So verwandeln Sie mit Loxone Air Ihre Wohnung in ein Smart Home

Lesedauer
Datum

5 Minuten
12. November 2020

Ob Wohnung, Einfamilienhaus oder Büro – heutzutage kann praktisch jedes Gebäude im Nachhinein ohne viel Aufwand und große Kosten automatisiert werden. Die maximale Flexibilität sowie die Anpassungsfähigkeit eines Systems wie Loxone ist dabei essentiell. Am heutigen Beispiel zeigen wir Ihnen, wie eine Wohnung in Spanien unter Einsatz der Loxone Air Technologie automatisiert wurde.

Um die Vorteile einer Gebäudeautomatisierung genießen zu können, sind Bauarbeiten nicht zwingend notwendig. Dank der drahtlosen Loxone Air Technologie können Sie Ihrem Eigenheim oder Gewerbeobjekt ganz einfach Intelligenz einhauchen. Ohne Stemmen, ohne Kabel, ohne Kompromisse. Ihren Bedürfnissen entsprechend können Sie dabei wählen, welche smarten Funktionen für Sie am wichtigsten sind. Natürlich können Sie im Laufe der Zeit noch weitere Air-Geräte hinzufügen.

So haben es auch die Besitzer dieses Referenzprojektes gemacht. Sie haben Ihre Wohnung in zwei Etappen modernisiert:

Die erste Funktion in der Wohnung war die Steuerung der Heizung. Die Eigentümer wollten den Heizkessel steuern, da das Heizen eine der höchsten Energiekosten in einem Haus bzw. einer Wohnung ausmacht und das Wohlbefinden der Bewohner maßgeblich beeinflusst.

Im zweiten Abschnitt der Modernisierung wurde der Einbruchschutz sowie die Steuerung der Beleuchtung, die Automatisierung der Beschattung und die Integration von Klimaanlage und Fernseher nachgerüstet. Da der Miniserver Go bereits installiert war, wurden in dieser Phase nur mehr Feldkomponenten benötigt.

Welche Loxone Air-Komponenten wurden verwendet?

  • Der Miniserver Go bildet das Gehirn der Gebäudeautomatisierung. Als Funk-Variante ist der Miniserver Go genauso mächtig wie die verkabelte Variante. Mit der integrierten Air Technologie, dem Loxone Link und zahlreichen Schnittstellen öffnet der Miniserver Go den gesamten Umfang an Möglichkeiten einer Gebäudeautomation.
  • Das Unterputzmodul Nano IO Air dient zur Ansteuerung des Heizkessels und der Jalousiemotoren.
  • Um die Temperatur auf Raumebene individuell zu steuern, wurden die Stellantriebe Air an den Heizkörpern angebracht.
  • Der Nano Dimmer Air wurde für die Automatisierung der Beleuchtung verwendet.
  • Zur Integration der Infrarotgeräte (Klimaanlage, Fernseher) wurde der IR Control Air verwendet.
  • Der Präsenzmelder Air erkennt die Bewegung und Präsenz im Raum.
  • Tür- & Fensterkontakt Air zum zuverlässigen Erkennen von geöffneten/geschlossenen Fenstern und Türen.
  • Schaltbare Steckdose Smart Socket Air mit integriertem Temperaturfühler sowie Leistungs- und Energiemesser.
  • Im Schlafzimmer wurde das Touch Nightlight Air installiert. Dieses dient nicht nur als Nachtlicht, sondern auch als Wecker, Bediengerät und Ambientelicht.
  • In Kürze werden auch der Audioserver und die Wandlautsprecher nachgerüstet. Die perfekte Ergänzung für großartigen Sound.

Zentrale Funktionen in der Wohnung

Die “Haus Verlassen”-Funktion

Der Letzte, der die Wohnung verlässt, aktiviert mit einem Dreifach-Klick auf den Touch Pure Air die “Haus Verlassen”-Funktion. Dadurch werden alle Lichter ausgeschaltet, die elektronischen Geräte werden deaktiviert, das Alarmsystem wird scharf gestellt und die Bewohner werden in der App benachrichtigt, falls noch wo ein Fenster geöffnet sein sollte.

Die Anwesenheits­simulation

Bei längerer Abwesenheit – zum Beispiel während dem Urlaub – wird mit Hilfe der Anwesenheitssimulation vorgetäuscht, dass sich jemand in der Wohnung befindet. Das bedeutet, dass zum Beispiel die Beschattung ganz normal arbeitet und die Beleuchtung zu gewissen Zeiten eingeschaltet ist. 

Der Nacht­modus

Im Nachtmodus wird die Beleuchtung auf maximalen Komfort angepasst. Muss man nachts raus leuchtet im Schlafzimmer das Orientierungslicht des Touch Pure Air, im Badezimmer werden die Lichter gedimmt und in der Küche leuchtet nur der LED-Streifen. Außerdem werden alle elektronischen Geräte vom Netz genommen und das Alarmsystem aktiviert.

Weitere Funktionen…

  • Vollständige Steuerung der Heizung über die Loxone App, um die Zeitpläne an verschiedenen Tagen (Wochentage, Telearbeit, Feiertage, Ferien,…) ganz einfach am Smartphone oder Tablet zu bearbeiten. Per Fernzugriff kann die Heizung auch von unterwegs eingeschaltet werden.
  • Die Automatikbeschattung sorgt nicht nur für Sonnen- und Sichtschutz, sondern unterstützt im Winter die Heizung und im Sommer die Klimaanlage.
  • Die automatisierte Klimaanlage richtet sich ganz automatisch nach Temperatur und Zeit. So sorgt sie rund um die Uhr für optimales Raumklima.
  • Das Alarmsystem schützt zuverlässig und ohne zusätzliche Gebühren vor Einbruch. Eindringlinge werden unverzüglich detektiert und die Bewohner werden dank Caller Service sofort verständigt. 
  • Die Beleuchtung erkennt Bewegung und Präsenz und steuert so das Licht völlig automatisch.
  • Im Esszimmer kommen unterschiedliche Lichtszenen zum Einsatz: Abendessen, Allgemeinbeleuchtung oder Kinoatmosphäre (ist mit Jalousien und TV-Gerät verbunden).
  • Mit der schaltbaren Steckdose wird die Leistung der angeschlossenen Geräte überwacht und gesteuert (zB Waschmaschine).

Tipp: Da in Kundengesprächen und bei unseren Erlebnis Touren immer wieder Fragen zum Thema Funksysteme auftauchen, haben wir für Sie die häufigsten Themen am Blog „Die 9 häufigsten Fragen über Funksysteme zur Gebäudeautomatisierung“ beantwortet.

Der Unterschied von Loxone zu IoT-Geräten

Loxone ist nicht mit den IoT-Geräten am Markt vergleichbar. Die Funktionalität eines IoT-Gerätes ist in der Regel sehr spezifisch und eingeschränkt. Es konzentriert sich in erster Linie auf eine bestimmte Steuerung (zB nur Licht, nur Jalousie,..), ohne das Verhalten anderer Geräte beeinflussen zu können oder gar mit anderen Geräten im Verbund zu arbeiten. Loxone ist im Vergleich dazu eine ganzheitliche Lösung, die alle Bereiche abdeckt und erweiterbar ist. Dank dem Miniserver, kommunizieren bei Loxone alle Komponenten miteinander.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie mit Loxone keine Internetanbindung benötigen und Ihre Daten nicht in einer Cloud gespeichert werden. Bei Loxone bleiben Ihre Daten dort wo sie hingehören – auf Ihrem Miniserver. 

Wohnung mit Loxone Air nachrüsten
Wohnung mit Loxone Air nachrüsten
Wohnung mit Loxone Air nachrüsten
Wohnung mit Loxone Air nachrüsten
Loxone Stellantrieb Air für Heizkörper
Loxone Touch Nightlight

Sie möchten mehr über Loxone erfahren?

Sie möchten Ihren Kunden die einzigartige Automatisierung mit der Loxone Air Technologie anbieten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und profitieren Sie von der starken Zusammenarbeit mit Loxone.
Der Loxone Miniserver Go ist das perfekte Werkzeug zur nachträglichen Automatisierung Ihres Zuhauses. Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Loxone Partner in Ihrer Umgebung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren