Unser Tipp für Ihren einfachen Insektenschutz im Loxone Smart Home!

Lesedauer
Datum

3 Minuten
28. Juni 2019

Ein warmer Sommerabend im eigenen Garten, gute Freunde um einen herum, ein kühler Drink in der Hand, das prasseln des Lagerfeuers im Rücken und die Lieblingsplaylist in der Luft. Das sind die Momente die das Leben lebenswert machen. Die Terrassentür bleibt in solchen Momenten oft einfach offen. Das öffnet lästigen Insekten buchstäblich Tür und Tor. Eine empirische Studie kam zu einem überraschenden Ergebnis.

Wer schon mal eine Mücke im Schlafzimmer hatte weiß, dass auch die kleinsten Dinge wirklich große Auswirkungen haben können.

Angezogen werden nachtaktive Insekten (unter anderem) durch Licht. Brennt bei geöffneter Terrassentür im Innern die Beleuchtung, ist dies also eine regelrechte Einladung für die kleinen Plagegeister. Fliegengitter, Rauchspiralen und Co. halten Insekten zwar mehr oder weniger verlässlich fern, sind selbst aber nur bedingt angenehm und praktisch. Hilfe kommt von einer unerwarteten Stelle – dem Licht selbst.

Die Wellenlängen des Lichts – Ihr natürlicher Insektenschutz

Warum Licht ein solcher Magnet für nachtaktive Insekten ist weiß man nicht mit absoluter Sicherheit. Zu diesem Thema gibt es verschiedene, mehr oder weniger einleuchtende, Theorien. Sicher ist jedoch, dass nicht jedes Licht gleichermaßen einladend auf die kleinen Biester wirkt.

Das beweist eine empirische Studie zweier Schüler eines nordrhein-westfälischen Gymnasiums, welche 2016 im Rahmen von “Jugend forscht” durchgeführt wurde.

Im Versuchsaufbau wurden mehrer Lichtfallen gestellt. Ausgestattet mit RGB-LED Bändern sollten diese die nachtaktiven Insekten jeweils mit einer anderen Lichtfarbe (Rot, Grün und Blau) anlocken.

Das verblüffende Ergebnis: 55,4% aller gefangenen Insekten gingen auf das Konto der blauen Falle, 38,1% auf das der grünen und gerade einmal 6,5% auf das der roten Falle.

Das beweist eindrucksvoll, dass Licht mit einer kürzeren Wellenlänge deutlich mehr Insekten anzieht, als Licht mit größeren Wellenlängen. Vermutlich, weil Insekten Licht mit größeren Wellenlängen nicht, oder zumindest schlechter, wahrnehmen können.

Die Wellenlängen des Lichts

Violett: 380-420


Blau: 420-490


Grün: 490-575


Gelb: 575-585


Orange: 585-650


Rot: 650-750

Unser Tipp:
Betriebsmodus “Insektenschutz”

Definieren Sie einen Betriebsmodus “Insektenschutz”, der – wenn aktiv – eine rote Lichtszene aktiviert sobald die Terrassentür geöffnet wird. So können Sie den Sommer genießen. Ganz ohne die kleinen Plagegeister im Haus.

 
Sie möchten mehr über die Konfiguration des smarten Insektenschutz erfahren? Hier geht es zu unserer Schritt für Schritt Anleitung. 

 

– Special Tip –

Ihre perfekte Informationsquelle


Sie möchten mehr über die Möglichkeiten im Loxone Real Smart Home und unsere innovative Produktwelt erfahren? Das welcome home Magazin ist Ihre perfekte Inspirationsquelle. Auf 70 Seiten finden Sie viele Inspirationen, Anregungen und Antworten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren