung mehrerer Zähler muss die Modbus Adresse angepasst werden. Dies wird ebenfalls im Datenblatt erklärt. Im Auslieferungszustand hat der Zähler die Modbus Adresse 1.

modbus_sensoren

Werden weitere Sensoren erstellt (näheres siehe Datenblatt), sind folgende Einstellungen in den Eigenschaften getätigt werden:

IO-Adresse:
je nach Datentyp, siehe Datenblatt
Befehl:
3 – Read holding register(4x)
Datentyp:
16-bit signed integer

MÖGLICHER EINBAUORTnetzabbild-wechselrichter

 

 

Datenblatt Loxone Modbus Energiezähler 1-phasig
Download

Datenblatt Loxone Modbus Energiezähler 3-phasig
Download