Ein- und Ausschalt-Verzögerung

Anwendung

Dieser Baustein realisiert eine Kombination einer Ein- und Ausschaltverzögerung.

 

Grundprogrammierung

ein_ausschalt

Nach einer steigenden Flanke am Eingang Tr wird die Zeitmessung des Bausteins gestartet. Bleibt Eingang Tr für die gesamte Dauer der Einschaltverzögerung TH aktiviert, so wird auch Ausgang Q aktiviert. Wurde Ausgang Q aktiviert, bleibt bei einer fallenden Flanke am Eingang Tr der Ausgang Q für die Dauer der Ausschaltverzögerung TL aktiviert. Die Zeit der Einschaltverzögerung TH wird mit jeder steigenden Flanke am Eingang Tr neu gestartet.

Wird Eingang R* aktiviert, so wird die Zeitmessung zurückgesetzt und ggf. Ausgang Q deaktiviert.

Der Baustein kann remanent gesetzt werden, wenn der Eingang mit dem Batteriesymbol aktiviert wird.

OnOffDelay

 

Eingänge

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
Tr Trigger Mit einer steigenden Flanke wird die Zeitmessung des Bausteins gestartet. Bleibt Eingang Tr für die gesamte Dauer der Einschaltverzögerung TH aktiviert, so wird auch Ausgang Q aktiviert. Eine fallende Flanke aktiviert die Ausschaltverzögerung. Die Zeit der Einschaltverzögerung TH wird mit jeder steigenden Flanke neu gestartet. 0/1
R R Setzt die Zeitmessung zurück und deaktiviert Q. 0/1

 

Parameter

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
Remanenz Remanenzeingang Aktiviert die Remanenz dieses Bausteins. 0/1
TH Dauer Einschaltverzögerung Legt die Dauer der Einschaltverzögerung fest. Bleibt der Eingang Tr nicht mindestens diese Zeit aktiv, bleibt der Ausgang Q auf 0. Wird mit jeder steigenden Flanke des Ausgangs Tr neu gestartet. s
TL Dauer Ausschaltverzögerung Legt die Dauer der Ausschaltverzögerung fest. Wird mit jeder fallenden Flanke des Ausgangs Tr neu gestartet. s

 

Ausgänge

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
Q digitaler Ausgang Digitaler Ausgang des Timers. 0/1

 

 

Programmierbeispiel

ein_ausschalt_bsp

In diesem Beispiel wird der Baustein mit einem Merker aktiviert. Bleibt das Licht für mindestens 20 Sekunden eingeschaltet (Parameter TH), wird die Lüftung aktiviert. Wird das Licht wieder ausgeschaltet, läuft die Lüftung noch für 10 Sekunden nach (Parameter TL).