Inbetriebnahme Remote Air

Anleitung zur Inbetriebnahme der Remote Air

 

TECHNISCHE DATEN

  • Spannungsversorgung: CR2032 Lithium Batterie
  • Stromverbrauch:
    • Ruhezustand: 3.5µA
    • versenden von Befehlen: 12mA – 15mA
  • Frequenz: 868MHz (SRD Band Europe), 915MHz (ISM Band Region 2)
  • Reichweite: bis zu 100m im freien Feld, bis zu 30m im Innenbereich, abhängig von den baulichen Gegebenheiten
  • Schutzart: IP20
  • 5 Tastpunkte
  • Status LED
  • voraussichtliche Lebensdauer der Batterie: Mehr als 2 Jahre
  • Umgebungstemperatur: 0…55°C
  • Abmessungen: 105 x 33 x 11mm

 

INBETRIEBNAHME

Damit die Remote Air eingelernt werden kann, muss diese zunächst in den Lernmodus versetzt werden.

Erstinbetriebnahme:

Drücken Sie nach dem einlegen der Batterie eine beliebige Taste. Die Remote Air startet nun mit dem Lernmodus und wird in diesem Zustand bleiben bis:

  • die Remote Air erfolgreich mit dem Miniserver verbunden wurde
  • 10 Minuten vorbei sind ohne eine Verbindung mit dem Miniserver herzustellen

Erneuter Einlernprozess:

Möchten Sie die Remote Air neu einlernen, kann der Lernmodus jederzeit auch manuell gestartet werden. Entfernen Sie dazu die Batterie und drücken ein paar Tasten, damit sich die Kapazitäten des Gerätes entladen. Setzen Sie nun die Batterie wieder ein und drücke innerhalb von 10 Sekunden eine beliebige Taste für mindestens 5 Sekunden. Die Remote Air befindet sich nun wieder im Lernmodus.

Sobald sich das Gerät im Lernmodus befindet, blinken die Status LEDs abwechselnd rot-grün-gelb.

Nun müssen Sie den Air Monitor einschalten. Klicken Sie dazu auf die Air Base Extension und anschließend auf den Button „Air Monitor“.

air_monitor

Als nächstes klicken Sie im Lernmonitor auf „Suche Starten“. Es werden nun alle Air Geräte gelistet, die sich im Lernmodus befinden.

suche_starten

Markieren Sie nun das jeweilige Gerät, geben den Montageort ein, wählen einen Raum aus und klicken abschließend auf „Gerät erstellen“.

geraet_erstellen

Im Peripherie Baum wird nun das Gerät gelistet.

Folgende Objekte stehen in der Programmierung zur Verfügung:

  • 5 digitale Eingänge: einer pro Taste
  • 1 analoger Eingang: Ladezustand der Batterie in Prozent von 0 % – 100 %
  • Alarmierung Batterie schwach: Fällt der Ladezustand der Batterie unter 15 %, geht dieser Eingang auf 1.

 

GERÄT ERSETZEN

Wird ein Gerät ausgetauscht, so kann dies einfach über den Air Monitor in Loxone Config erledigt werden.

  • neues Gerät einbauen und Spannungsversorgung aktivieren bzw. Batterie einsetzen
  • nach Air Geräten im Lernmodus suchen (siehe Inbetriebnahme)
  • einzulernendes Gerät markieren und im Drop-Down Menü das zu ersetzende Gerät auswählen
  • auf „Gerät ersetzen“ klicken

Zum Abschluss wird das Programm in den Miniserver gespeichert.

geraet_ersetzen

 

TASTPUNKTE

Die Tastpunkte können in der Loxone Config als digitale Eingänge verwendet werden. Jeder Tastpunkt steht für einen digitalen Eingang. Es werden nur Impulse gesendet.

Während des Lernprozesses blinkt die LED abwechselnd rot – grün – gelb. Die LED befindet sich links oben und scheint durch das Kunststoffgehäuse durch. Im normalen Betrieb leuchtet die LED nicht.

buttons

 

LANGZEITKLICK

Damit Sie auch Langzeitklicks verwenden können, muss in den Eigenschaften des Gerätes bei „Zeitüberschreitung Empfang“ der Wert 0 (nicht verwenden) oder ein dementsprechend großer Wert (höher als maximale Klickdauer) eingestellt werden.

BATTERIEWECHSEL

Um die Batterie aus zu tauschen öffnen Sie auf der Rückseite der Remote Air das Batteriefach. Hier wird eine CR2032 Lithium Batterie eingesetzt die einfach herauszunehmen ist. Nach einsetzen der neuen Batterien und dem verschließen des Batteriefachs blinkt die Led der Remote Air 3 mal grün.  Der Batterietausch ist nun abgeschlossen.

 

>> Allgemeine Informationen zur Loxone Air Technologie finden Sie hier <<

 

Kurzanleitung der Remote Air (pdf)
Download

Remote Air EG Konformitätserklärung (pdf)
Download