Status Baustein

Anwendung

Mit dem Programmbaustein Status können Sie benutzerdefinierte Statustexte und Symbole visualisieren.

Des weiteren kann dieser für Entscheidungs-Logiken verwendet werden.

Grundprogrammierung

status_baustein

Durch einen Doppelklick auf den Programmbaustein kann das Bearbeitungsfenster geöffnet werden.

status_dialog

In diesem Dialog können Bedingungen festgelegt und auch die Ausgaben welche Angezeigt werden wenn die Bedingungen zutreffen.

Die Reihenfolge der Einträge ist wichtig. Sobald alle Bedingungen in einer Zeile zutreffen werden die restlichen Zeilen darunter nicht mehr überprüft und die Ausgaben dieser Zeile ausgegeben.

Bedingungen

Es können maximal 4 Bedingungen pro Zeile eingefügt werden.

Eine Bedingung besteht aus: gewähltem Eingang, Vergleichsoperator, Wert

Treffen ALLE Bedingungen in einer Zeile zu wird der nachfolgende Statustext, Statuswert und das Symbol in der Visualisierung und bei den Ausgängen ausgegeben.

Mögliche Bedingungsarten

VergleichsoperatorBedigung korrekt wenn:
==gewählter Eingang ist gleich wie der Wert
>gewählter Eingang ist größer als der Wert
>=gewählter Eingang ist größer oder gleich der Wert
<gewählter Eingang ist kleiner als der Wert
<=gewählter Eingang ist kleiner gleich der Wert
!=gewählter Eingang ist nicht gleich wie der Wert
*=gewählter Eingang enthält den Wert
!*gewählter Eingang enthält den Wert nicht
:gewählter Eingang beginnt mit dem Wert
!:gewählter Eingang beginnt nicht mit dem Wert

Mögliche Ausgaben

Allgemein gibt es 3 Ausgabemöglichkeiten:

  1. Symbol: Hier können die vordefinierten Symbole ausgewählt werden. Das Symbol wird dann in der Visualisierung angezeigt.
  2. Statustext: Hier sind Textausgaben möglich. Der Text wird später am Ausgang TQ und auch in der Visualisierung angezeigt.
  3. Statuswert: Hier sind Analogwert Ausgaben möglich. Der Wert wird am Ausgang AQ angezeigt.

Beim Statustext kann der Wert der am Eingang anliegt weiterverarbeitet werden. Dazu muss an der Stelle an der später der Wert des Eingangs stehen soll ein Platzhalter eingefügt werden. Nachfolgend eine Auflistung aller Möglichkeiten den anliegenden Wert weiter zu verarbeiten:

PlatzhalterArbeitsweiseBeispielErgebnis Beispiel (AI1 = 5,382)
<vX>X= Eingangsnummer (Bsp.: <v1>) Der Wert der am Eingang anliegt wird an dieser Stelle im Text eingefügtDie Außentemperatur beträgt <v1> Grad.Die Außentemperatur beträgt 5,382 Grad
<vX.Y>X= Eingangsnummer (Bsp.: <v1>) Der Wert der am Eingang anliegt wird an dieser Stelle im Text mit Y Nachkommastellen eingefügtDie Außentemperatur beträgt <v1.2> Grad.Die Außentemperatur beträgt 5,38 Grad
<vX.Y*Z>X= Eingangsnummer (Bsp.: <v1>) Der Wert der am Eingang anliegt wird mit Z multipliziert und an dieser Stelle im Text mit Y Nachkommastellen eingefügtDie Außentemperatur beträgt <v1.2*3> Grad.Die Außentemperatur beträgt 16,15 Grad
<vX.Y/Z>X= Eingangsnummer (Bsp.: <v1>) Der Wert der am Eingang anliegt wird durch Z dividiert und an dieser Stelle im Text mit Y Nachkommastellen eingefügtDie Außentemperatur beträgt <v1.2/3> Grad.Die Außentemperatur beträgt 1,79 Grad
<vn>Name des Status BausteinsUnser Status Baustein heißt „<vn>“Unser Status Baustein heißt „Außentemperatur“
<vX.t>Zeitpunkt der Änderung vom Eingang XDie letzte Temperaturänderung war <v1.t>Die letzte Temperaturänderung war 2016-12-22 16:31:24
<vX.d>Rechnet den Analogwert am Eingang X auf ein EIB Datum um.Das aktuelle Datum ist <vX.d>Das aktuelle Datum ist 2005-00-00
<vX.m>Rechnet den Analogwert am Eingang X auf EIB Zeit um.Das aktuelle Datum ist <vX.m>Die aktuelle Zeit ist 00:00:05

Eingänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
AI1Analoger Eingang 1Analoger Eingang kann im Baustein weiterverarbeitet werden.
AI2Analoger Eingang 2Analoger Eingang kann im Baustein weiterverarbeitet werden.
AI3Analoger Eingang 3Analoger Eingang kann im Baustein weiterverarbeitet werden.
AI4Analoger Eingang 4Analoger Eingang kann im Baustein weiterverarbeitet werden.

Ausgänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
TQStatustextDer aktuelle Statustext der sich aus den Bedingungen ergibt.Text
AQAnalogwertDer aktuelle Statuswert der sich aus den Bedingungen ergibt.