Loxone Basecamp: Headquarter und Zukunftswerkstatt

Lesedauer
Datum

12 Minuten
26. Januar 2018

Stylish, ja majestätisch liegt das Basecamp auf den grünen Hügeln von Kollerschlag. Hier planen wir, ca. 90 Loxonauten, mit dem wohl intelligentesten Smart Home System den Aufstieg an die Spitze. Ziel: Weltmarktführer im Bereich Smart Home.

Arbeitsplatz

Smart Working auf 3 Ebenen: Das Forum als Rückzugs- und Pausenort mit Restaurant, Selbstbedienungsbar, das Großraumbüro und unsere Logistikzentrum im Untergeschoss!

Volle Konzentration

Das imposante High-Tech Bauwerk ist ausgerichtet auf Kommunikationsförderung und wird durch ein durchdachtes Arbeitsplatzkonzept für ein produktives Arbeitsklima abgerundet.

No Secrets!

Wir pflegen einen vertrauensvollen, freundschaftlichen und offenen Umgang. Der gegenseitige Austausch ist uns wichtig. Das spiegelt sich in der offenen Gestaltung des Basecamps mit dem Großraumbüro und nur 3 kleinen Besprechungsräumen wieder.

Psst… Do not disturb!

Im Basecamp arbeiten alle Loxonauten Seite an Seite im selben Raum. Durch die Anordnung der Teams je nach natürlichem Geräuschpegel, von ganz laut (Vertrieb, Support) bis ganz leise (Softwareentwicklung), wird ein Arbeiten nebeneinander möglich. 

Max. Concentration Areas

Das Basecamp bietet viele Rückzugszonen. Gepolsterte Arbeitsplatznischen sorgen inklusive Arbeitstisch, Steckdose und Blick ins Grüne für die nötige Ruhe und den idealen Arbeitsplatz für schwierige Aufgaben. Für das Arbeiten im sogenannten “Alkoven” gilt eine klare Regel: Hier wird nicht gestört.

Feinste
Arbeitsplatzausstattung

Große Tische mit zeitgemäßer Dual Screen-Ausstattung schaffen ein produktives Arbeitsklima und räumen viel Flexibilität ein.

Feinste
Arbeitsplatz-
ausstattung

Große Tische mit zeitgemäßer Dual Screen-Ausstattung schaffen ein produktives Arbeitsklima und räumen viel Flexibilität ein.

Restaurant inklusive

Im hauseigenen Restaurant kommt man als Loxonaut auch kulinarisch auf seine Kosten. Täglich frisch in der hochmodernen Küche zubereitet gibt es Salatbuffet, Suppe, Hauptspeise. Für jeden das Richtige, zum kleinen Preis.

Die Labstation

Im Forum an der Selbstbedienungsbar gibt es alles, was das Loxonautenherz begehrt. Kaffee, Tee, Getränke und Nervennahrung in einer überdimensional großen Lade gibt’s zum Unkostenbeitrag. Wasser und Soda aus dem Zapfhahn und Obst zum Nulltarif.

Architektur

Das Loxone Basecamp ist umgeben von malerischer Landschaft und widerspiegelt die Liebe zur Technik und zum Detail. Paradebeispiel für die Harmonie aus Natur und Technik.

Perfekt in die Landschaft integriert

Trotz seiner Imposanz fügt sich das Loxone Basecamp perfekt in die ländliche Umgebung ein. Von jedem Arbeitsplatz im Loxone Basecamp ist dank der großen Fensterflächen der Blick ins Grüne garantiert. Das unterstreicht die Qualität des Standorts.

Ausgerichtet auf Kommunikation

Das gesamte Gebäudekonzept ist ausgelegt auf Kommunikationsförderung. Das Forum ist dabei der Knotenpunkt. In diesem Bereich befindet sich die Kaffeemaschine und ist meist genutzte Location für Besprechungen oder ungeplanten teamübergreifenden Austausch.

Einzigartiges Akustikkonzept

Ein einzigartiges Akustikonzept ermöglicht konzentriertes Arbeiten auch im Großraumbüro. Eigens mit einem lokalen Tapezierer entwickelte Deckenpanele mit 3D-Matrix Stoff (und integrierter Beleuchtung) und schalldämmenden Vorhängen halten den Geräuschpegel gering.

Hightech trifft auf Natur

Natürliche Materialien, wie Holz, Leder, Papier und Stein im Eingangsbereich und Forum sorgen für eine kreative, einladende Atmosphäre und erinnern eher an ein Hotel- oder Barumfeld als an ein Elektronik-Unternehmen. Farben, Materialien und Formensprache widerspiegeln die Corporate Identity des Unternehmens.

Flexible Räume

Das Basecamp mit Eingangsbereich, Meetingräumen, Büroebene und Forum zeichnet sich durch Flexibiltät aus. Tagsüber noch Essbereich, ist das Forum in wenigen Minuten zur Eventlocation umfunktioniert. Automatisierte Akustikvorhänge schaffen per Touch am Smartphone Privatsphäre und extra Räume. Aussparungen zwischen den Deckenpanelen für zusätzliche Akustikvorhänge in der Büroebene garantieren Zukunftsfähigkeit.

Grüner Turm

Das Rückgrat im Basecamp ist der Grüne Turm. Hier ist sämtliche Loxone Hardware, mit dem Loxone Miniserver als Herzstück verbaut und für jeden einsehbar. Vergleichbar mit den Nervenbahnen im menschlichen Körper strömt die Intelligenz vom zweistöckigen Verteiler weg in das Gebäude und sorgt für Smart Home Features am Arbeitsplatz.

Open Space & Playground

Das Basecamp bietet viel Raum auch außerhalb des Gebäudes und ist damit auch für Events, wie das jährliche Familienfest gerüstet. Zusammen mit dem Innenbereich wird damit Platz für gut 700 Besucher. Slackline, Basketballkorb, usw. machen den Außenbereich zum Alljahres Playground für Loxonauten.

Für alle Eventualitäten gerüstet

Unser Basecamp ist für alle EVENTualitäten gerüstet. Weil man die Feste feiern muss, wie sie fallen, haben wir mit dem Partymodus vorgesorgt. Egal ob Release- oder Geburtstagsparty, Family Day, Partner Event oder das Afterwork Bier am Grillplatz, mit einem Wisch über das iPhone sorgen Beleuchtung & Musik für das passende Ambiente.

Technologie

Das Loxone Basecamp bietet alles was die Loxone Produktpalette zu bieten hat. Loxonauten wie Besucher kommen in den Genuss die Smart Home Technologie hautnah zu erleben. In der riesigen Testumgebung werden hier selbstverständlich die neuesten Produktentwicklungen auf Herz und Nieren getestet.

Volles Smart Home Programm

Im Basecamp befindet sich kein einziger Taster. Das bedeutet, unser Smart Office erkennt automatisch Situationen wie Anwesenheit, Raumtemperatur, Wetter uvm. Musik, Beleuchtung, Beschattung können bei Bedarf aber jederzeit manuell über das Smartphone von jedem Loxonauten bedient werden.

Safety first

Sicherheit wird bei uns groß geschrieben – so hat das Basecamp, wie jedes Real Smart Home auch, seinen eigenen Abwehrmechanismus. 

Smarter Abwehrmechanismus

Wird im Basecamp für 30 Minuten keine Bewegung registriert, schaltet die Alarmanlage automatisch scharf. Registrieren die Präsenzmelder dann Anwesenheit, wird Alarm geschlagen: Anruf, Beleuchtung blinkt, Jalousien fahren hoch und Musik auf ohrenbetäubender Lautstärke. 

Grünes Licht – Garagentorüberwachung

Auf das Garagentor ist keine direkte Sicht. Ob das Garagentor offen oder geschlossen ist, verrät der LED-Streifen, der die Zufahrt zur Garage ausleuchtet. Leuchtet dieser rot, ist das Garagentor offen, leuchtet der Streifen grün, ist das Garagentor zu.

Sofort alarmiert & informiert

Das Basecamp informiert uns verlässlich per Anruf. Auch wenn nach Dienstschluss die Terrassentür noch offen steht, oder Sensoren Grenzwerte messen.

Beleuchtung die mitlebt

Im Basecamp sorgen unter anderem spezielle Leuchten, die den menschlichen Biorhythmus unterstützen, für ein produktives Arbeitsklima. Anders als typische grelle Halogenleuchten, kommen diese Spezialleuchten mit ihrer Lichtqualität dem Tageslicht sehr Nahe. Morgens und Abends leicht rötlich, tagsüber konzentrationsfördernd leichtbläulich. 

Coole Außen-Effektbeleuchtung

Leuchtendes LED Farblicht lässt das imposante Bürogebäude nach Einsetzen der Dämmerung in seiner vollen Pracht erscheinen. Für besondere Leuchteffekte sorgen Glassteine über den LED Streifen. Insgesamt sind über 427 Meter LED Streifen im und um das Basecamp verbaut.

Die Beschattung – ein Alleskönner

Die Beschattung reguliert im Basecamp die Raumtemperatur mit und ist damit mehr als nur “Sicht- und Blendschutz”. Je nach Sonnenstand, Zieltemperatur und Helligkeit weiß die Beschattung automatisch was sie zu tun hat: Temperatur zu niedrig – Beschattung bleibt oben, Temperatur erreicht – Beschattung aktiv.

All in one:
Zutritts- und Zahlungsmittel vereint

Jeder Loxonaut wird an seinem ersten Arbeitstag mit einem NFC Anhänger bzw. Sticker bewaffnet. Dieser hat gleich mehrere Funktionen im Basecamp. Er ist nicht nur kostengünstiger und sicherer Zutritts-Schlüssel, sondern auch Zahlungsmittel. Zudem ist das Handling bei Verlust easy: Anhänger oder Sticker aus Konfiguration löschen, neuen hinzufügen, fertig.

 

Zutritt

Mit dem NFC Code Touch wird bei uns im Basecamp der Zutritt zum Arbeitsplatz realisiert. Jeder hat Zugang zum Basecamp wochentags an Arbeitstagen. Aber nicht jeder hat zB am Wochenende oder zur Produktion Zutritt. Auch unser Paketdienst verfügt über einen Anhänger und somit Zutritt ausschließlich zum Anlieferungs- bzw. Abholungsbereich.

Spindschlüssel

Wir arbeiten weitestgehend papierlos, was Rollcontainer und sonstige Stauräume neben dem Arbeitsplatz überflüssig macht. Jeder Mitarbeiter verfügt aber über sein eigenes, verschließbares Kästchen zur Aufbewahrung von persönlichem ‘Zeugs’. Dieses lässt sich nur mit dem persönlichen NFC Anhänger aufschließen.

Zahlungsmittel

Getränke, Süßigkeiten, Mittagessen werden mit Anlegen des Anhängers bzw. Stickers an den Code Touch abgerechnet. Alle Laden sind aber unversperrt. “Hab’ ich jetzt gedrückt?” Dafür gibt es ein iPad, das die letzten ‘Einkäufe’ visualisiert.

Musik macht Stimmung

Egal ob Lounge Musik im Forum oder der meistgehörte Radio Sender Österreichs im vorderen Bereich des Büro’s, Musik begleitet uns Loxonauten durch den Tag, in insgesamt 17 Musikzonen. Und sogar bis ans stille Örtchen und in den Außenbereich. Mit dem ersten Loxonauten, der früh morgens das Basecamp betritt, startet die Musik automatisch im Forum und im Großraumbüro.

Natürliche Kühlung

Bei den Aushubarbeiten zu Beginn der Bauphase sind wir auf eine Grundwasserquelle gestoßen. Dieses Wasser mit einer konstanten Temperatur von 8°C wird bei uns zur Kühlung der Luft im Basecamp verwendet. Kühlaggregate, selbst im Hochsommer, sind nicht notwendig. An kalten Wintertagen wird das Wasser auch bis zu einem gewissen Grad zur Erwärmung der Luft verwendet. Das Basecamp wird mit der örtlichen Nahwärme beheizt.

Effiziente Lüftung

Im Basecamp installierte Feuchte- & Co2-Fühler erfassen die Luftqualität und Luftfeuchtigkeit im Büro. Die Fühler geben die Werte an den Miniserver weiter. Der kümmert sich darum, dass vor Erreichen eines zu niedrigen CO2-Levels Frischluft ins Basecamp kommt, um Kopfschmerzen vorzubeugen.

Energiemanagement par Excellence

Der Loxone Miniserver sorgt als perfekter Energiemanager im Loxone Basecamp automatisch für optimalen Energieeinsatz.

Standby-Killer

Über die geschaltenen Steckdosen werden abends alle Bildschirme und sonstige Standby-Geräte, wie zB unseren Kopierer oder die Kaffeemaschine vom Netz genommen, das Basecamp quasi in den Schlafmodus versetzt und Energie gespart.

Temperaturmanagement

Beschattung, Heizung, Kühlung arbeiten mit- und nicht gegeneinander. Zusätzlich macht sich das intelligente Office die Sonnenenergie zu Nutze. Im ganzen Haus wird auch die Temperatur überwacht und in den jeweiligen Bereichen automatisch angepasst. 

Punktgenaue Energienutzung

Durch die präsenzabhängige Steuerung werden Beleuchtung, Musik, Heizung oder Kühlung nur dann aktiviert, wenn Bedarf ist. So halten wir den Energieverbrauch auf Sparflamme. Unterstützend ist hier auch die energiesparende LED-Technik.

24V Trasse

Durch das gesamte Basecamp – über alle Stockwerke verteilt, zieht sich ein einzigartiges Alu-Schienensystem, das von mehreren Orten mit 24V gespeist wird. Daran angeschlossen ist die gesamte Sensorik (Präsenzmelder, CO2 & Temperaturfühler,…) und Beleuchtung im Basecamp, die auf 24V basiert. Unsere Haustechnik-Verantwortlichen können dadurch ohne großen Verkabelungsaufwand weitere Geräte an das selbstverständlich vollständig abgesicherte System anschließen.

Wir haben viel zu bieten! Sie auch?

Wenn Sie ebenso viel zu bieten haben, wie unser Basecamp, dann sind Sie bei uns richtig.
Bewerben Sie sich und starten Sie Ihre Karriere bei Loxone!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren