Inbetriebnahme IR Control Air

Inhalt

Technische Daten

  • Stromversorgung: 5VDC (max. 125mA) via Micro USB Netzteil
  • interner IR Sender & Empfänger (optimiert für 38kHz IR Signale)
  • 4 externe IR Sende-Augen & 1 externes IR Empfänger-Auge (optimiert für 38kHz IR Signale)
  • Einlernen von bis zu 80 – 200 Befehlen (je nach Länge)
  • Abmessungen 90 x 49 x 14 mm
  • Befestigung über Velcro-Klettband
  • Loxone Air Technologie (integrierte Antenne)
  • Frequenz: 868MHz (SRD Band Europe), 915MHz (ISM Band Region 2)
  • Stromverbrauch: typ. 0.1 W
  • Betriebstemperatur: 0 … 55 °C
  • Schutzklasse: IP20
  • Maximale relative Feuchtigkeit: 95% (nicht-kondensierend)
  • IR Reichweite: Bis zu 5m (Abhängig von Fernbedienung und Umgebung)
  • Loxone Air Mesh: JA

 

Beschreibung

Über die Loxone IR Control Air können Sie Infrarot-fähige Geräte wie Fernseher, AV-Receiver, Beamer, Klimaanlagen und Co. ansteuern.
Neben dem internen IR-Sender und Empfänger ermöglicht ein extern verdrahteter IR-Empfänger die versteckte Platzierung der IR Control Air.
Bis zu vier IR Sendeaugen können direkt an Ihren Geräten platziert werden.

ir-control-air-frontir-control-air-back

Fernbedienungen von Bang & Olufsen, A1, sowie Geräte von Daikin, sind mit der IR Control Air nicht kompatibel. 

Einlernen

Der Lernmodus ist im Auslieferungszustand nach dem Anschließen an das Netzteil aktiv.
Dies wird durch abwechselnd rot-grün-gelbes Blinken der Status LED angezeigt.

Folgen Sie danach dem Einlernvorgang: Loxone Air Gerät einlernen

Möchten Sie den Lernmodus manuell aktivieren, so drücken Sie dazu die Lerntaste nach dem Anstecken der Spannungsversorgung für min. 5 Sekunden.

Die Lerntaste befindet sich auf der Rückseite des Geräts.

Konfiguration

Nach dem Einlernen ist die IR Control Air in Loxone Config verfügbar.

Zunächst müssen Fernbedienungen bzw. Befehle definiert werden.
Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

VORLAGE EINFÜGEN

In Loxone Config stehen bereits einige Fernbedienungen als Vorlage zur Verfügung. Außerdem können CCF-Dateien importiert werden.

 

FERNBEDIENUNG EINLERNEN

Gibt es für die Fernbedienung keine Vorlage, so muss diese manuell eingelernt werden.

Markieren Sie dazu im Peripherie Baum die IR Control Air und klicken Sie anschließend auf „Taste einlernen“.

Bitte beachten Sie darauf die Informationen zum Einlernen im nun angezeigten Fenster:

Die IR Control Air signalisiert die Bereitschaft zum Einlernen von IR Befehlen durch orange/grünes Blinken.

Achten Sie beim Einlernen auf mögliche Störquellen wie Bildschirme, starke Beleuchtung, Leuchtstofflampen oder direktes Sonnenlicht.

Betätigen Sie nun mehrmals die gewünschte Taste der einzulernenden Fernbedienung, so wird das Signal im IR Monitor Lernen angezeigt.

Beobachten Sie den Wert „Anzahl“ in der Zeile. Für jeden Tastendruck zählt dieser nach oben.

Wenn bei gleicher Taste mehrere Zeilen aufscheinen, so wählen Sie die mit der höchsten Anzahl.

Markieren Sie die Zeile, geben Sie den Namen der Fernbedienung sowie der Taste an und klicken Sie abschließend auf Zuordnen:

Der IR Befehl wurde nun der Taste der jeweiligen Fernbedienung zugeordnet.
Diesen Vorgang wiederholen Sie nun für alle gewünschten Tasten.

Toggle

Manche Fernbedienungen senden mit einem Tastendruck zwei Befehle.
In diesem Fall wird der erste Befehl mit Zuordnen eingelernt, der zweite wird derselben Taste mit „Zuordnen Toggle“ zugewiesen.

Anschließend werden die eingelernten Tasten im Peripheriebaum
unter „Fernbedienungen“ aufgelistet:

 

IR BEFEHLE ZUORDNEN

Die zuvor definierten Tasten werden nun per Drag & Drop der IR Control entweder zum Senden oder Empfangen zugeordnet.

Dazu wird beispielsweise die Taste „Power“ markiert und bei gedrückter linker Maustaste zum „IR Sender“ der IR Control gezogen:

Damit kann der Befehl der Taste „Power“ von der IR Control Air gesendet werden.
Wollen Sie den Befehl hingegen empfangen, dann ziehen Sie die Taste zu „IR Empfänger“

 

Alternativ kann auch manuell ein IR Sender od. Empfänger erstellt werden, und dann der Befehl in den Eigenschaften zugeordnet werden:

Da die IR Control neben der internen auch 4 Anschlüsse für externe Sendedioden zur Verfügung stellt, ist der Sendekanal für jeden Befehl separat auswählbar:

Anschließend können die erstellten IR Sender und Empfänger auf die Programmierseite gezogen und mit diversen Programmbausteinen verknüpft werden.

Dokumente