NFC Code Touch Air

Der Loxone NFC Code Touch Air ist eine Zutrittslösung mit NFC Leser und beleuchtetem Zahlenfeld auf einer Glasfront.

Ermöglicht wird der Zutritt zum Gebäude mittels NFC Tags, welche als Anhänger, Aufkleber oder Karten erhältlich sind. Alternativ kann der Zutritt durch die Eingabe eines individuellen Zahlencodes am Gerät erfolgen.

Durch die Kombination eines NFC Tags und eines Zahlencodes kann eine Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert werden. Eine beliebig verwendbare Klingeltaste und ein Haken zur Bestätigung ergänzen das Zahlenfeld.

Wahlweise kann das Gerät mit externer Spannungsversorgung, oder mit zwei AAA Batterien betrieben werden. Bei Batteriebetrieb stehen die dauerhafte Tastenbeleuchtung und die ansteuerbaren Status LEDs nicht zur Verfügung. Diese werden nur bei Bedienung des Geräts für kurze Zeit aktiviert.

Datenblatt NFC Code Touch Air

Inhaltsverzeichnis


Montage

Befestigen Sie den Kunststoff Montagerahmen im Lieferumfang durch Anschrauben auf einer ebenen Fläche, oder auf einer 68mm Gerätedose.

Eine Gerätedose ist bei externer Spannungsversorgung sehr empfehlenswert, da das Verstauen der Anschlussleitungen hinter dem Gerät und das Bilden einer Reserveschlaufe deutlich vereinfacht wird. Optional kann so auch ein kompaktes Unterputz Netzteil zur Spannungsversorgung eingebaut werden.

Der NFC Code Touch kann auch im einfachen oder zweifachen Alu-Rahmen montiert werden, der als Zubehör erhältlich ist. Zur Kombination mit der Intercom empfehlen wir die Tree Variante des Geräts.

Klemmen Sie die Spannungsversorgung (orange/weiße Steckklemme) an.
Bei Betrieb mit Batterien wird die orange/weiße Steckklemme entfernt, und stattdessen die beiden AAA Batterien eingelegt.

Im Lieferumfang befindet sich eine selbstklebende Abdeckfolie. Diese dient als Spritzwasserschutz und muss nach dem Anschließen oberhalb der Klemmen festgeklebt werden.
Zwei Markierungen am Gehäuse dienen als Positionierungshilfe an der Oberkante:

Der NFC Code Touch wird zuerst oben in den Rahmen eingesetzt und dann unten eingerastet. Zum Lösen des Geräts an der unteren Seite kräftig ziehen, damit sich die Einrastung löst.

Zum Lösen des Geräts aus dem Alu-Rahmen kann ein Saugnapf zur Hilfe genommen werden, um das Gerät vom Rahmen abzuziehen.


Inbetriebnahme

Der Lernmodus ist im Auslieferungszustand nach dem Herstellen der Spannungsversorgung aktiv. Dies wird durch Rot/Grün/Orange wechselndes Leuchten der rechten Status LED angezeigt.

Folgen Sie danach dem Einlernvorgang

Möchten Sie den Lernmodus manuell aktivieren, das Gerät zunächst für 10 Sekunden spannungslos machen, danach wieder einschalten. Kann nun für fünf Minuten keine Verbindung zu einem Miniserver hergestellt werden, wird der Lernmodus für eine begrenzte Zeit aktiviert.

Abhängig davon, ob das Gerät mit Batterien oder von extern mit Spannung versorgt wird, unterscheiden sich die verfügbaren Funktionen. Dies wird beim Einlernen festgelegt. Das Gerät muss deshalb mit der Versorgungsart eingelernt werden, in der es später auch betrieben wird.
Sollte die Versorgungsart später geändert werden, so muss das Gerät aus der Programmierung gelöscht werden und neu eingelernt werden.


Programmierung

Die Programmierung und Einstellung des Geräts erfolgt mithilfe des Bausteins Berechtigung NFC Code Touch in Loxone Config.
Ziehen Sie dazu den NFC Code Touch vom Peripheriebaum auf die Programmierseite, um den Baustein zu erhalten.

Erst danach kann das Gerät Codes und NFC Tags auswerten, und über den LED Status korrekt anzeigen.


Bedienung

Um Zutritt zum Gebäude zu erhalten, hält man einen zuvor angelernten NFC Tag an den NFC Leser am Gerät. Der Tag wird ausgelesen und die Berechtigung geprüft.
Bei Batteriebetrieb muss das Gerät durch Drücken des Hakens oder einer anderen Taste aktiviert werden, bevor ein NFC-Tag verwendet werden kann.

Bei der Codeeingabe gibt man einen vorher in der Programmierung festgelegten Zahlencode am Gerät ein, und bestätigt mit dem Haken, worauf ebenfalls die Berechtigung geprüft wird.

Wenn berechtigt, wird der Zutritt gewährt und die Status LEDs leuchten grün auf. Abhängig von der Programmierung kann dann z.B. die Tür entriegelt werden. Bei verweigertem Zutritt leuchten die LEDs rot auf.

Durch Eingabe einer Vorwahl können zusätzliche Funktionen ausgewählt werden. Dazu gibt man zunächst die in der Programmierung festgelegte Vorwahlzahl ein, und hält dann den NFC-Tag an den Leser.
Bei der Codeeingabe gibt man zuerst die Vorwahlzahl ein, bestätigt dann mit dem Haken, danach den Zutrittscode. Nach erfolgreicher Berechtigungsprüfung wird die der Vorwahlzahl zugewiesene Funktion geschaltet.

Wird mehrfach hintereinander ein nicht berechtigter NFC Tag oder Zahlencode versucht, so wird das Gerät 2 Minuten lang für die weitere Bedienung gesperrt, inklusive aller Tasten. Dieser Schutz verhindert Brute-Force Angriffe.
Ein berechtigter NFC Tag kann die Sperre vorzeitig wieder aufheben.

Abhängig von der Programmierung kann ein NFC Tag oder Zahlencode auch nur zu gewissen Zeiten berechtigt sein, oder zur nur einmaligen Verwendung festgelegt werden.

Weitere Details sind in der Dokumentation des Bausteins Berechtigung NFC Code Touch beschrieben.

Wenn sich Wassertropfen auf der Oberfläche des NFC Code Touch befinden, ist die Bedienung eingeschränkt. Bei trockener Oberfläche kalibriert sich der NFC Code Touch wieder automatisch und funktioniert wie gewohnt.


LED Statusanzeige

Am oberen Rand des Geräts befindet sich eine Reihe von vier LEDs. Diese werden bei der Bedienung aktiv, und zeigen auch an, ob der Zutritt gewährt oder verweigert wurde. Die folgende Tabelle zeigt die möglichen Statusanzeigen:

LED Statusanzeige Bedeutung
4x weiß, zählt herunter Wird bei Betätigung von Ziffern angezeigt, und signalisiert die Zeit, innerhalb derer die nächste Ziffer eingegeben werden muß. Nach Ablauf der Zeit wird der eingegebene Zahlencode auf Berechtigung geprüft.
4x grün, ausfadend Zutritt gewährt, oder Bestätigung für Klingeltaste.
Im NFC Lernmodus: Tag wurde erkannt.
4x rot, ausfadend Zutritt verweigert, Tag oder Code ungültig, oder nicht berechtigt.
4x rot, schnell blinkend, zählt langsam herunter Gerät wurde nach mehrmaliger Verwendung eines nicht berechtigten NFC Tags oder Zahlencodes gesperrt. Ebenso, wenn das Gerät durch den Reset Eingang des Bausteins gesperrt ist.
4x cyan, Lauflicht von links nach rechts Lernmodus für NFC Tags ist aktiv.
4x gelb, blinkend Lesefehler während NFC Tag Einlernvorgang. Noch einmal versuchen, Tag ruhig halten! Der NFC-Monitor gibt über den Grund des Misserfolgs Auskunft.
Individuell Die 4 Status LEDs können gemeinsam über die Programmierung in den Grundfarben angesteuert werden. Anzeige erfolgt nur, sofern gerade kein anderer Status aktiv ist.
Nur rechte LED aktiv Zeigt den LED Status dieses Air Geräts an.

Batteriewechsel

Um die Batterien auszutauschen, nehmen Sie den NFC Code Touch Air vom Montagerahmen ab. Entnehmen Sie die beiden AAA Batterien aus dem Fach auf der Rückseite und legen unter Beachtung der richtigen Polarität neue Batterien ein.
Danach startet das Gerät und die rechte Status LED blinkt 3 mal grün. Sollte die LED überhaupt nicht blinken oder dauerhaft (schwach) rot leuchten, so sind die Batterien leer.


Empfindlichkeit verändern

In manchen Umgebungen kann es notwendig sein, die Empfindlichkeit des Tastenfelds zu verändern.
Dazu werden Webservice Befehle über die Adresszeile eines Browsers gesendet. Batteriebetriebene Geräte müssen dazu vorher aufgeweckt werden.

Jeder Taste ist eine TH Nummer zugeordnet:

THProx=Proximity (bestimmt die allgemeine Empfindlichkeit des ersten Tastendrucks)
TH0=Taste 1
TH1=Taste 4
TH2=Taste 7
TH3=Taste 2
TH4=Taste 5
TH5=Taste 8
TH6=Taste 3
TH7=Taste 6
TH8=Taste 9
TH9=Klingeltaste
TH10=Taste 0
TH11=Haken

Jeder Taste ist bereits ein Wert zugewiesen. Dieser Wert muss zunächst abgefragt werden. Beispiel für Taste 3:
http://<IP-Miniserver>/dev/sys/wsdevice/<Geräte-Seriennummer>/get/TH6
Das Ergebnis ist z.B. der Wert 25. Notieren Sie sich diesen Wert, damit Sie ihn später wiederherstellen können.

Sie können nun die Empfindlichkeit verringern, indem Sie einen höheren Wert zuweisen:
http://<IP-Miniserver>/dev/sys/wsdevice/<Geräte-Seriennummer>/store/TH6/26
Um die Empfindlichkeit zu erhöhen, wählen Sie eine niedrigere Zahl.
Zahlen unter 10 benötigen keine führende Null.

Zuletzt wird die neue Einstellung durch einen Neustart des Geräts übernommen:
http://<IP-Miniserver>/dev/sys/wsdevice/<Geräte-Seriennummer>/Reboot

Ändern Sie die Empfindlichkeit wie im Beispiel nur in kleinen Schritten. Reicht die Änderung nicht aus, so kann die Einstellung weiter verändert werden.


Aktoren

Kurzbeschreibung Einheit
API Connector Text




Diagnose-Eingänge

Kurzbeschreibung Beschreibung Einheit Wertebereich
Onlinestatus NFC Code Touch Air Digital 0/1
Batterie schwach Dieser Sensor schaltet ein, wenn die Batterien nur noch schwach geladen sind.
Das Gerät liefert an diesen Sensor nur Werte, wenn es mit Batterien versorgt wird.
Digital 0/1
Batterie Kapazität An diesem Sensor wird der aktuelle Ladezustand der Batterien ausgegeben.
Wird das Gerät extern 24V-versorgt, liegt konstant der Wert 100 an.
%




Eigenschaften

Kurzbeschreibung Beschreibung Standardwert
Onlinestatus überwachen Wenn angehakt, werden Sie über den Systemstatus oder über den Mailer benachrichtigt, wenn das Gerät nicht mehr erreichbar bzw. offline ist. -
Seriennummer Seriennummer des Air Geräts -
Gerätetyp Air Gerätetyp -
Akustische Bestätigung Akustische Bestätigung bei Tastendruck -




Sicherheitshinweise

Bei externer Spannungsversorgung muss die Installation nach den einschlägigen Vorschriften durch eine Elektrofachkraft erfolgen.

Die Installation erfordert den Einbau nach Anleitung, um den Schutz vor Berührung, Wasser und Schmutz zu gewährleisten.

Das Gerät darf nicht für sicherheitskritische Anwendungen zum Einsatz kommen.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir dringend, dass Sie nur verschlüsselte NFC-Tags von Loxone für die Zutrittskontrolle verwenden.


Dokumente

Datenblatt NFC Code Touch Air