Automatik Designer

GRUNDFUNKTION

Der Automatik Designer bietet die Möglichkeit, automatisierte Logiken, zu erstellen ohne hierfür die Loxone Config öffnen zu müssen. Die Automatiken können direkt aus der Loxone Smart Home App / Webinterface erstellt werden.
Eine Automatik besteht aus einer Wenn-Dann-Logik, die Sie in der Loxone Smart Home App erstellen und speichern. Es stehen ihm verschiedenste Ereignisse und Aktionen zur Verfügung. Das Erstellen von Automatiken ist beschränkt auf User mit Administratoren-Rechten. Automatiken lassen sich aktivieren/deaktivieren, bearbeiten und löschen.

ERSTELLEN VON AUTOPILOTEN

Die Automatiken werden über die Visualisierung erstellt. Starten Sie dazu die Loxone Smart Home App oder das Webinterface.

Folgende Objekte können als Ereignisse verwendet werden:

  • Zeitfunktionen
  • Kategorien (alle Config Objekte mit Visualisierung)
  • Betriebsmodi
  • Wetterdaten

Diese Objekte können beliebig miteinander kombiniert werden. Damit eine Automatik aktiv wird, müssen alle gesetzten Ereignisse zutreffen.
Als Aktionen können wie auch bei Ereignissen Kategorien und Betriebsmodi verwendet werden.
Außerdem kann die Automatik als Aktion auch Mitteilungen auslösen. So kann beispielsweise als Aktion eine E-Mail versenden werden.

Die gespeicherte Automatik werden auch in der Config angezeigt.
Sobald mindestens eine Automatik vorhanden ist, wird automatisch die Programmseite Automatik Designer erstellt.

Die einzelnen Automatiken sind als Bausteine dargestellt. Autopiloten können somit auch über Logiken in der Config gestartet werden.

autopilot_config

Über den Ausgang Q wird angezeigt, ob die Automatik aktiv ist.

Mittels Doppelklick auf den Baustein öffnet sich ein Dialog.
In diesem Dialog werden alle Ereignisse und Aktionen aufgelistet.

Autopilot_dialog