Inbetriebnahme EnOcean Extension

Anleitung zur Inbetriebnahme der EnOcean-Extension.

 

TECHNISCHE DATEN

  • 1x EnOcean Transceiver
  • 128 Sensoren können eingelernt werden
  • 128 Aktoren können eingelernt werden
  • Konfiguration über Loxone Config
  • Anschluss an Loxone Link
  • Abmessungen: 35,5 x 88 x 57 mm (2 TE)
  • Spannungsversorgung 24VDC
  • Leistungsaufnahme ca. 30mA
  • Schutzart: IP20
  • Umgebungstemperatur: 0 … +50°C

enocean

INSTALLATION

  • EnOcean-Extension auf Hutschiene montieren
  • Nach fertiger Installation 24 V Gleichspannung anschließen, aktivieren erst nach Beenden der Gesamtinstallation (Empfehlung: Weiterschleifen vom Miniserver)
  • Loxone-Link verbinden
  • Achtung: Die letzte Loxone-Extension am Loxone-Link mit einem 120 Ω Widerstand terminieren (im Lieferumfang des Miniserver enthalten)
  • Spannungsversorgung aktivieren
  • Blinkzustände der Status-LED:
    Linke LED blinkt nach einigen Sekunden grün wenn die EnOcean-Extension bereits konfiguriert ist, orange wenn nicht.

MASSZEICHNUNG

maszzeichnung_enocean

 

KURZANLEITUNG UND ANSCHLUSSPLAN

Download Beipackzettel EnOcean-Extension (pdf)

 

Für die Konfiguration einer Extension sehen Sie bitte hier nach.

 

ANLERNEN DER FUNKSENSOREN

ENOCEAN MONITOR AKTIVIEREN

Markieren Sie im Peripheriebaum die EnOcean Extension und klicken Sie auf die Schaltfläche „EnOcean Monitor“.

enocean_monitor

 

TASTER EINLERNEN

Klicken Sie im Monitor auf „Lernen“. Um den Taster zu identifizieren, drücken Sie den Taster mehrmals hintereinander.

enOcean

Markieren Sie den Taster und geben Sie „Bezeichnung“ und „Typ“ an, dann klicken Sie auf Sensor erstellen.

taster_enocean

Der Sensor ist jetzt in der Peripherie zu finden.

Der Taster aus unserem Webshop (Artikelnummer: 200057) ist ein „Taster 4-fach mit ungeteilter Blende 2-fach“.

enocean_taster

 

FENSTERKONTAKT EINLERNEN

Lösen Sie mit dem Magneten eine Statusänderung aus, um dadurch den Sensor zu identifizieren.

Markieren Sie den Fensterkontakt und geben Sie „Bezeichnung“ und „Typ“ an, dann klicken Sie auf Sensor erstellen.

enocean_fensterkontakt

 

BEWEGUNGSMELDER EINLERNEN

Betätigen Sie mehrmals die Lerntaste des Bewegungsmelders, um den Bewegungsmelder identifizieren zu können.

Markieren Sie den Bewegungsmelder und geben Sie „Bezeichnung“ und „Typ“ an, dann klicken Sie auf Sensor erstellen

 

Der Bewegungsmelder aus unserem Webshop (Artikelnummer: 200135) ist ein „Anwesenheitssensor“.

Bei Bewegung meldet dieser Bewegungsmelder für 10 Minuten ein Dauer-Ein Signal und schaltet erst nach Ablauf dieser Zeit wieder aus.

enocean_bm

 

ANLERNEN DER ENOCEAN AKTOREN

FUNK SCHALTAKTOR

Fügen Sie im Register „Peripherie Extension“ einen EnOcean Aktor ein.

Das Einlernen kann von Hersteller zu Hersteller verschieden sein. Diese Anleitung bezieht sich auf den Schaltaktor aus unserem Webshop (Artikelnummer: 200137).

enocean_relais

Speichern Sie das Projekt in den Miniserver.

miniserver_speichern

 

GERÄT EINLERNEN

Makieren Sie den vorhin eingefügten Aktor und klicken Sie im Register „EnOcean Extension“ auf „Gerät einlernen“.

geraet_einlernen

  • Programmiertaste am Aktor betätigen. (LED blinkt rot)
  • In der Loxone Config auf „OK“ klicken. (LED leuchtet rot)
  • Zur Bestätigung die Programmiertaste am Aktor erneut betätigen. (LED erlischt)
  • In Miniserver speichern

lernknopf

 

BENUTZERDEFINIERTES ENOCEAN GERÄT ERSTELLEN

Mit dem benutzerdefinierten EnOcean Gerät können Sie EnOcean Geräte einbinden die nicht als Vordefinierte Sensoren oder Aktoren in der Config zur Verfügung stehen.

Folgende Telegramm Typen können eingebunden werden:

  • RPS (05)
  • 1BS (06)
  • 4BS (07)
  • RPS (F6)
  • 1BS (D5)
  • 4BS (A5)

Den Telegramm Typ entnehmen Sie dem Datenblatt ihres EnOcean Geräts.

EINFÜGEN IN LOXONE CONFIG

Ein Benutzerdefiniertes EnOcean Geräts kann sowohl Sensoren als auch Aktoren enthalten.
Beim Erstellen der benutzerdefinierten Sensoren gehen Sie wie unter “Anlernen von Funksensoren“ vor.
Benutzerdefinierte Aktoren erstellen Sie nach der Anleitung „Anlernen von Funkaktoren„.
Als Typ wählen Sie jeweils Benutzerdefiniertes Gerät.

Bei dem nun erstellten Gerät können Sie Sensoren und Aktoren anfügen.

benutzerdefiniert

 

Bei den erstellen Sensoren/Aktoren können nun, in den Einstellungen, das obere und untere Bit des Wertebereichs definiert werden.
Bei digitalen Sensoren/Aktoren wird ein Werte Bit definiert.
Welcher Wertebereich beim ihrem EnOcean Gerät auszulesen wird, können Sie im Datenblatt des Geräts nachlesen.
Bei Sensoren können Sie im EnOcean Monitor mitverfolgen, welche Daten von dem Gerät gesendet werden.

 

enocean_digital

Als Beispiel für das Auslesen von Daten im Monitor nehmen wir einen Taster.
Der Taster sendet beim Drücken 0x70 und beim Loslassen 0x00.

Daraus können wir nun erkennen, welche Bits hier beim Schalten ansprechen.
0x70 ist binär = 0111 0000
0x00 ist binär = 0000 0000

In diesem Fall können wir hier entweder das 4.5 oder das 6 Bit für den digitalen Aktor verwenden (niederwertigstes Bit = Index 0).
Bei analogen Sensoren muss ein Wertebereich definiert werden. Diesen müssen Sie aus dem Datenblatt des Sensors.

 

UNTERSTÜTZTE ENOCEAN SENSOREN

Die Loxone EnOcean Extension unterstützt Funksensoren basierend auf EnOcean Technologie.

ANWESENHEITSSENSOR

  • 0 – Keine Anwesenheit
  • 1 – Anwesenheit

FENSTERGRIFF

  • 0 – Geschlossen
  • 1 – Geöffnet
  • 2 – Gekippt

FEUCHTIGKEITSSENSOR

  • 0 bis 100%

KONTAKT

  • 0 – Kontakt offen
  • 1 – Kontakt geschlossen

LICHT-, TEMPERATUR- U. ANWESENHEITSSENSOR

  • Type 1 – 0 bis 510 Lux, 0 bis +51°C
  • Type 2 – 0 bis 1020 Lux bzw. 0 bis +51°C
  • Type 3 – 0 bis 1530 Lux bzw. -30 bis +50°C

LICHTSENSOR

  • Type 1 – 300 bis 60000 Lux
  • Type 2 – 0 bis 1024 Lux

RAUMCONTROLLER

Die EEP Nummer kann beim Hersteller angefragt werden.

EEP 07-10-01/A5-10-01

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Regler: 0 bis 255
  • Lüfterregler: 0 bis 255
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-02/A5-10-02

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Regler: 0 bis 255
  • Lüfterregler: 0 bis 255
  • Tag-/Nachtschalter

EEP 07-10-03/A5-10-03

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Regler: 0 bis 255

EEP 07-10-04/A5-10-04

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Regler: 0 bis 255
  • Lüfterregler: 0 bis 255

EEP 07-10-05/A5-10-05

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Regler: 0 bis 255
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-06/A5-10-06

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Regler: 0 bis 255
  • Tag-/Nachtschalter

EEP 07-10-07/A5-10-07

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 255

EEP 07-10-08/A5-10-08

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 255
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-09/A5-10-09

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 255
  • Tag-/Nachtschalter

EEP 07-10-0A/A5-10-0A

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Regler: 0 bis 255
  • Eingangskontakt

EEP 07-10-0B/A5-10-0B

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Eingangskontakt

EEP 07-10-0C/A5-10-0C

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-0D/A5-10-0D

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Tag-/Nachtschalter

EEP 07-10-10/A5-10-10

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Feuchtigkeitssensor: 0 bis 100%
  • Regler: 0 bis 255
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-11/A5-10-11

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Feuchtigkeitssensor: 0 bis 100%
  • Regler: 0 bis 255
  • Tag-/Nachtschalter

EEP 07-10-12/A5-10-12

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Feuchtigkeitssensor: 0 bis 100%
  • Regler: 0 bis 255

EEP 07-10-13/A5-10-13

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Feuchtigkeitssensor: 0 bis 100%
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-14/A5-10-14

  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Feuchtigkeitssensor: 0 bis 100%
  • Tag-/Nachtschalter

EEP 07-10-15/A5-10-15

  • Temperatursensor: -10 bis + 41,2°C
  • Regler: 0 bis 63

EEP 07-10-16/A5-10-16

  • Temperatursensor: -10 bis + 41,2°C
  • Regler: 0 bis 63
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-17/A5-10-17

  • Temperatursensor: -10 bis + 41,2°C
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-18/A5-10-18

  • Helligkeitssensor: 0 bis 1000 lux
  • Temperaturregler: 0 bis + 40°C
  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 7
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-19/A5-10-19

  • Feuchtigkeitssensor: 0 bis 100%
  • Temperaturregler: 0 bis + 40°C
  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 7
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-1A/A5-10-1A

  • Versorgungsspannung: 0 bis 5V
  • Temperaturregler: 0 bis + 40°C
  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 7
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-1B/A5-10-1B

  • Versorgungsspannung: 0 bis 5V
  • Helligkeitssensor: 0 bis 1000 lux
  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 7
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-1C/A5-10-1C

  • Helligkeitssensor: 0 bis 1000 lux
  • Helligkeitsregler: 0 bis 1000 lux
  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 7
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-1D/A5-10-1D

  • Feuchtigkeitssensor: 0 bis 100%
  • Feuchtigkeitsregler: 0 bis 100%
  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 7
  • Anwesenheitsschalter

EEP 07-10-1E/A5-10-1E

  • Versorgungsspannung: 0 bis 5V
  • Helligkeitssensor: 0 bis 1000 lux
  • Temperatursensor: 0 bis + 40°C
  • Lüfterregler: 0 bis 7
  • Anwesenheitsschalter

SCHALTER 1-FACH

  • 0 – Schalter Aus
  • 1 – Schalter Ein

SCHALTER 2-FACH (MIT UNGETEILTER BLENDE 1-FACH)

  • 0 – Schalter Aus
  • 1 – Schalter Ein

SCHALTER 2-FACH

  • 0 – Schalter Aus
  • 1 – Schalter Ein

SCHALTER 4-FACH

  • 0 – Schalter Aus
  • 1 – Schalter Ein

TASTER 2-FACH

  • 0 – Taste nicht gedrückt
  • 1 – Taste gedrückt

TASTER 4-FACH (MIT UNGETEILTER BLENDE 2-FACH)

  • 0 – Taste nicht gedrückt
  • 1 – Taste gedrückt

TASTER 4-FACH

  • 0 – Taste nicht gedrückt
  • 1 – Taste gedrückt

TASTER 8-FACH

  • 0 – Taste nicht gedrückt
  • 1 – Taste gedrückt

TEMPERATUR UND FEUCHTIGKEITSSENSOR

  • 0 bis +40°C, 0 bis 100%

TEMPERATURSENSOR

Type 1-40 bis 0°C
Type 2-30 bis +10°C
Type 3-20 bis +20°C
Type 4-10 bis +30°C
Type 50 bis +40°C
Type 6+10 bis +50°C
Type 7+20 bis +60°C
Type 8+30 bis +70°C
Type 9+40 bis +80°C
Type 10+50 bis +90°C
Type 11+60 bis +100°C
Type 12-60 bis +20°C
Type 13-50 bis +30°C
Type 14-40 bis +40°C
Type 15-30 bis +50°C
Type 16-20 bis +60°C
Type 17-10 bis +70°C
Type 180 bis +80°C
Type 19+10 bis +90°C
Type 20+20 bis +100°C
Type 21+30 bis +110°C
Type 22+40 bis +120°C
Type 23+50 bis +130°C

UNTERSTÜTZTE ENOCEAN AKTOREN

Die Loxone EnOcean Extension unterstützt Funkaktoren basierend auf EnOcean Technologie.

DIMMER

  • 0 bis 100 %

4BS Telegramm EEP A5:38:08

RELAIS

  • 0 – Relaiskontakt offen
  • 1 – Relaiskontakt geschlossen

RPS Telegramm EEP F6-02-01 (digital out)

JALOUSIEAKTOR

RPS Telegramm EEP F6-02-01

UNIVERSALAKTOR

RPS Telegramm EEP F6-03-01

STELLANTRIEB

4BS Telegramm EEP A5:20:01

 

 

Kurzanleitung und Anschlussplan der Extension (pdf)
Download

Extension EG Konformitätserklärung (pdf)
Download

RoHS Konformitätserklärung (pdf)
Download