Tracker

Anwendung

Mit dem Tracker lassen sich Ereignisse in der Visualisierung darstellen. Es können beliebig viele Tracker erstellt werden.

Grundprogrammierung

MELDUNGEN BEI EIN/ANALOGÄNDERUNGEN ODER AUS

In diesen Feldern wird bestimmt, welche Meldungen in den Tracker geschrieben werden.

Programmierbeispiel

In diesem Beispiel wird der Textausgang TQ des Berechtigungsbausteins in den Tracker mit geschrieben.

tracker_01

Bei „Meldung bei Ein“ wird <v> eingetragen. Mit dieser Befehlskennung wird der Text von der Berechtigung übernommen.
Mit der Anzahl der Einträge kann bestimmt werden wie viele Einträge der Tracker in der Visualisierung hat.
Die ältesten Einträge werden immer durch die neuen ersetzt.

In der Visualisierung werden die aufgezeichneten Ereignisse dargestellt:

tracker_02