Teil 2: Schutz der Bewohner eines Real Smart Homes

Johannes Bartnitzke
15. Februar 2018 in Für Partner

Höchstmöglicher Schutz für Ihren Kunden

Das Wohlergehen der eigenen Familie steht in einem Real Smart Home an allererster Stelle. Eine der häufigsten Ursachen in denen Personen in den eigenen vier Wänden zu Schaden kommen, ist ein zu spät erkannter Zimmerbrand.

Schützen Sie Ihre Kunden vor dieser Gefahr und setzen Sie das Real Smart Home perfekt ein um Ihren Kunden zu schützen. In vielen Bundesländern in Österreich herrscht bereits eine Rauchwarnmelderpflicht, in Deutschland muss seit 31.12.2017 jeder Haushalt mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Dennoch ist die Zahl der Wohnungsbrände mit Personenschaden hoch. Ein Real Smart Home erhöht die Sicherheit Ihrer Kunden um ein Vielfaches und kann Leben retten. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie achten müssen.

No Gimmicks, Real Smart Homes –
Loxone die 360° Lösung

Durch das perfekte Zusammenspiel aus ausgeklügelten Produkten in Verbindung mit der ideal darauf abgestimmten Software unterstützen wir Sie als Loxone Partner um das Höchstmaß an Sicherheit in Sachen Brandschutz für Ihren Kunden zu erzielen.

Einbruchschutz

Richtige Auswahl der Alarmsensoren

In einem Real Smart Home gibt es im Wesentlichen zwei Produkte die einen Brand bzw. Rauchentwicklung frühzeitig erkennen können. Damit Schaden an Personen und Bausubstanz in einem Brandfall vermieden werden kann, ist die richtige Auswahl an Produkten von großer Bedeutung.

smoke detector

Rauchmelder Air

toch pure

Loxone Touch

smoke detector air
Rauchmelder Air

Der Rauchmelder Air erkennt nicht nur zuverlässig Rauchentwicklung und schlägt Alarm, er meldet auch die erkannte Gefahr an den Miniserver. Im Falle eines Brandes wird nun die Beleuchtung blinkend aktiviert um die Bewohner im ganzen Haus zu warnen. Die Beschattung fährt komplett nach oben um Fluchtwege zu schaffen und der Musikserver gibt lautstark einen Alarmton wieder.


Um noch mehr Sicherheit für Ihre Kunden zu erreichen empfehlen wir Ihnen den Caller Service einzusetzen. Der Caller Service informiert Ihren Kunden auch bei Abwesenheit über die drohende Brandgefahr.

Touch Pure
Touch Pure

Der Loxone Touch und der Loxone Touch Pure verfügen über einen Temperatursensor der im Normalfall für ein perfektes Raumklima sorgt. Der Temperaturfühler kann aber auch zusätzlich zu einem Rauchmelder zur Brandfrüherkennung verwendet werden.
Der Temperatursensor des Touch erkennt rapide Temperaturveränderungen und Meldet ab einem frei definierbaren Wert Alarm.


Achten Sie darauf, dass ein Touch der sehr nahe an einer Heizquelle montiert ist, aus der Brandfrüherkennung ausgeschlossen wird. Es könnte sonst zu Fehlalarmen kommen.

Position und Anzahl der Rauchwarnmelder

Die richtige Anzahl und vor allem die Position der Brandmelder ist maßgeblich für den Schutz Ihres Kunden. Achten Sie bei der Planung eines Real Smart Homes sehr genau auf die Positionierung und Anzahl der Brandmelder.
Wir empfehlen Rauchmelder in folgenden Räumen einzusetzen:

bedroom

Schlafräume

sitting room

Aufenthaltsraum

living room

Wohnräume

hall

Flure

Achten Sie bitte bei der regelmäßigen Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen darauf ob die Räume Ihrer Kunden noch der ursprünglichen Funktion dienen. Sollte sich die Raumnutzung, beispielsweise in einem Schlafraum verändert haben, so muss hier ebenfalls ein Rauchmelder nachträglich installiert werden.

Die Richtige Position kann Leben retten
abstand
Richtiger Abstand

Die optimale Position eines Rauchwarnmelders befindet sich in der Raummitte. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass Einrichtungsgegenstände wie Möbel, Trennwände und Deckenleuchten, mindestens einen Abstand von 50cm zum Rauchwarnmelder aufweisen. Wichtig ist, dass etwaig entstandener Rauch ungehindert in den Rauchwarnmelder eindringen kann.

Räumen mit Deckeneinzug

Hat ein Raum beispielsweise einen Deckeneinzug der höher als 20cm ist, werden zwei oder mehrere Rauchwarnmelder notwendig. Denn ab der Höhe eines Hindernis von >20cm kann der detektierte Rauch nicht mehr ungehindert über diesen hinweg und somit nicht zuverlässig erfasst werden.

Deckeneinzug
Raumgröße
Anzahl der Rauchwarnmelder
entsprechend der Raumgröße

Ab einer Deckenfläche >60qm ist der Einsatz eines zweiten Rauchwarnmelder ratsam. Bitte Positionieren Sie die beiden Rauchwarnmelder gleichmäßig im Raum verteilt.

Position in Fluren

In langen geraden Fluren bis 15m Länge empfehlen wir einen Rauchwarnmelder mittig zu positionieren. Ist der Flur Ihrer Kunden länger als 15m empfehlen wir zwei Rauchwarnmelder einzusetzen. Beachten Sie das der maximale Abstand zur Stirnfläche maximal 7,5m betragen darf.

Flur
Flur L
Position in Fluren
mit L-Form

In langen Fluren mit einer L-Form sollte der Rauchwarnmelder an Kreuzungsbereichen oder Eckbereichen platziert werden. Zu beachten ist, dass der maximale Abstand zu einer Wand 7,5m betragen darf. Ist der Abstand größer, muss ein zweiter Rauchwarnmelder platziert werden. Der maximal zulässige Abstand beträgt 15m zum nächsten Rauchwarnmelder.

Position in Spitzböden

In Spitzboden ohne waagerechten Deckenteil muss der Rauchwarnmelder an der Schräge montiert werden. Hier ist zu beachten, dass ein Abstand von 50cm bis 1m angebracht wird.

Lüftungsanlage
Abstand zu Lüftungsauslässen

Achten Sie darauf, dass ein Rauchmelder nicht in der Nähe eines Lüftungsauslasses montiert wird. Hier kann der Rauch nicht ungehindert in den Rauchmelder eindringen und somit wird der Brandalarm nicht zuverlässig ausgelöst.

Einfache Installation und Inbetriebnahme

Dank dem integrierbarem Loxone Air Modul kann der Rauchmelder einfach und schnell in eine Loxone System eingebunden werden. Im Alarmfall wird über die Air Technologie ein Signal an den Miniserver geschickt, der mit zusätzlichen Alarmierungsfunktionen wie blinkender Beleuchtung, öffnen der Jalousie und lauten Alarmton über den Musikserver reagiert.

Batteriestatus rechtzeitig erkannt
und darüber Informiert

battery

Der Rauchmelder Air ist mit einer Langzeitbatterie ausgestattet, unter normalen Bedingungen hält diese Batterie ca. 10 Jahre. Der Batteriestatus kann in der Loxone App jederzeit eingesehen werden.
Neben der Visualisierung lässt sich auch je nach Kundenwunsch eine Benachrichtigung via Pushnotification, Caller Servie oder Mail einrichten.

Richten Sie einen Loxone Mailer ein und Sie werden als Loxone Partner rechtzeitig informiert wenn die Batterie eines Rauchmelder Ihrer Kunden zu Neige geht.   

Alles ok

Voralarm

Hauptalarm

Alles ok

Mockup: Alles Ok

Voralarm

Im Falle eines Brandalarms wird als erstes ein Anruf über den Caller Service und eine Push Notification abgesetzt. So sind Ihre Kunden über den Alarmzustand sofort Informiert auch wenn niemand anwesend ist.

Mockup: Voralarm

Hauptalarm

Das Real Smart Home macht mit allem Ihm zu Verfügung stehenden mitteln auf Sich aufmerksam, es reagiert mit blinkender Beleuchtung, öffnen der Beschattung und über den Musikserver ertönt im ganzen Haus ein Alarmton. So werden Ihre Kunden umgehend gewarnt.

Hauptalarm
loxone config

Die Brand- und Wassermeldezentrale –
tief in der Loxone Config integriert

Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Kategorien wird möglich durch den eigens entwickelten Config Bausteins. Die Brand und Wassermeldezentrale hat oben genannte Funktionen standardmäßig integriert. Sie als Loxone Partner können aber die Funktionalität jederzeit auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden abstimmen, anpassen und erweitern.

Brand- und Wassermeldezentrale
security

Höchster Sicherheitsstandard
dank Auto-Konfiguration

Alle bisher genannten Funktionen rund um das Thema Schutz der Bewohnen bietet die Auto-Konfiguration auf nur einen Knopfdruck. Entdecken Sie die Sicherheitsfunktionen und holen Sie noch mehr aus einem Loxone Smart Home heraus.

Sprechen wir über Ihr Smart Home

Überzeugt? Dann lassen Sie uns über Ihr Smart Home sprechen! Wir beantworten Ihre Fragen rund um das Leben in einem Loxone Smart Home und helfen Ihnen den perfekten Loxone Partner zu finden.