Fensterüberwachung

GRUNDFUNKTION

Mit dem Programmbaustein Fensterüberwachung können Sie ohne viel Aufwand den Status ihrer Fenster und Türen darstellen. Neben Loxone Air Produkten können Sie auch externe Kontakte am Baustein anschließen.

Fensterüberwachung

GRUNDPROGRAMMIERUNG

Der Programmbaustein kann über die „F5“-Taste eingefügt werden. Durch einen Doppelklick auf den Baustein können Sie Loxone Air Tür- und Fensterkontakte direkt auswählen. Außerdem können an den Baustein-Eingängen zusätzliche Fensterkontakte und Fenstergriffe angeschlossen werden.

fensterueberwachung_dialog_02

 

Der Baustein kann sowohl einer Kategorie wie auch einem Raum zugeordnet werden.
Soll eine bestimmte Gruppe von Fenstern (z.B. in einen bestimmten Raum) visualisiert werden, so müssen im Auswahldialog allen verfügbaren Sensoren, welche den Raum betreffen, gewählt werden. Dabei werden diejenigen Sensoren bereits vor-ausgewählt, die dem selben Raum zugeordnet sind wie der Baustein selbst.

Natürlich können auch andere Fensterkontakte und Fenstergriffe verwendet werden. Fensterkontakte werden dabei an den Eingängen Iw bzw. It angeschlossen. Im Regelfall handelt es sich dabei um Öffner-Kontakte, welche eine Invertierung der Eingänge Iw bzw. It erfordern.

Fenstergriffe werden an den Eingang AIw angeschlossen. Bitte beachten Sie, dass unterschiedliche Fabrikate eine abweichende Zuordnung der Zahlenwerte zu den Griffstellungen verwenden können. Hier kann je nach verwendetem Fabrikat eine Konvertierung des Zahlenwerts notwendig sein.

An den Ausgängen AQo, AQt und AQc wird jeweils die Anzahl der offen, gekippten, und geschlossen Fenster ausgegeben.
Der Ausgang TQ gibt den zuletzt ausgelösten Sensor aus.

Fensterüberwachung angeschlossen

Eingänge

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
AIw Griffposition Analoger Eingang Griffposition
(1 = geschlossen, 2=gekippt 3=offen, 0=unbekannt/offline)
0-3
Iw Fensterkontakt geöffnet Digitaler Eingang für Fensterkontakte geöffnet.
(0=geschlossen, 1=geöffnet)
Wird in der Regel invertiert verwendet.
0/1
It Fensterkontakt gekippt Digitaler Eingang für Fensterkontakte gekippt.
(0=geschlossen, 1=gekippt)
Wird in der Regel invertiert verwendet.
0/1
Il Fenster / Tür verriegelt Digitaler Eingang für Verriegelungskontakte (0=unversperrt, 1=versperrt) 0/1

Ausgänge

Name Bezeichnung Erklärung Wertebereich Einheit
AQo Anzahl offener Fenster Gibt an, wie viele Fenster aktuell geöffnet sind Stk
AQt Anzahl gekippter Fenster Gibt an, wie viele Fenster aktuell gekippt sind Stk
AQc Anzahl geschlossener Fenster Gibt an, wie viele Fenster aktuell geschlossen sind Stk
AQof Anzahl Sensoren offline Gibt an, wie viele Sensoren aktuell offline sind Stk
AQl Anzahl verriegelter Fenster / Türen Gibt an , wie viele Fenster / Türen aktuell verriegelt sind Stk
AQu Anzahl nicht verriegelter Fenster / Türen Gibt an , wie viele Fenster / Türen aktuell nicht verriegelt sind Stk
TQ Textausgang zuletzt ausgelöster Sensor Gibt an, welcher Sensor zuletzt ausgelöst hat