Die Architektur des Wohlfühlens

Lesedauer
Datum

4 Minuten
8. November 2019

Geben sich Architektur, Interieur Design und Smart Home die Hand, so entstehen wahrhaft einzigartige Wohnerlebnisse. Doch was macht eigentlich gutes Design aus und ist das nicht letztlich eine Geschmacksfrage? Wir präsentieren Tipps und Inspirationen zu Fragen rund um Design, Planung und Raumgestaltung.

Seit Beginn der Loxone Geschichte spielt Architektur und die damit verbundene Gestaltung von Wohnräumen eine bedeutende Rolle. Stand etwa beim Entwurf unseres Headquarters, dem Loxone Basecamp, ein einzigartiges Arbeitsumfeld im Vordergrund, so stand bei der Konzeption unserer Showhomes die lebhafte Demonstration der Real Smart Home Philosophie im Fokus.

Wir sprachen dazu mit Martin Leibezeder, unserem Architekten für die gemeinsame Planung und Weiterentwicklung unserer weltweiten Showhomes. Mit seinem Büro Leibez Interieur Design gestaltet er puristische Raumerlebnisse, welche auf das wesentliche reduziert sind.

Zur Person

Martin Leibezeder

Selbstständig seit
Mai 2011


Realisierte Projekte
ca. 140


Größtes Projekt
ca. € 500.000,-


Entferntestes Projekt
Philadelphia, USA


Mitarbeiter
1


Website
www.leibez.at

Die meisten von dir gestalteten Projekte sind Smart Homes, warum eigentlich, Martin?

Mittlerweile ist es in allen Bereichen unseres Lebens selbstverständlich, dieses so leicht und effektiv wie möglich zu gestalten. Der Mensch sehnt sich nach Einfachheit. Meine Kunden nach Design, technischer Raffinesse und Funktionalität. In unseren Projekten versuchen wir diese Attribute zu verbinden und lassen ‚Smart Homes‘ entstehen, die unbemerkt unser Leben vereinfachen und dabei nichts an Einzigartigkeit und Schönheit einbüßen.

Welche Trends sind aktuell erkennbar?

Orientiert an den internationalen Möbelmessen, präsentiert sich das Interieur weiterhin sehr opulent und luxuriös. Samtige Stoffe treffen auf kühles Metall. Naturnah bleibt es durch helle, unbehandelte Hölzer, raue Natursteine und Textilien aus Leinen und Wolle.

Was ist deine Grundphilosophie beim Planen? Worauf legst du persönlich wert?

Es gilt, den Kunden dort abzuholen, wo er sich am Ende seines Planens und Bauens sehen will: In seiner persönlichen Wohlfühloase, die alle Ansprüche hinsichtlich Ästhetik und Funktion erfüllt. Damit dies gelingt, ist es uns wichtig, unsere Kunden persönlich kennen zu lernen und ihre Bedürfnisse genau zu analysieren. Die Erkenntnisse aus den Gesprächen, unser gebündeltes Wissen sowie die Vereinbarkeit von praktisch und designorientiert, lassen wir im Anschluss in ein ansprechendes, modernes und auch umsetzbares Design einfließen

Gibt es typische Planungsfehler, denen du immer wieder begegnest?

Zu viele Räume oder Gewerke werden leider oftmals von unterschiedlichen Personen geplant: beispielsweise die Küche vom Küchen-, das Bad vom Bad-, und das Licht von einem Lichtplaner, usw. Somit gibt es kein einheitliches Gesamtkonzept, keine fließenden Übergänge und es herrscht Disharmonie im gesamten Gewerk, was sowohl Bewohner als auch Besucher oftmals als unstimmig empfinden. Zudem wird häufig die Raumakustik unterschätzt und vernachlässigt. Einfache Systeme, wie etwa abgehängte Decken, können nicht nur den Raum positiv hinsichtlich Schall oder Ästhetik beeinflussen, sondern auch nützlich in Hinblick auf die harmonische Integration von Beleuchtungen/Beschattungen oder die Flexibilität bei Installationen sein.

Ist das Thema Flexibilität, Veränderungen von Räumen, Zukunftssicherheit ein Thema in deinen Planungen und wie reagierst du darauf?

Wohnraum ist Lebensraum und muss sich deshalb auch den stetig wechselnden Anforderungen seiner Bewohner sowie deren Lebenssituation anpassen können. Bei unseren Planungen achten wir daher auf puristische Designs, die sich auf das Wesentliche konzentrieren und zugleich modern, aber auch langlebig und anpassungsfähig sind. Dies gilt besonders auch für Smarthome-Lösungen, die den Alltag bereichern, entertainen oder erleichtern sollen.

Planst du das Thema Smart Home aktiv in deine Projekte ein?

Da wir in unseren Planungen gerne ‚aufgeräumte‘ Ergebnisse präsentieren, gewissermaßen ja. Denn in ‚Smart Homes‘ passieren viele Abläufe scheinbar unsichtbar: technische Sichtteile, unschöne Schalter, uä. können größtenteils vermieden werden, was unserer Philosophie der sauberen, ästhetischen Planung zugutekommt. Besonders in Hinblick auf die Themen Beschattung, Beleuchtung oder Beschallung empfehlen wir Loxone gerne als flexible, anpassungsfähige und zukunftsfitte Lösung, die auch mit wachsenden Anforderungen jederzeit erweiter- und anpassbar ist.

Welche Empfehlungen möchtest du Menschen mitgeben, die sich gerade mit de Planung ihres Eigenheims auseinandersetzen?

Vertrauen Sie bei der Planung und Einrichtung Ihres Eigenheims auf einen kompetenten Innenarchitekten. Es ist nicht nur unsere Aufgabe Ihre Wohnträume zu emotionalisieren und zu realisieren. Wir ermöglichen Ihnen zudem, sich in der Bauzeit durch zielgerichtete und umsetzbare Konzepte auf das Wesentliche konzentrieren zu können: Nämlich klare Entscheidungen zu treffen und dadurch wertvolle Zeit und Geld zu sparen.

Die Top 4 Planungstipps zum Mitnehmen 

„Zu viele Köche verderben den Brei“. Zu viele gutgemeinte Meinungen verwirren nur! Machen Sie sich selbst Gedanken über ihre täglichen Abläufe, ihre Wünsche und Bedürfnisse und halten Sie diese fest.
 

Spätestens zu Baubeginn sollte auch der Einrichtungsplan stehen und alle relevanten Angaben für sämtliche Professionisten beinhalten. Dies ermöglicht einen reibungslosen Ablauf während der Umsetzungsphase.

Verbringen Sie bereits vor der Planungsphase viel Zeit am zukünftigen Wohnort, um sämtliche Wahrnehmungen und Auffälligkeiten (Sonneneinstrahlung, Wind, Lärmverhältnisse, etc.) einzufangen und diese in die Planung mit einfließen zu lassen.
 

Moderne Technik, wie etwa fotorealistische Visualisierungen oder Virtual-Reality-Begehungen, ermöglichen Einblicke in das zukünftige Zuhause. Nutzen Sie diese vielfältigen Möglichkeiten – manch negative Überraschungen lassen sich durch diese realistischen Wahrnehmungen bereits im Vorfeld vermeiden.

– Special Tip –

Die Loxone
Erlebnis Tour


Sie möchten die Architektur des Wohlfühlens live erleben? Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise und buchen Sie Ihre kostenlose Erlebnis Tour in unseren Showhomes in Österreich, Deutschland und der Schweiz oder bei einem unserer Top-Partner in Ihrer Nähe.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren