Tor

Anwendung

Mit dem Tor Baustein können diverse Garagen- oder Gartentore angesteuert und ins Loxone System eingebunden werden.

Mit dem Baustein kann eine komplette Torsteuerung erstellt werden. Durch die Impulsausgänge ist es auch möglich, mit den Steuerungen diverser Hersteller zu kommunizieren.

 

Grundprogrammierung

Nachdem der Programmbaustein Tor in die Programmierung eingefügt wurde („F5“-Taste), wird in den Eigenschaften ausgewählt, wie dieser verwendet wird.

tor_bsp

Direkt:

Wird verwendet, wenn eine eigenständige Torsteuerung mit Loxone realisiert wird. Das bedeutet, dass der Motor und die Sensoren direkt an die Ein- und Ausgänge von Loxone Geräten angeschlossen werden. Eine gegenseitige Verriegelung von Öffnen und Schließen wird durch den Programmbaustein gewährleistet. Die Ausgänge Qo (Öffnen) und Qc (Schließen) werden für die jeweilige Fahrdauer aktiviert.

Nachfolgende Steuerung:

Wird verwendet, wenn bereits eine Torsteuerung vorhanden ist und diese mit Loxone angesteuert wird. Die Ausgänge QTr (Öffnen/Schließen kombiniert), Qo (Öffnen) und Qc (Schließen) senden in diesem Fall nur Impulse zur Steuerung. Die Verriegelung wird in diesem Fall von der externen Steuerung gewährleistet.

DIREKT: MINISERVER ALS TORSTEUERUNG

Wird die gesamte Logik der Torsteuerung mit Loxone realisiert, kann dies wie folgt programmiert werden. Die Fahrzeiten können über die Parameter To und Tc definiert werden. Endschalter oder Lichtschranken werden an die Eingänge des Programmbausteines verknüpft. Außerdem kann für die Visualisierung der Typ des Tores angepasst werden (Parameter T).

tor_bsp_2

NACHFOLGENDE STEUERUNG: EINZELNER TASTEINGANG

Wird eine Torsteuerung angesteuert, die nur einen einzigen Tasteingang besitzt, sieht die Programmierung wie folgt aus. Damit der Status in der Visualisierung übereinstimmt, kann über die Parameter To und Tc die Fahrzeit bestimmt werden. Außerdem kann der Typ des Tores angepasst werden (Parameter T). Zusätzlich können Endschalter oder Lichtschranken an die Eingänge des Programmbausteines verknüpft werden.

tor_bsp_3

 

NACHFOLGENDE STEUERUNG: ZWEI TASTEINGÄNGE

Wird eine Torsteuerung angesteuert, die getrennte Tasteingänge für öffnen und schließen besitzt, sieht die Programmierung wie folgt aus. Damit der Status in der Visualisierung übereinstimmt, kann über die Parameter To und Tc die Fahrzeit bestimmt werden. Außerdem kann der Typ des Tores angepasst werden (Parameter T). Zusätzlich können Endschalter oder Lichtschranken an die Eingänge des Programmbausteines verknüpft werden.

tor_bsp_4

Eingänge

NameBezeichnungErklärung Wertebereich Einheit
TrTrigger öffnen/schließenEingang für Eintasten-Bedienung
Impuls an Tr, wenn Tor nicht in Bewegung:

  • Impuls QTr
  • Impuls auf Qo oder Qc, je nach vorheriger Fahrtrichtung (Öffnen und Schließen immer abwechselnd)

Impuls an Tr, wenn Tor in Bewegung (Tor bleibt stehen):

  • Impuls auf QTr
  • Impuls auf Qc (wenn sich das Tor gerade schließt) oder Qo (wenn sich das Tor gerade öffnet)
 0/1 –
IoTrigger öffnenEingang für Öffnen

Impuls an Io, wenn Tor in Endlage (ganz geschlossen):

  • Impuls auf QTr
  • Impuls auf Qo

Impuls an Io, wenn Tor in Bewegung (Tor bleibt stehen):

  • Impuls auf QTr
  • Impuls auf Qc (wenn sich das Tor gerade schließt) oder Qo (wenn sich das Tor gerade öffnet)
 Impuls an Io, wenn Tor nicht in Bewegung:
  • Impuls auf QTr (bei vorheriger Fahrtrichtung Schließen)
  • drei Impulse auf QTr (bei vorheriger Fahrtrichtung Öffnen)
  • Impuls auf Qo
 0/1 –
IcTrigger schließenEingang für Schließen

Impuls an Ic, wenn Tor in Endlage (ganz offen):

  • Impuls auf QTr
  • Impuls auf Qc

Impuls an Ic, wenn Tor in Bewegung (Tor bleibt stehen):

  • Impuls auf QTr
  • Impuls auf Qc (wenn sich das Tor gerade schließt) oder Qo (wenn sich das Tor gerade öffnet)
Impuls an Ic, wenn Tor nicht in Bewegung:
  • Impuls auf QTr (bei vorheriger Fahrtrichtung Öffnen)
  • drei Impulse auf QTr (bei vorheriger Fahrtrichtung Schließen)
  • Impuls auf Qc
 0/1 –
DoStatus Tor offenEingang für Endschalter oder Kontakt. Do = 1, wenn Tor ganz offen0/1 –
DcStatus Tor geschlossenEingang für Endschalter oder Kontakt. Dc = 1, wenn Tor ganz geschlossen0/1 –
StTrigger StopImpuls stoppt das Tor:

  • Impuls auf QTr
  • Impuls auf Qc (wenn sich das Tor gerade schließt) oder Qo (wenn sich das Tor gerade öffnet)
0/1 –
SoLichtschranke ÖffnenEingang für Lichtschranke. So = 1, wenn Lichtstrahl unterbrochen. Das Tor kann geschlossen, aber nicht geöffnet werden.0/1 –
ScLichtschranke SchließenEingang für Lichtschranke. Sc = 1, wenn Lichtstrahl unterbrochen. Das Tor kann geöffnet werden, aber nicht geschlossen.0/1 –
DisDisableKindersicherung – Die Eingänge Tr, Io und Ic werden gesperrt, wenn Dis = 1.0/1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PARAMETER

NameBeschreibungErklärung Wertebereich Einheit
RemanenzRemanenzeingangAktiviert die Remanenz dieses Bausteins.0/1
ToFahrzeit für ÖffnenDauer für vollständiges Öffnen des Tores.s
TcFahrzeit für SchließenDauer für vollständiges Schließen des Tores.s
ThImpulslänge AusgangDauer der Impulse an den Ausgängen QTr, Qo und Qcs
TlImpulspause AusgangDauer der Pause zwischen Impulsen an den Ausgängen QTr, Qo und Qcs
TIDauer MotorverriegelungDauer der Motorverriegelung bei Richtungswechsels
THBlinklicht Ein-DauerEin-Dauer der Warnleuchte (Ausgang Ql)s
TLBlinklicht Aus-DauerAus-Dauer der Warnleuchte (Ausgang Ql)s
TTyp für Visualisierung0 = Garagentor
1 = Schwenktor mit einem Flügel links
2 = Schwenktor mit einem Flügel rechts
3 = Schwenktor mit zwei Flügeln
4 = Seitensektionaltor links
5 = Seitensektionaltor rechts
0 – 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgänge

Name Beschreibung Erklärung Wertebereich Einheit
QTrDigitaler Ausgang
Öffnen/Schließen
kombinierter Ausgang für Öffnen/Schließen0/1
QoDigitaler Ausgang ÖffnenAusgang für Öffnen0/1
QcDigitaler Ausgang SchließenAusgang für Schließen0/1
QaStatus Bewegung1 = Tor bewegt sich0/1
AQpTor Position0 = vollständig geschlossen, 1 = vollständig geöffnet0/1
QIDigitaler Ausgang WarnleuchteAusgang für Blinklicht. Blinkfrequenz kann über die Parameter TH und TL definiert werden.
Die Warnleuchte blinkt, wenn sich das Tor bewegt, oder das Tor durch die Lichtschranke gestoppt wurde.
0/1