Inbetriebnahme Rauchmelder Air

Quick Start Guide

Technische Daten

Spannungsversorgung9V Batterie
DetektionsprinzipTyndall-Effekt (optisch)
Loxone Air MeshNein
Übertragungsfrequenz868MHz (SRD Band Europe), 915MHz (ISM Band Region 2)
Alarmanzeigeoptisch (rote LED) / akustisch
Betriebstemperatur-10°C … +60°C
Max. Luftfeuchtigkeit93% RH
max. Überwachungsfläche60m² bis 6m Raumhöhe
max. Luftgeschwindigkeit20 m/s
Ansprechempfindlichkeit0,15dB/m
SchutzartIP40
Abmessungen (H x Ø)56mm (inklusive Sockel) x 110 mm
Geprüft nachEN 14604

smoke-detector-air

Montagehinweise

Die richtige Anzahl und Position der Rauchmelder ist maßgeblich für wirkungsvollen Schutz.
Achten Sie bei der Planung genau auf die Positionierung und Anzahl der Rauchmelder.
Wir empfehlen Rauchmelder in folgenden Räumen einzusetzen:

  • Schlafräume
  • Aufenthaltsräume
  • Wohnräume
  • Flure

Folgende Orte sind nicht zur Montage geeignet:

  • Räume, in denen unter normalen Bedingungen starker Wasserdampf entsteht. (z. B. Küche, Bad/WC)
  • in der Nähe von Feuerstätten und offenen Kaminen
  • Räume mit Temperaturen geringer als -10 °C oder höher als +60 °C
  • in der Nähe von Belüftungsschächten

Richtige Position und Anzahl der Rauchmelder:

Richtiger Abstand

Die optimale Position eines Rauchwarnmelders befindet sich in der Raummitte. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass Einrichtungsgegenstände wie Möbel, Trennwände und Deckenleuchten, mindestens einen Abstand von 50cm zum Rauchwarnmelder aufweisen. Wichtig ist, dass etwaig entstandener Rauch ungehindert in den Rauchwarnmelder eindringen kann.

Räumen mit Deckeneinzug

Hat ein Raum beispielsweise einen Deckeneinzug der höher als 20cm ist, werden zwei oder mehrere Rauchwarnmelder notwendig. Denn ab der Höhe eines Hindernis von >20cm kann der detektierte Rauch nicht mehr ungehindert über diesen hinweg und somit nicht zuverlässig erfasst werden.

Anzahl der Rauchwarnmelder
entsprechend der Raumgröße

Ab einer Deckenfläche >60qm ist der Einsatz eines zweiten Rauchwarnmelder ratsam. Bitte Positionieren Sie die beiden Rauchwarnmelder gleichmäßig im Raum verteilt.

Position in Fluren

In langen geraden Fluren bis 15m Länge empfehlen wir einen Rauchwarnmelder mittig zu positionieren. Ist der Flur länger als 15m empfehlen wir zwei Rauchwarnmelder einzusetzen. Beachten Sie, dass der maximale Abstand zur Stirnfläche maximal 7,5m betragen darf.

Position in Fluren
mit L-Form

In langen Fluren mit einer L-Form sollte der Rauchwarnmelder an Kreuzungsbereichen oder Eckbereichen platziert werden. Zu beachten ist, dass der maximale Abstand zu einer Wand 7,5m betragen darf. Ist der Abstand größer, muss ein zweiter Rauchwarnmelder platziert werden. Der maximal zulässige Abstand beträgt 15m zum nächsten Rauchwarnmelder.

Position in Spitzböden

In Spitzboden ohne waagerechten Deckenteil muss der Rauchwarnmelder an der Schräge montiert werden. Hier ist zu beachten, dass ein Abstand von 50cm bis 1m angebracht wird.

Abstand zu Lüftungsauslässen

Achten Sie darauf, dass ein Rauchmelder nicht in der Nähe eines Lüftungsauslasses montiert wird. Hier kann der Rauch nicht ungehindert in den Rauchmelder eindringen und somit wird der Brandalarm nicht zuverlässig ausgelöst.

Zurück zur Übersicht

Einlernen

Der Lernmodus ist im Auslieferungszustand nach dem Einlegen der Batterie aktiv.
Dies wird durch rotes Blinken im Sekundentakt der Status LED (Lichtleitertaste) angezeigt.

Folgen Sie danach dem Einlernvorgang: Loxone Air Gerät einlernen

Möchten Sie den Lernmodus manuell aktivieren, so drücken Sie dazu die Lerntaste unmittelbar nach dem Einlegen der Batterie für min. 5 Sekunden:

learn_button_smokedetectorair-6d8616e4

Betriebs- und Alarmsignale

BezeichnungSignaltonRote LED
Normaler BetriebszustandKein Tonblinkt alle 40 Sekunden
AlarmzustandLauter Intervallton im 0,5 Sek.-Rhythmus2-maliges Blinken/Sekunde
Störung/Verschmutzung3x kurzer Signalton alle 40 SekundenLED aus
BatteriewechselanzeigeKurzer Signalton alle 40 Sekundenblinkt alle 40 Sekunden gleichzeitig zum Signalton
AlarmstummschaltungKein Tonblinkt alle 10 Sekunden
Alarm Memory aktiv

Alarmzustand in den letzten 24h gewesen

Kein Tonblinkt alle 43 Sekunden 3 mal
FunktionstestLauter Intervalltonblinkt 2 mal die Sekunde solange der Lichtleiterstab gedrückt wird
LernmodusKein Tonblinkt im Sekundentakt

Aus Energiespargründen besteht keine permanente Verbindung zum Miniserver, weshalb die Aktivierung des Alarmtones am Melder durch den Miniserver nicht möglich ist.
Der Alarmton wird nur vom Rauchmelder Air selbst ausgelöst.

 Zurück zur Übersicht

Funktionstest

Ein Rauchmelder sollte einmal jährlich überprüft werden.
Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:
Checkliste zur Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen

Verschmutzung
Falls erforderlich, befreien Sie das Gitter des Rauchmelders von Staub und Insekten.
Eventuell auftretender Rauch muss ungehindert in den Rauchmelder eindringen können.

Funktionstest 
Für den Funktionstest verfügt der Rauchmelder über einen Testknopf. Drücken Sie dazu den Lichtleiterstab an der Oberseite, bis der Rauchmelder den akustischen Alarmton wiedergibt.
Testen Sie ebenfalls, ob der Alarm auf Ihrer App angezeigt wird. Vergessen Sie bitte nicht, die Alarmunterdrückung vorher zu aktivieren.

  • Ertönen eines lauten Alarmtons -> Melder arbeitet korrekt!

  • Kein Alarmton -> Melder ist nicht funktionsfähig (Batterie prüfen)

Zurück zur Übersicht

Alarmstummschaltung

Im Alarmfall kann die Alarmstummschaltung durch Drücken des Lichtleiterstabs aktiviert werden.
Der Rauchwarnmelder verstummt. Nach 10 Minuten kehrt der Rauchwarnmelder in den Normalbetrieb zurück.

Batteriewechsel

Um die Batterie auszutauschen, nehmen Sie das Gerät durch eine kurze Drehung gegen den Uhrzeigersinn vom Sockel ab.
Auf der Rückseite des Rauchmelders befindet sich die 9V Block Batterie, tauschen Sie diese falls erforderlich aus.
Aufgrund der längeren Lebensdauer empfehlen wir Lithiumbatterien.

smoke-detector-battery

 

Zurück zur Übersicht

 

Dokumente

Datenblatt Rauchmelder Air (pdf)

Rauchmelder Air EG Konformitätserklärung (pdf)

Zurück zur Übersicht