Admin Interface

Anleitung zur Verwendung des Admin Interface Ihres Miniservers.

SO GELANGEN SIE ZUM ADMIN INTERFACE IHRES MINISERVERS

 

STARTSEITE

Auf der Startseite sind schon die ersten wichtigen Infos zu finden:
z.B. Seriennummer, Firmware, …

admininterface1

 

EINSTELLUNGEN

  1. Hier kann der Gerätename eingetragen werden
  2. Hier wird die Zeitzone eingestellt.

Mit einem Klick auf „Lokale Uhrzeit übernehmen“ übernimmt der Miniserver die aktuelle Systemzeit von Ihrem Computer. Dies ist zum Beispiel notwendig, wenn der Miniserver nicht mit dem Internet verbunden wird.

admininterface4-adc9653f

 

LAN EINSTELLUNGEN

Die meisten Parameter werden bereits direkt im Admininterface erläutert.
Hier noch ein paar Infos:

  1. DNS-Adresse: Damit Caller, Mailer, … korrekt funktionieren, muss der DNS Server Ihres Internet Providers oder Ihres Routers eingetragen werden.
  2. Zeitserver: Wenn dieses Feld leer bleibt, wird automatisch der LOXONE NTP Server verwendet.
  3. HTTP-Port: Wenn für den Miniserver ein Fernzugriff eingerichtet wird, kann der http Port hier umgestellt werden. Es wird dringlichst empfohlen, diesen Port zu ändern, wenn der Miniserver für Fernzugriff freigegeben wird!

Aus Sicherheitsgründen sollte der HTTP Port geändert werden!

Außerdem wird Port 80 von vielen Internetanbietern gesperrt.

admininterface5-90ffc304

Nachdem der HTTP Port geändert wurde, muss dieser durch einen Doppelpunkt an die IP-Adresse angehängt werden.

z.B.: http://192.168.1.77:7777        HTTP Port 7777 wird verwendet

Die meisten FTP Programme arbeiten im passiven Modus. Wird eine aktive Verbindung verlangt, so wird auch der FTP Kommandoport 20 aktiviert. Soll der Miniserver auch von extern via FTP erreichbar sein, so muss für Port 20 ebenfalls eine Portweiterleitung eingerichtet werden.