Zählerinterface IR Air

Anleitung zur Inbetriebnahme des Zählerinterface IR Air

Loxone Musterkoffer

Grundfunktion

Das Loxone Zählerinterface IR Air ermöglicht das direkte Auslesen von elektronischen Zählern mit Infrarot-Schnittstelle.

Die Kommunikation erfolgt über die Loxone Air Technologie.

Technische Daten

  • Spannungsversorgung via Micro USB oder direkt mit 14-24 VDC
  • Übertragungsfrequenz: 868 MHz (SRD Band Europe)
  • Leistungsaufnahme: 90 mW bei 5 VDC
  • Umgebungstemperatur: 0 ... 55 °C
  • bequeme Montage durch Magnet

Zur Liste der unterstützten Zähler>

 

Die Daten werden zyklisch einmal pro Minute, beziehungsweise bei einer Änderung von 4 % sofort übertragen.

Inbetriebnahme
Loxone Zählerinterface IR Air

1. Montage und Anschluss des Zählerinterface IR Air

Das Zählerinterface IR Air kann entweder via Micro USB oder direkt mit einer Spannung zwischen 14 und 24V DC versorgt werden. Nachdem der Anschluss erfolgt ist, wird das Zählerinterface IR Air bequem per Magnet am Zähler montiert. Um eine stabile Verbindung mit dem Zähler gewährleisten zu können, sollte das Gerät so befestigt werden, dass der USB Anschluss nach unten zeigt und man den Loxone Schriftzug am Gehäuse lesen kann.

2. Zählerinterface IR Air einlernen

Damit das Zählerinterface IR Air eingelernt werden kann, muss dieses zunächst in den Lernmodus versetzt werden.

Erstinbetriebnahme:

Nach dem Einschalten der Spannungsversorgung wird der Lernmodus automatisch gestartet und bleibt in diesem Zustand, bis:

  • das Zählerinterface IR Air erfolgreich mit dem Miniserver verbunden wurde
  • 10 Minuten vorbei sind ohne eine Verbindung mit dem Miniserver herzustellen

 

Erneuter Einlernprozess:

Möchten Sie das Zählerinterface IR Air neu einlernen, kann der Lernmodus jederzeit auch manuell gestartet werden. Deaktivieren Sie dazu die Spannungsversorgung und schalten diese nach kurzer Zeit wieder ein. Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden die Lerntaste für mindestens 5 Sekunden. Das Zählerinterface IR Air befindet sich nun wieder im Lernmodus. 

 
Sobald sich das Gerät im Lernmodus befindet, blinken die Status LEDs abwechselnd rot-grün-gelb.
 
Nun müssen wir den Air Monitor einschalten. Klicken Sie dazu auf die Air Base Extension und aktivieren Sie anschließend die Checkbox "Air Monitor".
 

Als nächstes klicken Sie im Lernmonitor auf „Suche starten“. Es werden nun alle Air Geräte gelistet, die sich im Lernmodus befinden.

Markieren Sie nun das jeweilige Gerät, geben Sie eine Bezeichnung ein und klicken Sie abschließend auf „Gerät erstellen“. Im Peripherie-Baum wird nun das Gerät gelistet.

3. Eingabe des AES Keys (nur bei AMIS Zähler)

Damit Daten vom Zähler empfangen werden können, müssen Sie Ihren individuellen AES Key in den Eigenschaften des Zählerinterface IR Air eingeben. Ihren persönlichen AES Key können Sie hier anfordern.

Zählerstände korrigieren

Bestimmte AMIS -Zähler verwenden intern einen Offset wodurch am Display des jeweiligen Zählers der korrekte Wert angezeigt wird. An das Zählerinterface wird aber der komplette Wert weitergeschickt weshalb es nötig ist beim Verbrauchszähler-Baustein diesen Offset Wert abzuziehen um korrekte Werte zu erhalten. Dies ist durch den Parameter "Offset" im Verbrauchszähler einfach umzusetzen.

Gerät ersetzen

Wird ein Gerät ausgetauscht, so kann dies einfach über den Air Monitor in Loxone Config erledigt werden.

  • neues Gerät einbauen und Spannungsversorgung aktivieren, beziehungweise Batterie einsetzen
  • nach Air Geräten im Lernmodus suchen (siehe Inbetriebnahme)
  • einzulernendes Gerät markieren und im Drop-down Menü das zu ersetzende Gerät auswählen
  • auf "Gerät ersetzen" klicken

Zum Abschluss wird das Programm in den Miniserver gespeichert.

Mehr zum Thema

Kontaktieren Sie uns

 

Icon config
Kurzanleitung des Zählerinterface IR Air (pdf)

Download

Icon config
Liste der unterstützten Energiezähler (pdf)

Download