Nano IO Air

Die Loxone Nano IO Air verfügt über 2 Relaisausgänge und 6 Digitaleingänge (24VDC), zur Installation in einer Unterputz oder Hohlwanddose. Optional ist das Tastenmodul Touch for Nano zum Aufstecken erhältlich.

Datenblatt Nano IO Air

Inhaltsverzeichnis


Montage

Installieren Sie das Gerät in einer geeigneten Installationsdose. Schließen Sie das Gerät z.B. nach folgendem Verdrahtungsschema an:

Die Versorgung erfolgt in diesem Fall mit Netzspannung (110-230V AC). Bitte beachten Sie, dass die Ausgänge der Nano IO in dieser Betriebsart Netzspannung ausgeben und somit nicht für Gleich- oder Kleinspannungen geeignet sind. Verbraucher die mit Netzspannung arbeiten, können direkt angeschlossen werden.


Inbetriebnahme

Der Lernmodus ist im Auslieferungszustand nach dem Herstellen der Spannungsversorgung aktiv. Dies wird durch Rot/Grün/Orange wechselndes Leuchten der Status LED angezeigt.

Folgen Sie danach dem Einlernvorgang

Möchten Sie den Lernmodus manuell aktivieren, so drücken Sie dazu die Lerntaste unmittelbar nach dem Herstellen der Spannungsversorgung für min. 5 Sekunden.


Betrieb als potentialfreies Relais mit 24V

Installieren Sie das Gerät in einer geeigneten Installationsdose. Schließen Sie das Gerät z.B. nach folgendem Verdrahtungsschema an:

In dieser Betriebsart wird die Nano IO über den 24V und GND Anschluss von einem externen Netzteil mit 24V DC versorgt. In diesem Fall darf die Nano IO nicht mit Netzspannung versorgt werden.

Die beiden Ausgänge L‘ und L“ sind in dieser Betriebsart als potentialfreie Relais zu betrachten. Es können damit zum Beispiel 12V AC über die Relais geschaltet werden um ein elektronisches Motorschloss anzusteuern. Dabei stellt L den Wurzelkontakt der beiden Relais dar und L‘ und L“ die geschaltenen Kontakte. In dieser Betriebsart darf N nicht verbunden werden.


Verdrahtung der digitalen Eingänge

Es sind 6 digitale Eingänge verfügbar. Dafür werden die 24V der Nano IO z.B. über Taster geschaltet und auf die digitalen Eingänge gelegt:

Der 24V Ausgang der Nano IO darf dabei durch die Sensorik maximal mit 1W belastet werden. Bei höheren Belastungen muss ein eigenes Netzteil für die Versorgung der Sensorik verwendet werden. Die Potentiale (GND) der Nano IO und des Netzteils müssen in einen solchen Fall verbunden werden.


Touch for Nano

Das optional erhältliche Aufsteckmodul Touch for Nano oder Touch Pure for Nano verfügt über fünf Tastpunkte zur Bedienung der wichtigsten Funktionen eines Raums. Bei Berührung einer Taste erfolgt ein Klicken als akustische Bestätigung. Ebenfalls erhältlich ist das Aufsteckmodul NFC Code Touch for Nano, ein Tastenfeld zur Codeeingabe und zum Einlesen von NFC Tags als Zutrittslösung.

Der Montagerahmen des Aufsteckmoduls wird an der Nano IO eingerastet, und danach an der Einbaudose angeschraubt. Zuletzt wird der Touch for Nano samt Aussenrahmen aufgesteckt.

Wenn Sie das Touch for Nano Aufsteckmodul, oder einen NFC Code Touch for Nano verwenden, muss dies in den Eigenschaften der Nano IO Air in Loxone Config ausgewählt werden. Danach sind die Eingänge im Peripheriebaum verfügbar.

Die große zentrale Touch-Zone des Touch for Nano ist ideal für die Steuerung der Beleuchtung, während die Eckzonen für die Steuerung von Musik und Beschattung geeignet sind. Dabei kommt der Loxone Tastenstandard zur Anwendung. Die Tasten können aber auch frei für andere Anwendungen eingesetzt werden. Aktivieren Sie dazu die Checkboxen im Peripheriebaum, um die Einzeltasten als Eingänge verfügbar zu machen. Die akustische Bestätigung kann an dieser Stelle auch abgeschaltet werden.

Sensoren

Kurzbeschreibung Einheit
Eingang 1 Digital
Eingang 2 Digital
Eingang 3 Digital
Eingang 4 Digital
Eingang 5 Digital
Eingang 6 Digital




Aktoren

Kurzbeschreibung Einheit
Relais 1 Digital
Relais 2 Digital




Diagnose-Eingänge

Kurzbeschreibung Beschreibung Einheit Wertebereich
Onlinestatus Nano IO Air Digital -
Systemtemperatur °
Temperaturabschaltung Erreicht die CPU-Temperatur einen kritischen Punkt, werden die Ausgänge des Geräts abgeschalten. Gründe dafür können Kurzschlüsse, zu hohe geschaltene Lasten oder eine zu hohe Umgebungstemperatur sein. Digital -




Eigenschaften

Kurzbeschreibung Beschreibung Standardwert
Onlinestatus überwachen Wenn angehakt, werden Sie über den Systemstatus oder über den Cloud Mailer benachrichtigt, wenn das Gerät nicht mehr erreichbar bzw. offline ist. -
Router-Funktionalität deaktivieren Router-Funktionalität dieses Air-Gerätes deaktivieren.

Loxone Air basiert auf der Mesh-Technologie. Jedes fix am Strom angeschlossene Air-Gerät kann Pakete von anderen Air-Geräten weiterleiten (routen) und erweitert somit die Reichweite und Stabilität des Gesamtsystems.
In großen Systemen mit sehr vielen Air-Geräten auf engem Raum kann die Kommunikation zwischen den Air-Geräten zu einer sehr hohen Funkkanal-Auslastung führen. Eine zuverlässige Erreichbarkeit der Air-Geräte kann dadurch nicht mehr gewährleistet werden. Das Deaktivieren der Router-Funktionalität bei einzelnen Air Geräten kann hier Abhilfe schaffen.

Deaktivieren Sie diese Funktion nicht leichtfertig, da dies Auswirkungen auf die Reichweite und Stabilität des Systems haben kann.
-
Air Seriennummer Seriennummer des Air Geräts -
Gerätetyp Air Gerätetyp -
Verwendungszweck Gibt den Verwendungszweck der Aktoren an.
Universal: Ausgänge frei verwendbar
Automatikjalousie: Wird von der Auto-Konfiguration als Automatikjalousie konfiguriert.
-
Aufsteckmodul Aufsteckmodul für Nano IO Air -




Sicherheitshinweise

Die Installation muss nach den einschlägigen Vorschriften durch eine Elektrofachkraft erfolgen.

Die Installation erfordert den Einbau in ein geeignetes Gehäuse, um den Schutz vor Berührung, Wasser und Schmutz zu gewährleisten.

Das Gerät darf nicht für sicherheitskritische Anwendungen zum Einsatz kommen.


Dokumente

Datenblatt Nano IO Air

Datenblatt Relais

Datenblatt Touch for Nano

Datenblatt Touch Pure for Nano

Datenblatt NFC Code Touch for Nano