MinMax

Anwendung

Der Programmbaustein MinMax ermittelt den größten bzw. den kleinsten Wert aus 4 Analogwerten.

 

Grundprogrammierung

minmax

Die Werte an den vier analogen Eingängen (AI1 bis AI4) werden abgefragt und miteinander verglichen.

Am Ausgang AQmin wird der niedrigste Wert ausgegeben, am Ausgang AQmax der höchste Wert.

Die Eingänge AI1 und AI2 werden standardmäßig in die Berechnung miteinbezogen, AI3 und AI4 nicht. Ist einer dieser Eingänge nicht belegt, wird der Wert mit 0 angenommen bzw. bei den Eingängen AI3 und AI4 ignoriert. Um dies zu umgehen, können Sie bei Verwendung von nur einem Eingang einfach beide Eingänge mit dem gleichen Signal / Analogwert belegen.

Eingänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
AI1 – AI4analoge EingängeEingänge für die Analogwerte, von denen der Minimale bzw. der Maximale ermittelt werden soll.
RResetSetzt beide Ausgänge auf 0 zurück.0/1

Ausgänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
AQminanaloger Ausgang Min-WertGibt den kleinsten der 4 Eingangswerte aus.
AQmaxanaloger Ausgang Max-WertGibt den größten der 4 Eingangswerte aus.

Programmierbeispiel

min_max