Inbetriebnahme Stellantrieb Tree

Anleitung zur Inbetriebnahme des Stellantrieb Tree

 

TECHNISCHE DATEN

  • Stromversorgung: 24VDC
  • geräuscharme Ventilbewegung mittels Schrittmotor
  • Betriebstemperatur: 0 °C …55°C
  • Luftfeuchtigkeit: 80 % r.F.
  • Abmessungen: 73 x 46 x 53 mm (ohne Adapter)
  • Typ 1 (EN60730-1)
  • maximale Leistungsaufnahme: 1,5W
  • Schutzklasse: IP20
  • Keine Instandhaltung notwendig. Reinigung mit einem trockenen Tuch
  • Kabeldurchmesser: 0.258 – 0.34 mm²
  • Kabel Außendurchmesser: 1.1 – 1.6 mm² (Kabel muss für min. 70°C spezifiziert sein)
  • Stellkraft: 70N
  • Stellweg: 5mm

 

Beachten Sie bei der Dimensionierung des Netzteiles den maximalen Einschaltstrom von 50mA (bei 24VDC).

 

INBETRIEBNAHME

Da der Stellantrieb Tree nach dem Einlernen eine Referenzfahrt durchführt, sollte der Stellantrieb vor der Inbetriebnahme montiert werden. Stellen Sie vor der Montage sicher, dass der Ventilstift beweglich und nicht eingerostet ist.

Erstinbetriebnahme:

Für die Inbetriebnahme des Stellantriebs Tree klemmen Sie an die Spannungsversorgung (Klemme 24V/GND) das orange/weiße Kabel an und den Tree Bus (Klemme G/W) das grün/weiße Kabel an.
Verwenden Sie zum Einklemmen des Kabels das passende IDC Tool.
Die LED des Stellantriebs blinkt nun orange. Sollte diese nicht orange blinken, überprüfen Sie die Verkabelung des Stellantriebs.

stellantrieb_small-7298a860

Suchen Sie jetzt den angeschlossenen Stellantrieb. Klicken Sie dazu auf die Tree Extension und aktivieren Sie anschließend „Tree Geräte suchen“.

tree_suchen

Im Suchfenster werden alle angeschlossen Tree Geräte aufgelistet.

Markieren Sie nun das jeweilige Gerät (über die Status LED des Geräts können Sie dieses identifizieren).
Sobald Sie das Gerät in der Suche markiert haben, blinkt dieses schnell.

Geben Sie eine Bezeichnung ein, ordnen Sie den Stellantrieb Tree einem Raum und der entsprechenden Position im Heizverteiler zu.

Um das Einlernen abzuschließen klicken Sie auf „Gerät erstellen“.

stellantrieb_suche

Im Peripherie Baum wird nun das Gerät gelistet.

Der analoge Ausgang steuert die Ventilposition [0-100%]  0% = geschlossen; 100% = geöffnet

Weiters können in den Eigenschaften des Geräts Diagnose Eingänge aktiviert werden.
Beim Stellantrieb Tree werden hier zusätzlich noch:

  • der Onlinestatus
  • kein Ventil erkannt
  • Ventil steckt fest

aufgelistet. Diese Eingänge können ebenso für Logiken verwendet werden.

stellantrieb_diagnose

Nachdem der Stellantrieb erfolgreich mit einem Miniserver verbunden wurde, startet die Referenzfahrt. Dabei ermittelt der Stellantrieb den Ventilweg und speichert die 0% sowie die 100% Position.

 

Viele Ventile haben bereits bei 50% ihres Weges den maximalen Durchfluss. Sie können in den Eigenschaften des analogen Ausgangs „Stellantrieb“ die Korrektur anpassen, indem Sie zum Beispiel den „Zielwert 2“ auf 50 stellen. Dadurch wird die Bewegung des Motors verkürzt.

Dies variiert allerdings von Ventil zu Ventil.

 

GRUNDPROGRAMMIERUNG

Der analoge Ausgang „Stellantrieb“ kann direkt an den Ausgang AQ des Programmbausteines Intelligente Raumregelung verknüpft werden. In den Eigenschaften des Stellantriebes ist die Korrektur bereits für eine Ansteuerung im Bereich 0-10 vorkonfiguriert.

stellantrieb_bsp

 

LED ZUSTÄNDE

ROT ein mit kurzen Unterbrechungenkeine Kommunikation zum Miniserver möglich
Bitte überprüfen sie die Verkabelung
GELB ein mit kurzen UnterbrechungenTree Gerät wurde am Bus erkannt, ist aber im Miniserver nicht eingelernt
GRÜN 3x kurz blinkendKommunikation in Ordnung, Gerät eingelernt
ROT blinkendOnline, Ventil > 90% geöffnet
ORANGE blinkendOnline, Ventil zwischen 10% -90% geöffnet
GRÜN blinkendOnline, Ventil > 10% geöffnet
ROT schnell blinkendEs liegt der Fehler “Ventil steckt” oder “kein Ventil erkannt” vor.
bitte überprüfen Sie den Ventilstift dieser sollte sich leichtgängig bewegen lassen

 

GERÄT ERSETZEN

Wird ein Gerät ausgetauscht, so kann dies einfach über das Tree Suchfenster in Loxone Config erledigt werden.

  • neues Gerät einbauen und Spannungsversorgung aktivieren
  • einzulernendes Gerät markieren und im Drop-Down Menü das zu ersetzende Gerät auswählen
  • auf „Gerät ersetzen“ klicken

Zum Abschluss wird das Programm in den Miniserver gespeichert

 

tree_ersetzen

 

 

>> Allgemeine Informationen zur Loxone Tree Technologie finden Sie hier <<

 

Kurzanleitung des Stellantrieb Tree (pdf)
Download

Stellantrieb Tree EG Konformitätserklärung (pdf)
Download