Berechtigung

Anwendung

Durch den Berechtigungsbaustein können Sie einfache Zutrittskontrollen und Benutzerauthentifizierungen realisieren.

 

Grundprogrammierung

BENUTZER ANLEGEN

Um einen neuen Benutzer zu erstellen, klicken Sie im Peripheriebaum auf Benutzer, anschließend in der Menüleiste auf „Benutzer“. Alternativ können Sie auch mit dem Shortcut F4 einen neuen Benutzer anlegen.

benutzer_anlegen

 

BENUTZERGRUPPE ERSTELLEN

Um eine neue Benutzergruppe zu erstellen, klicken Sie auf „Benutzergruppe“. Alternativ können Sie auch mit dem Shortcut F4 eine neue Benutzergruppe anlegen.

benutzergruppe

 

BENUTZER EINER BENUTZERGRUPPE ZUORDNEN

Per Drag&Drop kann nun der Benutzer einer Benutzergruppe zugewiesen werden.
Einfach den Benutzer markieren und mit gedrückter Maustaste in die Benutzergruppe ziehen.

benutzer_hinzu

SCHALTZEIT DEFINIEREN

Für die Benutzergruppe muss nun eine Schaltzeit definiert werden. Das bedeutet, die Benutzergruppe hat nur im markierten Zeitraum Zutritt.

schaltzeiten

 

BERECHTIGUNGSBAUSTEIN EINFÜGEN

Um den Baustein einzufügen, klicken Sie im Reiter „Mein Projekt“ auf „Bausteine“ – „Überwachung“ – „Berechtigung“. Alternativ können Sie auch mit dem Shortcut F5 den Baustein Berechtigung einfügen.

berechtigung

 

Nun wird die 1-Wire Extension zugeordnet und definiert, welche Benutzergruppe Zutritt hat.
In unserem Fall ist es die Extension mit dem Namen 1-Wire Extension Haustür und die Benutzergruppe Support.

berechtigung_benutzer

Der elektronische Schlüssel (iButton) muss NICHT auf den Tr Eingang verknüpft werden.

ibutton_berechtigung

Da die Intelligenz im iButton selbst und nicht im Leser liegt, kann nicht unterschieden werden an welchen Leser der iButton gehalten wird. Darum ist pro iButton Leser eine eigene 1-Wire Extension notwendig.

Alternativ können Sie über den Eingang Tr einen zusätzlichen Eingang verknüpfen. So können Sie zum Beispiel durch einen zusätzlichen Tastendruck signalisieren, an welchem Leser sich der iButton im Moment befindet.