Mehrfachklick

Anwendung

Der Programmbaustein Mehrfachklick unterscheidet, ob ein Taster 1-fach, 2-fach, 3-fach oder 4-fach betätigt wurde. So können Sie z.B. realisieren, dass ein Dreifachklick eine andere Funktion ausführt als ein Doppelklick.

 

Grundprogrammierung

mehrfach

Durch einen oder mehrere aufeinanderfolgende Impulse (Mehrfachklick) am Eingang Tr wird ein Impuls auf einem der Ausgänge Q1 bis Q4 ausgegeben. Außerdem wird ein Analogwert am Ausgang AQ zur Verfügung gestellt.

Mit Parameter M kann der maximale Zeitabstand zwischen zwei Impulsen eingestellt werden. Die Dauer des Impulses an den Ausgängen Q1 bis Q4 wird mit Parameter T festgelegt.

Durch einen Impuls am Eingang R wird der Ausgang deaktiviert.

Eingänge

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
Tr Trigger Eine steigende Flanke signalisiert einen Klick. 0/1
R Reset Schaltet Ausgang Q aus. 0/1

 

Parameter

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
Remanenz Remanenzeingang Aktiviert die Remanenz dieses Bausteins. 0/1
M max. Zeitabstand zwischen zwei Impulsen Gibt an, wie viel Zeit zwischen 2 Impulsen vergehen darf, bis neu zu zählen begonnen wird. s
T Dauer Ausgangsimpuls Gibt an, wie lange der Ausgangsimpuls dauern soll. s
V1 Wert für AQ bei 1-fach Klick Analogwert, der bei 1-fach Klick auf AQ ausgegeben werden soll.
V2 Wert für AQ bei 2-fach Klick Analogwert, der bei 2-fach Klick auf AQ ausgegeben werden soll.
V3 Wert für AQ bei 3-fach Klick Analogwert, der bei 3-fach Klick auf AQ ausgegeben werden soll.
V4 Wert für AQ bei 4-fach Klick Analogwert, der bei 4-fach Klick auf AQ ausgegeben werden soll.

 

Ausgänge

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
Q1 Digitaler Ausgang bei 1-fach Klick Gibt bei 1-fach Klick einen kurzen Impuls aus. 0/1
Q2 Digitaler Ausgang bei 2-fach Klick Gibt bei 2-fach Klick einen kurzen Impuls aus. 0/1
Q3 Digitaler Ausgang bei 3-fach Klick Gibt bei 3-fach Klick einen kurzen Impuls aus. 0/1
Q4 Digitaler Ausgang bei 4-fach Klick Gibt bei 4-fach Klick einen kurzen Impuls aus. 0/1
AQ Analog Ausgang Gibt den Analogwert für den jeweiligen Klick aus, der ausgeführt wurde.

 

Programmierbeispiel

mehrfachklick

In diesem Beispiel wird bei einem 1-fach Klick auf den Taster der Ventilator eingeschaltet, bei einem Doppelklick wird er wieder ausgeschaltet.