Formel

Anwendung

Mit diesem Programmbaustein können Sie mathematische Rechenaufgaben realisieren. Anwendungsbeispiele sind z.B. Füllstandsberechnung eines Wassertanks, diverse komplexe Berechnungen …

 

Grundprogrammierung

formel

An den 4 Eingänge (AI1-AI4) können Sie Variablen verknüpfen, die in der Berechnung verwendet werden können.

Die Formel können Sie in den Eigenschaften des Bausteines eintragen. Die vier Eingänge werden mit I1, I2, I3, I4 angesprochen. Das Ergebnis wird am Ausgang AQ zur Verfügung gestellt.

Soll eine verbotene Rechenoperation durchgeführt werden (zum Beispiel Division durch 0), wird am Ausgang TQ eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben.

 

UNTERSTÜTZTE FUNKTIONEN:

FunktionBeschreibung
+Addieren
Subtrahieren
*Multiplizieren
/Dividieren
^Potenz
PIKreiszahl PI ( ~3,14 )
ABSBetragsfunktion
SQRTQuadratwurzel
SINHHyperbelsinus
COSHHyperbelcosinus
TANHHyperbeltangens
LNnatürlicher Logarithmus zur Basis e
LOGLogarithmus zur Basis 10
EXPExponentialfunktion
SINSinus
COSCosinus
TANTangens
ARCSINArkussinus
ARCCOSArkuscosinus
ARCTANArkustagens
RADWinkeldarstellung im Bogenmaß (2PI)
DEGWinkeldarstellung im Gradmaß (360°)
SIGNSignumfunktion (=Vorzeichenfunktion)

Eingänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
AI1-AI4analoger Eingang 1-4Eingänge für die Analogwerte, mit denen eine Berechnung durchgeführt werden soll.

Ausgänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
AQanaloger AusgangAusgang mit dem Ergebnis der Berechnung
TQTextausgang FehlerText, der z.B. bei verbotener Rechenoperation (Division durch 0) ausgegeben wird.

 

Programmierbeispiel

In unserem Beispiel möchten wir nun den Wert von Eingang 2 mit 10 addieren und anschließend durch den Sinus von Eingang 1 dividieren.
Unsere Formel dazu lautet (I2+10)/sin(I1).

formel_bsp