Flankengetriggertes Wischrelais

Anwendung

Das flankengetriggerte Wischrelais ermöglicht mit einer steigenden Flanke am Eingang Tr eine Impulsfolge definierter Anzahl zu generieren.

 

Grundprogrammierung

wischrelais

Über die Parametereingänge Dauer Ein (TH) und Dauer Aus (TL) kann die Impulsfolge und über den Parametereingang N die Anzahl der Wiederholungen eingestellt werden. Mit jeder steigenden Flanke am Eingang Tr wird die Zeitmessung zurückgesetzt und der Impuls neu gestartet.

Wird der Eingang R* aktiviert, so wird die Zeitmessung zurückgesetzt und ggf. Ausgang Q deaktiviert. Erst nach einer weiteren steigenden Flanke am Eingang Tr wird die Zeitmessung erneut gestartet.

Der Baustein kann remanent gesetzt werden, wenn der Eingang mit dem Batteriesymbol aktiviert wird.

BEISPIEL

Anzahl Zyklen N = 2

EdgeWipingRelay2

BEISPIEL

Anzahl Zyklen N = 2 (neu getriggert)

EdgeWipingRelay1

 

Eingänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
TrTriggerTrigger-Impuls, mit dem das Relais aktiviert wird.0/1
RRSetzt das Relais zurück und setzt Q auf 0.0/1

 

Parameter

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
RemanenzRemanenzeingangAktiviert die Remanenz dieses Bausteins.0/1
THDauer einImpulsdauer eins
TLDauer ausImpulsdauer auss
NZyklenStellt die Anzahl der Ausgangsimpulse ein.

 

Ausgänge

NameBezeichnungErklärungWertebereichEinheit
Qdigitaler AusgangDigital Ausgang des Wischrelais.0/1