Zeiten

Anwendung

Der Miniserver kann für Sie verschiedene Zeiten berechnen. Sie können dann z.B. ein Programm erstellen, das jeden Tag bei Sonnenaufgang die Jalousien hochfährt.

 

Grundprogrammierung

Als Grundlage für die Berechnung müssen Sie nur den Ort, an dem die Anlage steht, eingeben. Bei aktiver Internetverbindung werden nach Eingabe der Adresse die Geo-Koordinaten dieses Ortes automatisch ermittelt. Für die Berechnung selbst ist keine Internetverbindung notwendig.

wetter

ZEITFUNKTIONEN

Die Zeitobjekte finden Sie im Peripherie-Baum unter Zeiten.

zeitfunktionen

 

ÜBERSICHT

NameBeschreibung
Impuls AbenddämmerungImpuls bei Übergang der Helligkeit des Tages in die Dunkelheit der Nacht – Zeitpunkt nach Sonnenuntergang
Impuls MorgendämmerungImpuls bei Übergang der Dunkelheit der Nacht in die Helligkeit des Tages – Zeitpunkt vor Sonnenaufgang
Impuls SonnenaufgangImpuls, wenn die Sonne den Horizont überschreitet
Impuls SonnenuntergangImpuls, wenn die Sonne den Horizont unterschreitet
JahrInformationen der aktuellen Jahreszahl zB.: 15.11.2013 -> Jahr = 2013
JahresimpulsImpuls, jedes Jahr am 01.01. um 00:00
KalendertypeNummer des aktuellen Wochentages von der Schaltuhr
Minutengibt die Minutenzahl der aktuellen Zeit aus. z.B.: um 12:43:05 -> Minuten = 43
Minuten bis Abenddämmerunggibt an, wie viele Minuten nach Mitternacht die heutige Abenddämmerung einsetzt
Minuten bis Morgendämmerunggibt an, wie viele Minuten nach Mitternacht die heutige Morgendämmerung einsetzt
Minuten bis Sonnenaufganggibt an, wie viele Minuten nach Mitternacht die Sonne aufgeht
Minuten bis Sonnenunterganggibt an, wie viele Minuten nach Mitternacht die Sonne untergeht
Minuten seit Mitternachtgibt an, wie viele Minuten seit Mitternacht vergangen sind
Minutenimpulsliefert jede Minute einen Impuls
Monatgibt das aktuelle Monat aus z.B.: November -> Monat = 11
Monatsimpulsmonatlicher Impuls am 1. des Monates um 00:00
Sekundengibt die Sekunden der aktuellen Zeit aus. z.B.: um 12:43:05 -> Sekunden = 05
Sekunden seit BootSekunden seit dem letzten Startvorgang des Miniservers
Sekundenimpulsliefert jede Sekunde einen Impuls
Sonne Höhegibt den aktuellen Höhenwinkel der Sonne zur waagrechten an (0° – 90°). Dieser Wert wird laufend aktualisiert.
Sonne Richtunggibt die aktuelle Sonnenrichtung an(0°-359°). Dieser Wert wird laufend aktualisiert. Info: Norden = 0°, Osten = 90°, Süden = 180°, Westen = 270°
Startimpulsliefert einen Impuls bei Neustart des Miniservers
Stundegibt die Stunden der aktuellen Zeit aus. z.B.: um 12:43:05 -> Stunden = 12
Stundenimpulsliefert einen Impuls zu jeder vollen Stunde
Taggibt das aktuellen Tag aus z.B.: 21. November -> Tag = 21
Tage seit 2009Anzahl der Tage, die seit 01.01.2009 vergangen sind
Tagesimpulstäglicher Impuls um 00:00
Tageslichtliefert den Wert 1 zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, ansonsten 0
Tageslicht 30 Minliefert von 30 Minuten nach Sonnenaufgang bis 30 Minuten vor Sonnenuntergang den Wert 1, ansonsten 0
WochentagGibt den aktuellen Wochentag aus: Montag = 0, Dienstag = 1, Mittwoch = 2, Donnerstag = 3, Freitag = 4, Samstag = 5, Sonntag = 6

Programmierbeispiele

BESCHATTUNG RAUF BEI SONNENAUFGANG

Oft ist es erwünscht, dass die Jalousien bei Sonnenaufgang hinauffahren sollen. Nicht um 7:00 Uhr, nicht um 8:00 Uhr, sondern bei Sonnenaufgang. Mit Loxone kein Problem!

Verwenden Sie dazu einfach einen der vorgefertigten Zeitbausteine. Im Beispiel wurde der Zeitbaustein „Impuls Sonnenaufgang“ verwendet und mit einem Merker verknüpft. Der Merker wird nun mit allen Automatikjalousie-Bausteinen verknüpft, die bei Sonnenaufgang hochfahren sollen (auf Eingang Cu).

Bei Sonnenaufgang wird der Impuls über den Merker an die Jalousiebausteine weitergegeben und die Beschattungseinrichtung führt eine Ganzfahrt nach oben durch.

Dasselbe wurde auch am Abend realisiert, mit dem Zeitobjekt „Impuls Abenddämmerung“.

beschattung_bsp

 

BEWEGUNGSMELDER FÜR LICHT NUR AKTIV, WENN KEIN TAGESLICHT

Das Licht sollte sich nur einschalten, wenn kein Tageslicht vorhanden ist. Das kann ganz ohne zusätzliche Kosten realisiert werden.

Verwenden Sie dazu ganz einfach den Programm-Baustein „Lichtsteuerung“ in Verbindung mit dem Zeitobjekt „Tageslicht“.

An den Eingang Mv verknüpfen Sie den Bewegungsmelder und an den Eingang DisM den Zeitbaustein „Tageslicht“.

Ist Tageslicht vorhanden, so wird der Bewegungsmelder gesperrt und startet keine Lichtszene. Genauere Informationen zum Baustein Lichtsteuerung finden Sie hier.

lichtsteuerung

 

AUSSENBELEUCHTUNG EIN BIS MITTERNACHT

Die Außenbeleuchtung soll sich 90 Minuten nach Sonnenuntergang einschalten und um Mitternacht wieder ausschalten. Zusätzlich soll die Beleuchtung auch über die Visualisierung gesteuert werden können.

Dazu addieren wir zum Zeitobjekt „Minuten bis Sonnenuntergang“ eine Konstante mit dem Wert 90. Das Ergebnis dieser Addition vergleichen wir mit dem Zeitobjekt „Minuten seit Mitternacht“.

Sind die beiden Werte von „Minuten seit Mitternacht“ und „Minuten bis Sonnenuntergang + Konstante 90“ gleich, so liegt am Eingang On des Programmbausteines 2 Tasten der Wert 1 an und der Ausgang Q schaltet sich ein.

Um Mitternacht soll sich die Außenbeleuchtung nun wieder Ausschalten. Dazu wird das Zeitobjekt „Minuten seit Mitternacht“ mit einer Konstante mit dem Wert 0 verglichen. Den Ausgang Q des Gleich-Bausteines verbinden wir mit dem Eingang Off des Programmbausteines 2 Tasten. Hat das Zeitobjekt „Minuten seit Mitternacht“ den Wert 0, wird die Außenbeleuchtung wieder ausgeschaltet.

Die Konstanten können Sie beliebig verändern und somit das Verhalten dieser Funktion Ihren Wünschen anpassen.

zeiten_bsp