Wasserpflege im Pool mit Loxone

Lesedauer
Datum

7 Minuten
18. März 2018

Der Sommer steht vor der Tür und bei vielen flammt der große Kindheitstraum vom eigenen Pool wieder auf. Wer sich diesen Traum erfüllen möchte muss heutzutage kein Krösus mehr sein. Also einfach Pool kaufen und rein ins nasse Vergnügen? Ganz so einfach ist es nicht. Ein eigener Pool kann sehr zeit- und pflegeintensiv sein. Aber keine Sorge. Sie erhalten tatkräftige Unterstützung. Vom Loxone Miniserver und dem AquaStar Air!

Wichtige Faktoren zur optimalen Wasserpflege

pH-Regulierung

Der wohl wichtigste Aspekt bei der Wasserpflege ist der pH-Wert. Er beschreibt wie sauer oder basisch das Wasser ist und hat Einfluss auf fast alle Faktoren des Beckenwassers.

Der Idealwert liegt zwischen 7.0 und 7.4. Diese Grenzwerte einzuhalten ist jedoch leichter gesagt als getan. Gerade bei hartem – also besonders kalkhaltigem – Wasser kann es schnell zu einem Anstieg des pH-Werts kommen. Ein zu niedriger pH-Wert ist zwar eher selten, dennoch: sowohl ein zu hoher als auch ein zu niedriger pH-Wert hat negative Auswirkungen auf Badespass, Pool und sogar Badegäste.

pH Skala - Der PH Wert spielt bei der Wasserpflege eine zentrale Rolle
  • Reizungen der Schleimhäute
  • Zerstörung des natürlichen Säureschutzmantels der Haut
  • Wirkungsverlust verwendeter Desinfektionsmittel
  • Verringerte Flockungswirkung von Flockmitteln
  • Tendenz zu Kalkausfällungen

Optimaler pH-Bereich

  • Korrosion an metallischen Teilen
  • Beschädigung mörtelhaltiger Teile
  • Verringerte Flockungswirkung von Flockmitteln
  • Starker Chlorgeruch
  • Reizung der Schleimhäute

Über pH-Senker oder -Heber kann das Wasser zurück in den optimalen Bereich gebracht werden. Wichtig bei der Messung: Der pH-Wert wird durch verwendete Pflegemittel beeinflusst. Bspw. sollte nach einer Chlorung des Wassers min. 12 h Stunden gewartet werden, ehe der pH-Wert gemessen wird.

Methoden der Wasserpflege

Physikalische Wasseraufbereitung

  • jährlicher Wassertausch (wichtige Hygienemaßnahme, vergingert den Wasserpflege Aufwand, verlängert die Haltbarkeit der Poolfolie)
  • regelmäßiges Umwälzen (zum Frischhalten des Wassers)
  • Filterung (zur Sauberkeit des Wassers bzw. um Verschmutzungen herauszufiltern)

Chemische Aufbereitung

  • Desinfektion (Chlor, Aktivsauerstoff, Wasserstoffperoxid, Brom oder Wasserstoff-Methode)
  • pH Regulierung (regelmäßige Kontrolle, idealerweise wöchentlich, ggf. nachjustieren)

Nachbehandlung

  • Im Bedarfsfall Flockungsmittel
  • Im Bedarfsfall Algizid
  • ggf. Chlortabletten

Wasserpflege mit dem AquaStar Air

In Kooperation mit Peraqua – dem österreichischen Spezialisten für Pooltechnik – haben wir 2015 mit dem AquaStar das modernste 6-Wege Rückspülventil der Welt entwickelt. Aber wir wollen uns nicht mit der – buchstäblich – trockenen Theorie aufhalten! Wie genau dessen Einsatz in der Realität aussehen kann zeigen wir Ihnen an zwei Beispielen aus der Praxis.

Martin (Loxone Gründer & CEO) und Andy (CEO der Loxone Schweiz) haben sich 2013 bzw. 2014 den Traum vom eigenen Pool erfüllt. 2015 haben beide den AquaStar nachgerüstet und eine Menge clevere Funktionen umgesetzt. Teils deutlich über den Standard hinaus. Wir haben für Sie die coolsten Features aus beiden Projekten zusammengefasst.

Martin – der Lean Back Pool

Bei Martins Pool steht der “Lean Back” Gedanke im Vordergrund. Rund um’s Haus gibt es schon genug zu erledigen. Sein Pool sollte diese To-Do-Liste nicht verlängern.

Von Anfang an hat er seinen Pool deshalb voll automatisiert. Die hierbei gesammelten Erfahrungen hat er in 2 Beiträgen auf unserem Blog geteilt. Zwar funktionierte seine Automatisierung sehr zuverlässig – die Realisierung ohne AquaStar war jedoch sehr zeitintensiv. Das wollten wir unseren Kunden und Partnern nicht zumuten.

Für private Poolbesitzer ist der AquaStar die einfachste Möglichkeit eine vollautomatische und intelligente Poolpflege und -steuerung zu realisieren. Mit Einführung hat Martin seine Poolsteuerung deshalb umgerüstet und erweitert. Sämtliche Features werden seither über den AquaStar gesteuert. Die Einrichtung und Konfiguration wurde immens erleichtert und die Poolsteuerung noch mächtiger und einfacher.

Filtern, Rückspülen, Klarspülen

Die Grundfunktionen des AquaStar werden für die physikalische Wasserpflege wie Filterung und Umwälzen genutzt. Klar. Martins Filteranlage arbeitet jedoch nicht nur vollautomatisch. Durch etwas zusätzliche Logik passt sie die Filterdauer linear in Abhängigkeit der Wassertemperatur an:

  • Bei 20°C Wassertemperatur wälzt sie den Pool 2x täglich,
  • bei 30°C Wassertemperatur 4x täglich um.

Die Hochrechnung erledigt der Miniserver vollautomatisch über eine hinterlegte Formel. Zusätzlich wird die Gesamt-Filterdauer auf 2 Zeitfenster am frühen Morgen und späten Abend aufgeteilt. Bei 28.8°C Wassertemperatur ergibt sich bspw. eine Pumpenlaufzeit von 2x 4.84h. Das garantiert eine gleichbleibend hohe Wasserqualität.

Die Temperaturmessung wird von einem Hülsentemperaturfühler am 1-Wire Anschluss des AquaStar übernommen.

Für das Rückspülen und das anschließende Klarspülen hat Martin einen fixen Rhythmus hinterlegt. Alles geschieht vollautomatisch und absolut verlässlich.

AquaStar Air - 6 Wege Rückspülventil für die Wasserpflege
Integrierte Wärmepumpe im Smart Pool

Integration der Wärmepumpe

Zusätzlich hat Martin eine bestimmte Wunschtemperatur definiert. Liegt die Wassertemperatur unter bzw. über dieser Wunschtemperatur, wird das Wasser durch die integrierte Wärmepumpe geleitet und dort erwärmt bzw. gekühlt. Die Temperatur regelt er bequem über die Loxone App.

Frischwasserzufuhr

Über ein Relais am AquaStar steuert Martin das Magnetventil seiner Frischwasserzufuhr an. Fällt der Wasserstand unter ein bestimmtes Minimum öffnet sich das Ventil automatisch. Die Überprüfung erfolgt 1 mal pro Nacht. Bei Bedarf wird der Pool auf ein definiertes Maß gefüllt. Den Wasserstand misst Martin mit einem Drucksensor an einem der frei verwendbare analog Eingänge des AquaStar.

Wasserpflege durch automatische Frischwasserzufuhr

Frischwasser-
zufuhr

Über ein Relais am AquaStar steuert Martin das Magnetventil seiner Frischwasserzufuhr an. Fällt der Wasserstand unter ein bestimmtes Minimum öffnet sich das Ventil automatisch. Die Überprüfung erfolgt 1 mal pro Nacht. Bei Bedarf wird der Pool auf ein definiertes Maß gefüllt. Den Wasserstand misst Martin mit einem Drucksensor an einem der frei verwendbare analog Eingänge des AquaStar.

Integrierte Beleuchtung

Martin hat im ganzen Garten Highlights in Form verschiedener Leuchtmittel gesetzt. Auch sein Pool verfügt über farbige LED Spots. Es war ihm wichtig, dass der Pool keine Beleuchtungs-Insel bildet, sondern Teil eines ganzheitlichen Beleuchtungskonzepts wird. Dank der vollen Integration ins Smart Home kein Problem. Der Pool macht alle Farbwechsel der Ambientebeleuchtung mit, schaltet sich parallel zur restlichen Beleuchtung ab, … Ohne zusätzliche Fernbedienung. Ohne zusätzlichen Klick.

Gegenstromanlage

Um den Pool auch sportlich nutzen zu können hat Martin die beiden Jetpumpen seiner Gegenstromanlage in die Poolsteuerung integriert. Über einen analogen Ausgang am Miniserver und einen Frequenzwandler kann die Intensität der 2.8 kW Pumpen stufenlos eingestellt werden. Zusätzlich hat er 3 Stufen vordefiniert:

  • “Herrenschwimmen” (100%) – für ein ordentliches Feierabend-Workout.
  • “Damenschwimmen” (50%) – für etwas weniger geübte Schwimmer.
  • “Massage” (10%) – für die Belohnung danach.

Ein echter Hingucker sind die zur Steuerung verwendeten “Tasten”. Sie wurden nahtlos in den Beckenrand integriert. Wie das technisch umgesetzt wurde erfahren Sie in einem anderen Beitrag.

Gegenstromanlage - Automatische Wasserbewegung hilft auch bei der Pflege

Gegenstrom-
anlage

Um den Pool auch sportlich nutzen zu können hat Martin die beiden Jetpumpen seiner Gegenstromanlage in die Poolsteuerung integriert. Über einen analogen Ausgang am Miniserver und einen Frequenzwandler kann die Intensität der 2.8 kW Pumpen stufenlos eingestellt werden. Zusätzlich hat er 3 Stufen vordefiniert:

  • “Herrenschwimmen” (100%) – für ein ordentliches Feierabend-Workout.
  • “Damenschwimmen” (50%) – für etwas weniger geübte Schwimmer.
  • “Massage” (10%) – für die Belohnung danach.

Ein echter Hingucker sind die zur Steuerung verwendeten “Tasten”. Sie wurden nahtlos in den Beckenrand integriert. Wie das technisch umgesetzt wurde erfahren Sie in einem anderen Beitrag.

Mockup App - Poolsteuerung & Wasserpflege voll im Griff

Visualisierung

Die Visualisierung aller genannten Werte und Features erfolgt über die Loxone App. Im Bedarfsfall kann Martin über Smartphone, Tablet und Co. Einfluss auf das gesamte System nehmen und bspw. den Rückspülvorgang manuell starten.

Andy – die blitzblank saubere Wellnessoase

Andy hat das Projekt “eigener Pool” hauptsächlich seiner Frau zuliebe angepackt. Viele der bei Martin umgesetzten Features (Filtern, Rückspülen, Temperatur- & Wasserstandsmessung, integrierte Wärmepumpe etc.) hat auch er realisiert. Aus gesundheitlichen Gründen stand für ihn eine hohe Wasserqualität und damit die entsprechende Wasserpflege aber besonders im Fokus.

Desinfektion

Andy desinfiziert seinen Pool mit der so genannten Wasserstoff-Methode. Diesen Vorgang hat er automatisiert. Der Miniserver kennt dank einer hinterlegten Formel die ideale Menge an Wasserstoffperoxid. Mittels einer Schlauchpumpe wird die Chemikalie vollautomatisch zugeführt.

Flockung & Algizit

Auch die ideale Menge Flockungsmittel und noPhos (ein Mittel um Algen Nährstoffe zu entziehen) wird vom Miniserver über eine hinterlegte Formel berechnet und via Schlauchpumpe zugeführt.

Steuerung der Poolabdeckung

Die Relais des AquaStar nutzt  Andy um seine Poolabdeckung zu öffnen bzw. zu schließen. Aus Sicherheitsgründen passiert dies nicht zeitgesteuert oder vollautomatisch. Der Vorgang wird manuell via Taster oder App gestartet.

Zentralfunktionen

Im Loxone Smart Home sind die Grenzen zwischen Pool und Haus fließend. Versetzt Andy sein Haus bspw. in den Urlaubsmodus hat dies nicht nur Einfluss auf Heizung, Beschattung und Co. – auch der Pool weiß Bescheid und regelt bspw. die tägliche Filterdauer runter.

Alarmfunktionen

Werden bestimmte Werte – wie bspw. der min. Wasserstand – über- oder unterschritten, wird Andy über den Miniserver benachrichtigt und kann zeitnah auf Fehlersuche gehen und Einfluss nehmen.

Und vieles mehr

Beide Pool-Projekte verfügen über viele weitere kleine Features, die die ohnehin schon große Freude am eigenen Schwimmbad noch etwas größer machen.

Sie sehen: Das Loxone Smart Home kann Ihnen die Arbeit rund um Ihren Pool auf vielfältige Art und Weise erleichtern und ihn mit cleveren Feature sogar kräftig aufwerten. Ihnen bleibt mehr Zeit die schönen Seiten Ihres eigenen Pools zu genießen! Die Badehose müssen Sie allerdings noch selbst anziehen. 😉

Der Loxone AquaStar Air – das modernste 6-Wege Rückspülventil der Welt

Der AquaStar nimmt Ihnen auf vielfältige Art und Weise Arbeiten rund um Ihren Pool ab. Das Besondere: Die Grundfunktionen “Filtern”, “Rückspülen”, “Klarspülen”, “Zirkulieren”, “Entleeren” und “Geschlossen” wurden um viele weitere Schnittstellen erweitert.

Drei Relais Ausgänge, zwei analoge Eingänge, eine 1-Wire Schnittstelle, je einen Anschluss für Filterpumpe sowie Abflussventil, volle App-Anbindung und vieles mehr! Dank eingebauter Air-Technologie lässt sich Ihre Poolsteuerung um beliebig viele Ein- und Ausgänge, weitere Schnittstellen und damit Funktionen erweitern.

Machen Sie diesen Sommer mit Ihrem eigenen Pool zu einem unvergesslichen Erlebnis! Das perfekte 6-Wege Ventil für den Rundum-sorglos-Badespaß finden Sie auf unserer Website. Unsere Partner stehen Ihnen bei der Planung gerne zur Seite.

Peraqua – Professional Water Products

Ein vorkonfiguriertes und startbereites Pool-Starterpaket rund um den AquaStar – inkl. Temperaturfühler, Drucksensor, etc. – erhalten Sie bei unserem Partner Peraqua.

Automatisieren Sie Ihren Pool ohne Programmieraufwand! Folgende Funktionen sind bereits vorkonfiguriert:
vollautomatische Filtersteuerung, Filterpumpensteuerung, Wasserniveauregelung, Visualisierung der Wassertemperatur, Unterwasserbeleuchtung on/off und Wärmepumpe on/off.

Das Pool-Starterpaket kann problemlos bei bestehenden Poolanlagen nachgerüstet werden.

Das komplette Sortiment rund um eine smarte Pooltechnik finden Sie unter www.peraqua.com.

Rückspülen, Flockung, Wasserstoff-Methode… Für Laien kann das Thema Pool manchmal ziemlich undurchsichtig sein. Deshalb haben wir für Sie ein kleines Einmaleins der Poolpflege verfasst. Dort finden Sie Antworten zu allen wichtigen Themen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren