Unsere 6 Empfehlungen für Smart Home Technik im Garten

Lesedauer
Datum

5 Minuten
23. April 2020

Im Garten eines Smart Homes kann der Loxone Miniserver einige Aufgaben übernehmen. So bleibt Ihren Kunden mehr Zeit, sich um die Pflanzen zu kümmern und den Garten zu genießen. Wir stellen Ihnen heute unsere sechs Empfehlungen für den intelligenten Garten vor.

Empfehlung #1: Intelligente Bewässerung

In vielen Gärten ist eine Bewässerungsanlage bereits Standard. Denken Sie zurück an den Hitzesommer 2018: Für all jene, die keine Sprinkleranlage hatten, war die Bewässerung ziemlich mühsam. Wie jeder Gärtner weiß, darf während die Sonne scheint nicht bewässert werden. Das heißt: bewässert wird früh morgens. In unserem Referenzprojekt “Bavaria” wurde vorgesorgt.

Pro-Tipp: Lesen Sie in unserem Anwendungsbeispiel „Automatische Gartenbewässerung“ alle Details zur Umsetzung inkl. Loxone Config Beispielkonfiguration.

Empfehlung #2: Überwachung der Zisterne

Für die umweltfreundliche und kostengünstige Bewässerung des Gartens nutzt unser Kollege Manuel das Regenwasser aus der Zisterne. Um zu wissen, wie viel Wasser in der Zisterne ist, musste er früher immer den Deckel abnehmen und nachsehen. Die eingesetzte Pumpe durfte nicht aktiviert sein, wenn der Füllstand zu niedrig war. Das heißt, die Überwachung der Zisterne war eher mühsam. Aber diese Zeiten sind längst vorbei. Die Zisterne wurde nachträglich in sein Loxone System integriert. Benötigt wurde dazu nur ein Ultraschallsensor

Pro-Tipp: Erfahren Sie in unserem Anwendungsbeispiel “Automatische Füllstandsmessung” alle Details zur Überwachung der Zisterne inklusive Loxone Config Beispielkonfiguration. 

Empfehlung #3: Stimmungsvolle Beleuchtung

Nicht nur in Innenräumen ist die Lichtsteuerung ein Thema. Den Garten abends bzw. nachts zu beleuchten schafft Sicherheit und stimmungsvolle Lichtakzente. Wann es dunkel wird, berechnet der Miniserver anhand der Geokoordinaten selbst. Die smarte Außenbeleuchtung ist somit wirklich nur dann aktiv, wenn es Sinn macht. 

Egal wie der Garten Ihrer Kunden aussieht, eine intelligente Beleuchtung lässt sich beinahe überall integrieren: Beleuchtung der Gartenwege oder Hauswände, Anbauleuchten auf Dachvorsprüngen, Bodenspots auf Terrassen, Pool-Beleuchtung,…. 

Pro-Tipp: In unserem Anwendungsbeispiel “Smarte Außenbeleuchtung” erfahren Sie alle Details zur Umsetzung inkl. Loxone Config Beispielkonfiguration.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Hier eine kleine Inspiration für Sie und Ihre Kunden:

Empfehlung #4: Perfekter Sound im Garten

Gerade im Sommer wird der Garten für’s Grillen, Partys, gemütliches Beisammensitzen,… genutzt. Was dabei nicht fehlen darf ist die passende Musik. Einfach zusätzlich zu den Musik Zonen im Haus auch eine Zone für die Terrasse einplanen. Der Music Server und die verbauten Boxen, sorgen für den perfekten Sound im Garten Ihrer Kunden. 

Die Beschallung auf der Terrasse dient aber auch dem Thema Sicherheit! Verschafft sich jemand ungebeten Zutritt zum Haus, wird über alle Lautsprecher ein Alarmton abgespielt. So werden auch die Nachbarn aufmerksam und der Einbrecher flüchtet. 

Steht jemand vor der Haustüre, bekommt man das im Garten oft nicht mit. Lösung: Die Klingel auch über die Lautsprecher auf der Terrasse abspielen lassen.

Empfehlung #5: Automatischer Sonnenschutz

In Gärten ohne natürlicher Schattenquelle darf der Sonnenschutz nicht fehlen. Intelligent in das Loxone System integriert, lässt sich mit einer Markise die Schattenfläche vergrößern. Benötigt wird dazu lediglich ein Rohrmotor. In Abhängigkeit von Parametern wie Sonnenstand oder Raumtemperatur, übernimmt der Miniserver die Steuerung des Funkrohrmotors. Bei Bedarf können Ihre Kunden die Markise aber auch manuell per Loxone App oder beispielsweise Remote Air ausfahren.

Empfehlung #6: Beheizung Gewächshaus

Familie Hufsky von vierverrücktebauen hat für ihre Kakteen-Zucht eigens ein Gewächshaus errichtet. Damit das Raumklima den Bedingungen der Sukkulenten optimal entspricht, haben sie eine Fußbodenheizung eingebaut. Mittels Stellantrieb inklusive Temperaturfühler wird der Energiefluss im Gewächshaus via Loxone geregelt. Die Kakteen werden dadurch sowohl vor Hitze als auch Frost geschützt – das ganze Jahr hindurch.

Ihre Kunden haben auch einen grünen Daumen? Dann schlagen Sie ihnen doch gleich ein beheiztes Gewächshaus vor.

Schicken Sie uns Ihre Ideen

Welche nützlichen Features für den Garten haben Sie bereits in Kundenprojekten realisiert? Schicken Sie uns Ihre Musterdateien an [email protected]. Wir werden den Blog-Beitrag laufend erweitern und Ihre Empfehlungen einfließen lassen.

– Special Tip –

Create Automation


Der Loxone Miniserver ist das perfekte Werkzeug zur einfachen Steuerung und intelligenten Automatisierung von Projekten aller Art. Egal ob Smart Home, Gewerbeobjekt oder Spezialanwendung.

Werden Sie Loxone Partner und setzen Sie Loxone in all Ihren Projekten ein. Hier erfahren Sie alle Informationen zu unserem Partnerprogramm.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren