Tastschalter

Anwendung

Dieser Baustein ermöglicht die Umwandlung eines Schalters in einen Taster.

 

Grundprogrammierung

tastschalter

Mit jedem Schaltvorgang am Eingang Tr wird am Ausgang Q ein Impuls ausgegeben. Wechselt der Zustand am Eingang Tr von 0 auf 1, so wird zusätzlich am Ausgang Qon ein Impuls generiert. Bei einem Zustandswechsel von 1 auf 0 erfolgt ein zusätzlicher Impuls am Ausgang Qoff.

Mit dem Parameter T kann die Dauer der Impulse festgelegt werden.

Durch den Programmbaustein Tastschalter kann ein Schaltsignal in Tastsignale umgewandelt werden.

Switch2Button

 

Eingänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
TrTriggerMit jedem Schaltvorgang an diesem Eingang wird bei Q ein Impuls ausgegeben. Ein zusätzlicher Impuls auf Qon wird beim Einschalten generiert, auf Qoff beim Ausschalten.0/1
RRSetzt den Ausgang (Q) auf 0 zurück.0/1
ODauer EINSetzt den Ausgang (Q) dauerhaft auf EIN.0/1
DisPDisableSperrt alle Eingänge.0/1

 

Parameter

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
TDauer AusgangsimpulsMit diesem Parameter kann die Dauer des Ausgangsimpulses festgelegt werden.s

 

Ausgänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
Qdigitaler AusgangHier wird mit jedem Zustandwechsel bei Tr ein Impuls ausgegeben.0/1
QonEIN FlankeMit jedem Wechsel von 0 auf 1 am Eingang Tr wird hier ein Impuls generiert.0/1
QoffAUS FlankeMit jedem Wechsel von 1 auf 0 am Eingang Tr wird hier ein Impuls generiert.0/1