Was Sie beim Bau Ihres Smart Homes berücksichtigen sollten – Teil 4: Die Rohbau- und Installationsphase

Claudia Egginger
22. August 2014 in Know How

In Teil 3 haben wir die sehr umfangreiche und wichtige Planungsphase erläutert. Verteiler, Leerverrohrung, Planung der Verkabelung und Anzahl bzw. die Platzierung der Taster haben wir ausführlich behandelt. (Du hast das verpasst? Hier geht’s zu Teil 3, Teil 2 und Teil 1 – gleich nachlesen)
Nun ist es an der Zeit sich der Rohbau- bzw. Installationsphase zu widmen. In dieser Phase wird auf der Baustelle die geplante Verkabelung durchgeführt. Danach wird die Installation der Taster bzw. der geplanten Sensorik in Angriff genommen.Wir möchten im Folgendem dem Taster die Aufmerksamkeit schenken, die ihm gebührt.
Denn: der Taster ist auch im Smart Home das beliebteste Bedieninstrument und obwohl im Smart Home viele Dinge automatisch passieren, unverzichtbar für den schnellen Zugriff.

Der Tasterstandard

Tasterbatterien werden immer wieder in Verbindung mit dem Smart Home gebracht und im gleichen Atemzug von einfacher Bedienung gesprochen. Diese Tasterbatterien werden dann mit ausführlichen Beschriftungen geziert, um das Tasterkonzept erst überhaupt durchblicken zu können. Bis die jeweilige Taste zur Bedienung gefunden ist, vergehen einige Augenblicke. Ganz und gar nicht smart, wie wir finden.

Tasterbatterie

Und deshalb möchten wir uns auch klar davon distanzieren und euch unser Tasterkonzept ans Herz legen. Unser ganzes System ist auf einfache Bedienung ausgelegt und das fängt beim Taster an. Jeder, egal ob Gäste, Großeltern, Kinder, kann das Smart Home bedienen – mit einem Taster, der nicht anders aussieht als vor 30 Jahren. Wir empfehlen den Loxone Tasterstandard mit 5 Tastpunkten in einem 2-fach Rahmen und derselben Belegung in jedem Raum.
Nun kommt der kleine aber feine Unterschied zum Taster im konventionellen Zuhause:
Der Taster kann mehr als Licht ein oder aus.
Mit Einfach-, Zweifach- oder Dreifach Klicks können verschiedene Funktionen ausgelöst werden – nicht nur im Raum, in dem sich der Taster befindet. Damit wird der schnelle Zugriff ermöglicht.

Unsere Empfehlung für die Belegung der Tasten

Die große Taste zur Beleuchtungssteuerung

Mit einem Klick auf die große Taste schaltest du im Loxone Smart Home die Beleuchtung ein.
Jeder weitere Klick aktiviert eine Szene bzw. stellt eine neue Szene ein. Kino, Essen, Kochen…
Ein Doppelklick schaltet die gesamte Beleuchtung im Raum aus.
Der Dreifachklick schaltet nicht nur die gesamte Beleuchtung im Haus aus, er setzt das Haus in den Tiefschlaf (Standby Geräte stromlos,…)
tasterstandard_grau_beleuchtung

 

Die linke Taste zur Beschattungssteuerung

Die linke Taste bedient die Beschattung. Diese ist nach unseren Empfehlungen eine Wipptaste, mit zwei Tastpunkten.
Mit Klick auf den oberen Tastpunkt fahren Jalousien/Rolläden hoch.
Der untere Tastpunkt fährt Jalousie/Rolläden runter.
tasterstandard_grau_beschattung

Die rechte Taste zur Musiksteuerung oder für ein anderes Thema

Wir empfehlen die rechte Taste für die Musiksteuerung zu verwenden. Sollte das kein Thema in dem Raum sein, kannst du den Taster individuell belegen, ansonsten empfehlen wir:

Der Einfachklick auf den oberen Tastpunkt der rechten Wipptaste schaltet Musik an. Bei eingeschaltener Musik im Raum stellt jeder weitere Klick die Musik lauter.
Mit einem Doppelklick auf den oberen Tastpunkt wechselst du die Musikquelle. Das heißt, du kannst einen anderen Radiosender wählen oder von Radiosender auf deine Playlist am Music Server wechseln,…
Ein Einfachklick auf die untere Wipptaste schaltet die Musik leiser. Mit einem Doppelklick schaltest du die Musik aus.
tasterstandard_grau_audio

Tipp/Exkurs: Benennung der Tasten

Die einheitliche, verständliche Beschriftung der Tasten ist wichtig, um den Überblick in der Programmierung behalten zu können. Beschrifte deshalb jeden Taster einzeln. ZB Taster Vorzimmer Tür. Als Zusatz T1-T5 für die jeweiligen Tastpunkte.
Unsere Empfehlung:

unnamed

Zusammenfassung

Neugierig oder Skeptisch? Probiere unseren Tasterstandard am besten gleich mit unserer interaktiven Loxone Smart Home Grafik aus.

Erlebe das Loxone Smart Home

Beschattung hoch, Musik lauter, Licht ein und vieles mehr!

Ausblick

In Teil 5 und dem letzten Teil unserer Blogbeitragsserie rund um die Planung eines Smart Home widmen wir uns der Installation der Sensorik und der Punkte in der Endinstallationsphase und schließlich dem Einzug ins Smart Home.

Sprechen wir über Ihr Smart Home

Überzeugt? Dann lassen Sie uns über Ihr Smart Home sprechen! Wir beantworten Ihre Fragen rund um das Leben in einem Loxone Smart Home und helfen Ihnen den perfekten Loxone Partner zu finden.