Inbetriebnahme Beschattungsaktor Air

Beschattungsaktor Ersteinrichtung

Anschließend wird in 3. Schritten erklärt wie die Erstkonfiguration des Beschattungsaktor Air vorgenommen wird.

->Quick Start Guide überspringen.

Inhalt

Schritt 1: Montage/Verkabelung

Der Shading Actuator Air wird mittels Hirschmann Stecker in die Zuleitung der elektrischen Jalousie / Rolladen / Markise geschlossen.

Achten Sie dabei auf einen festen halt des Sicherungsbügels und dem Gerät selber im Rolladenkasten sodass es nicht zu einer mechanischen Beschädigung kommen kann.

Schritt 2: Einlernen in Loxone Config

Nachdem die Spannungsversorgung eingeschaltet wurde, wird der Lernmodus automatisch für 30 Minuten gestartet. Genauere Infos wie ein Air Gerät eingelernt wird können Sie hier finden.

Schritt 3: Endlagen erfassen

Wurde nun die Auto-Konfiuration abgeschlossen oder Alternativ die Automatikjalousie bereits manuell eingefügt so sollte noch eine Referenzfahrt gemacht werden.

  • Eine Referenzfahrt entspricht drei entgegengesetzte komplett Fahrten (zB Komplett Auf -> Komplett Zu -> Komplett Auf).
  • Die komplett Fahrten dürfen nicht unterbrochen werden.
  • Nach der Referenzfahrt wurden die Fahrzeiten der Beschattung automatisch erkannt und in die Automatikjalousie übertragen.
Falls Ihr Antrieb eine Leistung kleiner 90W hat, ist Empfohlen die automatische Endlagen Erkennung zu deaktivieren, da diese nicht zuverlässig gemacht werden kann. die Genauere Infos zur Vorgangsweise finden sie hier.
Falls die aktuelle Drehrichtung des Motors nicht passt können sie hier Infos finden wie Sie diese anpassen können.

Die Ersteinrichtung ist damit abgeschlossen

Beschattungsaktor

Mit dem Shading Actuator Air können Sie mit unserer Air Technologie und Ihrer bestehenden elektrischen Jalousie / Rolladen / Markise eine einfache und smarte Beschattung realisieren.

Inhalt

Verwendungszweck

 
In den Eigenschaften haben Sie unter Verwendungszweck die Möglichkeit der Shading Actuator als Jalousieaktor oder als Universalaktor zu verwenden.

Jalousieaktor

Bei verwenden als Jalousieaktor können Sie einfach per Drag and Drop den Shading Actuator Air auf die Programmierseite ziehen und bekommen dann gleich den richtigen Baustein „Automatikjalousie„. In den Eigenschaften der Automatikjalousie ist dann bereits der Bestattungsaktor als zugeordneter Motor ausgewählt.

Universalaktor

Als Universialaktor stehen Ihnen zwei digitale Ausgänge a 5A zur Verfügung. Sowie auch einen digitalen Eingang für den Stromfluss. Der Schwellwert für den Stromfluss kann nicht verändert werden.

Endlagen Erkennung

 
Wird der Beschattungsaktor als Jalousieaktor verwendet, werden dank der Leistungsmessung die Endlagen Ihrer Beschattung automatisch ermittelt. Hierfür muss eine Referenzfahrt gemacht werden:

  • Eine Referenzfahrt entspricht drei entgegengesetzte komplett Fahrten (zB Komplett Auf -> Komplett Zu -> Komplett Auf).
  • Die komplett Fahrten dürfen nicht unterbrochen werden.
  • Nach der Referenzfahrt werden die Fahrzeiten der Beschattung automatisch erkannt und in die Automatikjalousie übertragen.

Falls Ihr Antrieb eine Leistung kleiner 90W hat ist eine zuverlässige Endlagen Erkennung nicht möglich. Deshalb ist Empfohlen die automatische Erkennung zu deaktivieren:

  1. Beschattungsaktor auswählen
  2. Hacken für „Fahrzeiten automatisch lernen“ entfernen“
  • Fahrzeiten per Stoppuhr ermitteln un in der Automatikjalousie fix eintragen
  • In den Miniserver speichern

Drehrichtung ändern

Wird der Beschattungsaktor als Jalousieaktor verwendet und die aktuelle Drehrichtung stimmt nicht, so kann das einfach in der Loxone Config angepasst werden.

  1. Beschattungsaktor auswählen
  2. Hacken bei „Umgekehrte Drehrichtung“ setzten
  • In den Minsierver speichern

Diagnose Eingänge

 

Wenn Sie in den Eigenschaften des Gerätes die Diagnose Eingänge aktivieren so stehen folgende zusätzliche Eingänge zur Verfügung:

  • Onlinestatus
  • CPU-Temperatur

Technische Daten

 
  • Stromversorgung: 110 … 230VAC, 50/60Hz
  • Leistungsaufnahme: 0,33W
  • Ausgänge: 2 Relais max. 5A bei cos phi = 1
  • Stromflusserkennung: min 90W
  • Anschluss: Hirschmann STAK3, STAS3
  • Schutzklasse: IP54
  • Umgebungstemperatur: -30 … 50°C / -22 … 122°F
  • Dient als Loxone Air Vermittler: Ja
  • Größe: 130x32x27mm (LxBxH)

Downloads