Inbetriebnahme PWM Dimmer

Anleitung zur Inbetriebnahme eines PWM-Dimmers.

Loxone Musterkoffer

Inbetriebnahme mit DMX

 

Anstelle dieses 3-Kanal Dimmers finden Sie nun den den preiswerten 4-Kanal RGBW Dimmer in unserem Shop.

 

Der Loxone PWM-Dimmer lässt sich für unterschiedliche Einsatzgebiete verwenden. Optimal eignet sich dieser zum Einsatz als DMX Dimmer. Dazu empfehlen wir den PWM-Dimmer mit unserer DMX-Extension anzusteuern.

Durch die Verwendung als DMX Dimmer wird die Benutzung des RGB-Farbwählers in der Visualisierung ermöglicht. Gehen Sie bei der Inbetriebnahme des Geräts als DMX Dimmer wie folgt vor:

Bei Einsatz der Loxone DMX-Extension

Nehmen Sie die DMX-Extension lt. Dokumentation in Betrieb.

• Installation DMX-Extension

DMX-Aktor einfügen

Fügen Sie unter der DMX-Extension einen DMX Aktor ein. Abhängig davon, ob Sie den PWM-Dimmer in Mode 5 (=DMX Sequenzer) oder Mode 6 (= DMX Dimmer RGB) betreiben fügen Sie für Mode 5 einen "DMX-Aktor", und für Mode 6 einen" DMX-Aktor RGB" ein.

DMX-Aktor einfügen - Loxone

Betriebsmodus einstellen

Die Beschreibung der Modi finden Sie im beigelegten Datenblatt des PWM-Dimmers. Zum Einstellen des gewünschten Betriebsmodus am PWM-Dimmer gehen Sie bitte wie folgt vor:

1) Versorgen Sie das Gerät mit 12-24V DC. Drücken und halten Sie die Prgorammiertaste, bis die Status-Led schnell blinkt (Achtung: In den DMX-Modi dauert dies ca. 30 Sekunden). Lassen Sie die Taste los.

2) Die Status-LED blink nun einmal, zweimal,…, sechsmal. Dies entspricht dem jeweiligen Modus.

3) Beim gewünschten Modus drücken und halten sie wieder die Programmiertaste, bis die Status-Led wieder schnell blinkt. Lassen Sie die Taste los.

Anpassen des DMX-Kanals

Der PWM-Dimmer verwendet in Mode 5 standardmäßig Kanal 1, in Mode 6 die Kanäle 1-3 (1 = R, 2=G, 3=B).
Die Kanäle in Mode 6 müssen fortlaufend nummeriert sein (z.B. R=1, G=2, B=3).

Optional: Verwendung alternativer DMX-Kanäle

Wenn Sie einen anderen Kanal verwenden wollen, tragen Sie diesen in den Eigenschaften des DMX-Aktors bzw. DMX-Aktor RGB ein und speichern Sie das Programm in den Miniserver.

Anpassen DMX-Kanal - Loxone

Gerät einlernen

Nach dem Speichern ist das Feld "Gerät einlernen" auswählbar und nicht mehr abgegraut. Klicken Sie das Feld an und bestätigen Sie die nächste Meldung mit OK

Anschließend klicken Sie im Register "Minisever" auf "Gerät einlernen" und versetzen Sie den PWM-Dimmer in den Lernmodus (siehe "Betriebsmodus einstellen").

Gerät einlernen - Loxone

Abschluss des Einlernens

Nachdem Sie mit OK bestätigt haben drücken Sie den Programmierknopf des PWM-Dimmers länger als 5 Sekunden.
Die LED am Gerät blinkt dann schnell und signalisiert damit die erfolgreiche Programmierung der Adresse.

Schließen Sie das einlernen ab, indem Sie die nächste Meldung mit OK bestätigen

Speichern Sie das Programm erneut in den Miniserver. Nun können Sie das Gerät als DMX-Dimmer verwenden.

Download: Programmierbeispiel DMX LED

Der PWM Dimmer sollte möglichst Nahe am LED Streifen platziert werden. Ist dies nicht möglich, sollte der Querschnitt der Leitung so dimensioniert werden, dass der Spannungsabfall maximal 1 V beträgt.

Der Spannungsabfall kann mit folgender Formel ermittelt werden:

ΔU = I · R = I · ((2 · L · ρ) / A)

I ... Strom [A]
L ... Leitungslänge [m]
A ... Leitungsquerschnitt [mm²]
ΔU ... Spannungsabfall [V]
ρ ... spezifischer Materialwiderstand [( Ω*m)/mm²]
 
ρ= konstant (0,0172 bei Kupfer) 
Abschluss des Einlernens - Loxone

Analoger Betrieb des PWM-Dimmers

Betriebsmodus des PWM-Dimmers umstellen

Für den analogen Dimmbetrieb des DMX-Dimmers aktivieren Sie "Mode1" beim PWM-Dimmer (siehe Betriebsmodus einstellen).

Verhalten im Analogmodus

Für diesen Modus werden zwei analoge Ausgänge zur Ansteuerung von Helligkeit und Farbe benötigt. Auf dem analogen Eingang 1 (ANA1) wird die Helligkeit und auf dem analogen Eingang 2 (ANA2) der Farbverlauf geregelt.
Die Helligkeit wird zwischen 1-10V bestimmt, bei 0V schaltet das Gerät die Ausgänge aus.

Den Farbverlauf können Sie dem beigelegten Datenblatt entnehmen.

Download: Programmierbeispiel PWM-Dimmer analog

 

Verhalten im Analogmodus - Loxone