Zufallsgenerator

Anwendung

Der Programmbaustein Zufallsgenerator erstellt zufällige Werte in einem beliebigen Wertebereich.

Einsatzbeispiel: Zufälliger Szenenwechsel in Kombination mit Farb-LEDs.

Musterprogrammierung dazu finden Sie hier.

Grundprogrammierung

zufall

Bei den Parametern Mi (Minimumwert) und Ma (Maximumwert) kann ein Wertebereich definiert werden.

Durch jeden Impuls auf den Eingang Tr wird ein zufälliger Wert aus diesem Wertebereich am Ausgang AQ ausgegeben.

Wird der Eingang DisP aktiviert, so geht der Ausgang AQ auf 0 und der Eingang Tr wird gesperrt.

 

Eingänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
TrTriggerMit jedem Impuls, der auf diesem Eingang ankommt, wird eine Zufallszahl erzeugt und am Ausgang AQ ausgegeben.0/1
DisPDisableSperrt den Eingang (Tr) und setzt AQ auf 0.0/1

 

Parameter

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
MiMinimumwertDefiniert die untere Grenze des Wertebereichs.
MaMaximumwertDefiniert die obere Grenze des Wertebereichs.

 

Ausgänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
AQanaloger AusgangDie erzeugte Zufallszahl wird hier ausgegeben.