Neu: Loxone Config und App 12 und Update Audioserver

Lesedauer
Datum

8 Minuten
23. Februar 2021

Seit der Einführung unserer Software im Jahre 2009 verzeichnen wir mehr als 1,5 Millionen Downloads für die Loxone Config bzw. etwa 1 Million App Installationen. Mit unseren kostenlosen Updates bieten wir laufend neue Funktionen und somit noch mehr Potenzial für die Gebäudeautomation in Ihren Projekten. Heute stellen wir Ihnen das aktuellste Update vor: Loxone Config und App 12 sowie Audioserver 2.5.02.23.

Icon 10

Neuer Automatik Designer
mit verbessertem User Interface und neuen Funktionen

Der Automatik Designer ermöglicht Ihnen die Konfiguration von mächtigen Automatikfunktionen via Loxone Config oder App. Ihr Kunde kann selbstständig via App diese Automatismen aktivieren oder deaktivieren. Mit dem Update haben wir dem Automatik-Designer ein komplett neues Interface und mehr Funktionalität spendiert:

Neues Interface mit intuitiver Bedienung
Schnelles Erstellen und Zugriff auf Regeln
Unterstützung für Caller, Mailer und Push Benachrichtigungen
In der Loxone Config können Sie Regeln des Automatik-Designers jederzeit einsehen und gegebenenfalls auch bearbeiten.
Erstellen Sie beispielsweise mit dem Automatik-Designer die Logik für eine automatische Push Benachrichtigung bei geöffneten Fenstern oder Türen bei Dämmerungseinbruch oder eine TTS-Durchsage zu späterer Stunde, wenn Mitarbeiter im Gebäude noch anwesend sind um sie über die Aktivierung der Alarmanlage zu informieren.

Entdecken Sie hier weitere Beispiele für den Einsatz des Automatik Designers oder laden Sie einen Screenshot Ihrer realisierten Funktion hoch.

Icon 02

Unterstützung von PowerView
von HunterDouglas

Powerview HunterDouglas

Loxone kooperiert mit dem Weltmarktführer für innenliegende Beschattungen, Hunter Douglas. Die zentrale Steuereinheit für die Innenbeschattung ist der PowerView Hub. Hier lassen sich bis zu 32 Szenen speichern, die bequem über die Netzwerkstelle des Miniservers aus dem PowerView Hub ausgelesen werden. Diese Szenen können Sie frei in Loxone Config verwenden und so für automatisierte Innenbeschattung bei Ihren Kundenprojekten sorgen.

Loxone Config - PowerView Hub

PowerView von Hunter Douglas wird weltweit von führenden Konfektionären für Innenbeschattungen verwendet wie z.B. MHZ, Luxaflex und Leha.

MHZ
Luxaflex
Leha
Icon 02

Unter­stützung
von EEBUS

EEBUS ist ein herstellerunabhängiges Kommunikationsprotokoll zum Datenaustausch zwischen Energieversorger, Haushalten und energierelevanten Geräten um somit die Energieeffizienz gesamtheitlich zu steigern. Führende Hersteller wie Bosch Siemens, Daikin, Vaillant, Miele, Kostal,… und Energieanbieter wie EnBW setzen auf EEBUS als Zukunftstechnologie.

Schon heute unterstützen wir mit Version 12 den EEBUS Anwendungsfall ‘HVAC’ wodurch Geräte wie Heizungen, Lüftungen und Klimageräte an Loxone angebunden werden können.

 

Loxone Config Vaillant

Die Kommunikation zwischen Miniserver und dem EEBUS Gerät erfolgt über die Netzwerkschnittstelle des Miniservers. Die vorhandene Peripherie lässt sich gewohnt komfortabel über eine Suchfunktion in der Loxone Config hinzufügen.

EEBUS
Icon 02

Modbus Vorlagen für Varta und ÖkoFen

Ebenfalls neu in Version 12 sind die erweiterten Modbus-Gerätevorlagen für den  Energiespeicher VARTA element und die Pelletsheizung ÖkoFEN Pelletronic. Dank der Gerätevorlagen können Sie diese Produkte mit wenigen Klicks in der Loxone Config einbinden und mit dem Miniserver automatisieren.

 

VARTA
Ökofen
Icon 02

Funk­tions­bau­steine auf Standard zurück­setzen

Perfekt für Gastbetriebe, Hotels, Showrooms und Gewerbeobjekte: Ab sofort können Sie für bestimmte Funktionsbausteine eine Bausteinvorlage erstellen und diese über die Loxone App oder die Loxone Config zurücksetzen.

Es werden folgende
Bausteine unterstützt:
Lichtsteuerung
Audio Player
Raumlüftungssteuerung
Intelligente Raumregelung
Wecker
Schaltuhr

Die Funktionsbausteine erhalten einen neuen Eingang (RtD) über den die Vorlage beispielsweise über eine eigene Logik wiederhergestellt werden kann. Dieses Feature ist z.B. praktisch wenn Sie bestimmte Lichtstimmungen, Musik Favoriten*, Lüftereinstellungen, Wecker und Schaltuhren auf Standardwerte zurücksetzen möchten.

Loxone Config - Lichtsteuerung
*Um dieses Feature auch mit dem Audioserver und dem
Funktionsbaustein Audio Player nutzen zu können, ist ein Update
auf die Version 2.5.02.23 notwendig.
Icon 10

Sortierfunktion in den Loxone Apps

Das meistgewünschte App-Feature ist da! Ab sofort können Sie alle Bausteine in der App frei sortieren. Benutzen Sie dazu das neue Kontextmenü, das durch einen langen Fingerdruck erscheint. Neben den Einstellungen zu Favoriten, Visualisierung und Experteneinstellungen finden Sie im Kontextmenü die Sortierfunktion.

Die Sortierung können Sie für den jeweiligen Benutzer oder für das jeweilige Gerät speichern. Über die Einstellungen in der App kann die Sortierung auch auf Standard laut Miniserver zurückgesetzt werden.

Loxone App Baustein Verlinkung
Icon 10

Individuelle Visualisierung via Baustein-Verlinkung

Mit Version 12 spendieren wir der Loxone App ein weiteres mächtiges Feature zur Individualisierung des Interfaces. Sie können ab sofort Bausteine verlinken und profitieren so von allen wichtigen Funktionen und Informationen auf einen Blick. Nehmen Sie dafür die notwendige Einstellung in den Eigenschaften des jeweiligen Bausteins vor.

Icon 10

Bausteine schnell und einfach sperren

In gewissen Situationen ist es notwendig einen Baustein vorübergehend zu sperren und so Automatismen oder die manuelle Bedienung zu verhindern. Beispielsweise im Falle einer beschädigten Beschattung. Um hier möglichst schnell zu reagieren, können Sie den Baustein via Loxone Config oder Ihre Kunden mit den notwendigen Benutzerrechten via App sperren. In der Config oder App hinterlassen Sie eine Notiz für andere Benutzer, warum der Baustein gesperrt ist. Diese Funktionen wird von allen Bausteinen unterstützt und bietet mehr Sicherheit im Falle einer notwendigen Wartung oder Abschaltung.

Loxone App Baustein sperren
Icon 02

Licht­steuerung:
Präsenz­eingang zum Einmischen von Licht­stimm­ungen

Die Lichtsteuerung ermöglicht nun das Einmischen von
Lichtstimmungen bei Präsenz. Dieses Feature ist vor allem in
großen Wohnräumen und Gewerbeobjekten praktisch. So können Sie zum Beispiel in einer Wohnküche bei aktiver Grundbeleuchtung das Arbeitslicht in der Küchenzeile einmischen sobald man sich zur Küche bewegt.

Auch in gewerblichen Bereich bietet diese Funktion zahlreiche neue Möglichkeiten, beispielsweise kann zur abendlichen Grundbeleuchtung die Lichtstärke bei aktiver Bewegung kurzzeitig erhöht werden.

 

Icon 02

Netzwerk Inter­komm­unikation

Netzwerk Intercommunication

Die Intercommunication wird genutzt, um mehrere Miniserver verschlüsselt über die Netzwerkschnittstelle zu verbinden und Daten auszutauschen. Es können dabei digitale, analoge und Textwerte gesendet und empfangen werden.

Ein Beispiel:

Ein Wohnbau mit drei Wohnungen verfügt über einen Miniserver pro Wohnung sowie einen Miniserver für das gesamte Gebäude. Der Stromzähler ist mit dem Gebäude-Miniserver verbunden, schickt die Daten aber auch an den Miniserver in der jeweiligen Wohnung. So hat auch der Mieter seinen Verbrauch im Blick. Mit der Network Intercommunication werden die Daten verschlüsselt verschickt.

Icon 02

…und noch viel mehr

Neben diesen Highlights gibt es zahlreiche weitere Neuerungen und Verbesserungen wie beispielsweise:

Benutzerdefinierte Systemmeldungen
Admin-Passwort Reset in Loxone Config (SD-Karte des Miniservers erforderlich)
Unterstützung der Intelligenten Temperatursteuerung im Client/Gateway Verbund
Verbesserungen der Auto Config
Verbesserte Beschattungssteuerung in der App mit Anzeige der Zielposition
Optimierte Einlerndialoge von Geräten
Übersichtlichere Systemstatus-Meldungen in der Loxone Config
Anzeige der Seriennummer von Geräten in Systemnachrichten
Alle Neuerungen der Version 12 finden Sie in userem Changelog: Config und App.
Loxone Config und App 12

Jetzt down­loaden: Loxone Config & App 12

Entdecken Sie die Loxone Config und App 12 und profitieren Sie jetzt von den vielen neuen Funktionen.

Update: Audio­server 2.5.02.23

Um die neue Funktion auf Standard zurücksetzten auch beim Audio Player nutzen zu können, benötigen Sie das Update auf die Version 2.5.02.23 des Audioservers.

Des Weiteren beinhaltet das Update Bugfixes, welche die Stabilität des Audioservers verbessern. Alle technischen Details der Softwareversion finden Sie in unserem Changelog. Führen Sie das Update einfach und bequem in der Loxone App oder im Webinterface des Audioservers durch.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren