Loxone im Hotel: Verwöhnhotel Sonnhof

Lesedauer
Datum

2 Minuten
16. November 2020

Das Verwöhn- und Genießerhotel Sonnhof bietet familiäre Atmosphäre inmitten der Salzburger Bergwelt. Loxone Gold Partner Elektro Sänze leistete mit der intelligenten Gebäudeautomation einen wesentlichen Beitrag zum einzigartigen Wohlfühlambiente. Dass er dabei auf Loxone setzt, war für ihn glasklar: Loxone ist die ideale Komplettlösung zur Automatisierung von Hotelanlagen.

Architekturbüro Steinke + Zils

Faktencheck

Land
Österreich


Nutzfläche
1000m2


Unternehmen
Verwöhn- und Genießerhotel Sonnhof


Loxone Partner
Elektro Sänze – Mehr als Strom


Loxone Komponenten
Grundinstallation mit:

Miniserver, Relay Extension

Beleuchtungssteuerung mit:
Bewegungsmelder Tree, DALI Extension

Raumklima mit:
1-Wire Extension

Bedienung mit:
Touch Pure Tree

Was wurde umgesetzt?

In der Hotellerie ist der erste Eindruck entscheidend. Die Loxone Technologie setzt jedes Hotel gekonnt in Szene. Dieses Potential erkannten auch die Eigentümer des Verwöhnhotels Sonnhof. Loxone Gold Partner Elektro Sänze durfte für sie die Gebäudeautomation des Neubaus umsetzen. 

Folgende Funktionen laufen im Hotel Sonnhof automatisiert ab:

  • Lichtsteuerung mit Bewegungsmeldern und DALI Geräten. Das Licht kann zudem zentral mit nur einem Klick ein- und ausgeschaltet werden. Mit einem Doppel-Klick erleuchtet der Raum hell für das Reinigungspersonal.
  • Heizungssteuerung für optimales Raumklima in Ruheräumen, Dusch- und Poolbereich.
  • Überwachung von Pool- & Lüftungstechnik sowie des Chlordosierraums. Die Störmeldungen von Pool, Lüftung bzw. Chlordosierraum werden an den Miniserver übergeben. Dieser benachrichtigt den Haustechniker unverzüglich via Push-Benachrichtigung. Dank der Loxone App kann die Störung umgehend lokalisiert und behoben werden.
  • Notrufe der Hotelgäste aus den Saunen gehen ebenfalls an den Miniserver und via Push-Benachrichtigung an den Saunameister. Dieser kann so im Notfall unverzüglich für erste Hilfe sorgen!

Warum Loxone?

Wichtig war den Hoteleigentümern die bequeme und einfache Steuerung über das Smartphone der Mitarbeiter bzw. der Rezeption. Schaltstellen im Bereich der Gäste waren ein absolutes No-Go. Elektro Sänze empfahl aufgrund seiner positiven Erfahrungen Loxone als Lösung. Denn Loxone bietet nicht nur zahlreiche Schnittstellen, sondern ist auch flexibel erweiterbar. Somit ist Loxone die ideale Komplettlösung zur Automatisierung von Hotelanlagen.

Faktencheck

Land
Österreich


Nutzfläche
1000m2


Unternehmen
Verwöhn- und Genießerhotel Sonnhof


Loxone Partner
Elektro Sänze – Mehr als Strom


Loxone Komponenten
Grundinstallation mit:

Miniserver, Relay Extension

Beleuchtungssteuerung mit:
Bewegungsmelder Tree, DALI Extension

Raumklima mit:
1-Wire Extension

Bedienung mit:
Touch Pure Tree

Loxone Partner: Sänze

Von Hotels über Chalets bis hin zu Bankfilialen und Landhausvillen – Loxone Gold Partner Sänze realisiert spannende Projekte aller Art. Zur professionellen Leistung zählt die Projektierung, Betreuung der Anlagen auch nach Inbetriebnahme sowie Lokalisierung und Behebung von Störquellen. Im Interview erzählt uns der Partner über die Highlights des Projekts:

Für die Hotelbetreiber ist es äußerst praktisch, dass mit nur einem Tastendruck der gesamte Wellnessbereich in der richtigen Lichtstimmung erstrahlt. Dasselbe gilt für das Reinigungspersonal: Mit einem Doppel-Klick ist der Raum hell beleuchtet – mit einem Dreifach-Klick ist wieder alles aus. Ein weiteres Highlight sind die automatisierten Störmeldungen. Im Chlordosierraum wird zum Beispiel die Lüftung über einen Druckwächter überwacht. Im Störfall wird der Techniker vor dem Betreten des Raumes gewarnt.
Christian Gwehenberger

Prokurist, Elektro Sänze

Sie möchten mehr über Loxone in Hotel & Gastro wissen?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und etwaige Fragen rund um Loxone in Hotel & Gastronomie. Unsere Loxone Experten kontaktieren Sie zeitnahe, um unverbindlich mit Ihnen alle offenen Themen zu besprechen.

Verwöhnhotel Sonnhof
Verwöhnhotel Sonnhof
(c) Fotocredits: Mario Stockhausen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren