Chaletdorf Auszeit: Loxone inclusive

Lesedauer
Datum

7 Minuten
27. November 2018

Auf rund 10.000 qm befindet sich inmitten der Salzburger Bergwelt das Luxus Chaletdorf Auszeit. Getreu dem Slogan “Heimat ist dort, wo man sich wohlfühlt”, schlägt Loxone hier die Brücke zwischen traditioneller Almenwelt und moderner Smart Home Ausstattung.

Luxus Chalets mit smartem Touch

Von der Küche über einen großen Wohnraum bis hin zum eigenen Wellnessbereich – in den Luxus-Almhütten befindet sich alles, was der Gast benötigt. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten an realisierten Loxone Features vor:

Automatisierter Hot Pot
Vor jeder Almhütte befindet sich ein sogenannter “Hot Pot”. Befüllt wird dieser per Klick in der Loxone App von der Rezeption aus. Nach 5 Sekunden Durchspülphase schließt der Hot Pot den Ablauf automatisch und die Wanne füllt sich zur Gänze. Fällt die Außentemperatur unter 2°C wird eine zusätzliche Begleitheizung aktiviert. Diese verhindert Vereisungen während der Befüllung und sorgt für wärmeren Badespaß bei kühleren Temperaturen.
Die Entleerung erfolgt ebenso von Zauberhand: Sinkt die Temperatur im Hot Pot unter 27°C fließt das Wasser automatisch ab. Natürlich kann die Rezeption manuell eingreifen und  jederzeit die Wanne früher entleeren.

Faktencheck

Ort/ Land
Salzburg, Österreich


Baujahr
2015


Fläche
6 Chalets à 100m2


Loxone Partner
Elektrounternehmen Sänze

Faktencheck

Ort/ Land
Salzburg, Österreich


Baujahr
2015


Fläche
6 Chalets à 100m2


Loxone Partner
Elektrounternehmen Sänze

Luxus Chalets mit smartem Touch

Von der Küche über einen großen Wohnraum bis hin zum eigenen Wellnessbereich – in den Luxus-Almhütten befindet sich alles, was der Gast benötigt. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten an realisierten Loxone Features vor:

Automatisierter Hot Pot
Vor jeder Almhütte befindet sich ein sogenannter “Hot Pot”. Befüllt wird dieser per Klick in der Loxone App von der Rezeption aus. Nach 5 Sekunden Durchspülphase schließt der Hot Pot den Ablauf automatisch und die Wanne füllt sich zur Gänze. Fällt die Außentemperatur unter 2°C wird eine zusätzliche Begleitheizung aktiviert. Diese verhindert Vereisungen während der Befüllung und sorgt für wärmeren Badespaß bei kühleren Temperaturen.
Die Entleerung erfolgt ebenso von Zauberhand: Sinkt die Temperatur im Hot Pot unter 27°C fließt das Wasser automatisch ab. Natürlich kann die Rezeption manuell eingreifen und  jederzeit die Wanne früher entleeren.

Idyllischer Erholungsteich
Vor den Chalets ist ein Teich angelegt, der von den Gästen als Ruhezone genutzt wird. Der Loxone Partner sorgte hier mit idyllischer Teich- und Stegbeleuchtung für einen wahren Hingucker.

Badespaß mit Freiflächenheizung
Von Schnee und Eis fehlt um den gesamten Hot Pot jede Spur. Denn ab 2°C Außentemperatur und weniger aktiviert sich die Freiflächenheizung tagsüber automatisch. Um Energie zu sparen natürlich nur dann, wenn ein Chalet belegt ist.

Auch hier kann die Rezeption jederzeit manuell eingreifen und die Freiflächenheizung aktivieren oder deaktivieren. Nach einer vordefinierten Zeit wird die Heizung automatisch wieder deaktiviert.

Automatisiertes TV-Versteck
Mit einem Klick auf die TV-Stimmung in der Loxone App aktiviert sich die passende Lichtstimmung und das TV-Gerät kommt zum Vorschein. Das Bild neben dem Kamin bewegt sich nach unten und der Blick auf den TV wird freigegeben.

Smart Home Power im Haupthaus

Im Haupthaus befindet sich neben der Rezeption das Restaurant und der Weinkeller. Auch hier hilft Loxone mit und unterstützt die Angestellten.

Passende
Lichtstimmungen

Loxone übernimmt die Lichtsteuerung im gesamten Haupthaus. Die passenden Lichtstimmungen wie “Essen”, “Abend” oder “Barbetrieb” können via Loxone App an der Bar oder Rezeption aktiviert werden.

Gemütlicher
Weingenuss

Den Abend lassen die Gäste gerne im hauseigenen Weinkeller ausklingen. Unterschiedliche Lichtstimmungen verleihen bei Tisch und im Weinlager ein gemütliches Ambiente. Sobald sich Gäste im Weinkeller befinden, wird auch automatisch die Lüftung aktiviert. Findet an einem Tag keine Verkostung statt, so schaltet sich die Lüftung dennoch dreimal täglich ein – um stets für angenehme Luft zu sorgen.

Weniger
Handgriffe

Loxone verschönert im Chaletdorf nicht nur den Gastaufenthalt, sondern nimmt auch den Angestellten viele Handgriffe ab. Statt die Hot Pots ständig manuell zu befüllen oder die Freiflächenheizung vor Ort zu aktivieren, haben die Mitarbeiter hinter der Rezeption stets alles im Blick und können von dort aus alles steuern.  

Auf der sicheren Seite

In einem Hotel kann es immer wieder zu Notfällen kommen. Das Chaletdorf ist auf der sicheren Seite:

Brandalarm
In jeder der Almhütten befinden sich Rauchmelder. Sollte es zu einem Brand kommen, erhält der Besitzer eine unmittelbare Info und kann über die Loxone App einsehen, welcher Brandmelder wo genau angeschlagen hat.

Sauna-Notruf
In der Sauna befindet sich ein Nottaster. Wird dieser von einem Gast gedrückt, erhält die Rezeption eine sofortige Alarmierung. Über die Loxone App können die Angestellten nachsehen, von welchem Chalet der Notruf kommt und unverzüglich handeln.

Stromausfall
Der Teich vor den Chalets wird durch Pumpen laufend in Bewegung gehalten, um Keimbildung vorzubeugen. Sollte es hier zu einem Stromausfall kommen, wird ebenfalls die Rezeption alarmiert.

Mit einem Klick zur Sperrstunde

Sind alle Gäste in Ihren Chalets, ist im Haupthaus Sperrstunde angesagt. Ein Klick vom Mitarbeiter in der App, und alles deaktiviert sich: Beleuchtung im Restaurant, Küche, Heizstrahler auf der Terrasse, und vieles mehr.

– Special Tip –

Der richtige Partner
für Ihr Gewerbeobjekt


Sie haben ebenfalls ein Gewerbeobjekt in Planung und sind auf der Suche nach der optimalen Smart Home Lösung? Mit Loxone setzen Sie auf einen starken Partner wenn es um ganzheitliche Systeme, reibungslose Integration und Zukunftsfähigkeit geht. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren