Rampensteuerung

Anwendung

Mit dem Programmbaustein Rampensteuerung können Sie einen Wert stufenweise ansteuern.

 

Grundprogrammierung

rampensteuerung

Der Programmbaustein Rampensteuerung realisiert eine stufenweise Näherung zum Zielwert. Mit Parameter S kann zwischen zwei Zielwerten gewählt werden. Bei S=0 wird auf den von Parameter L1 geregelt, bei S=1 auf den Wert von L2.

Der Wert am Ausgang AQ wird alle 100 ms um den Wert von Parameter SR erhöht, bis der Zielwert erreicht wurde. Ist der Eingang St =1,  wird am Ausgang AQ der Standardwert SV ausgegeben.

Wenn der DisP Eingang auf 1 gesetzt wird, geht der Ausgang AQ auf 0.

 

Eingänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
DisDisable EingangSperrt den Baustein, AQ wird auf 0 gesetzt0/1
SStufenauswahl0 = Stufe 1 (Zielwert L1), 1 = Stufe 2 (Zielwert L2)0/1
StStop EingangWenn St = 1, wird der Wert von Parameter SV am Ausgang AQ ausgegeben.0/1

 

Parameter

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
RemanenzRemanenzeingangAktiviert die Remanenz des Bausteins.0/1
SVStandardwertWert, der ausgegeben wird, wenn St = 1
SRSchrittweiteAQ wird alle 100 ms um diesen Wert erhöht, bis der Zielwert erreicht ist (Minimalwert: 0,001)0,001 – ∞
L1Stufe 1Zielwert für Stufe 1
L2Stufe 2Zielwert für Stufe 2

 

Ausgänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
AQAnaloger Ausganggibt den aktuellen Analogwert aus