Loxone Workstyle: 6 Gründe warum wir es lieben hier zu arbeiten

Lesedauer
Datum


10. April 2016

Wer schon einmal bei uns in Kollerschlag war, wird bestätigen: So ein Firmengebäude und einen Arbeitsplatz erwartet man bei der Anreise durch die hügelige Mühlviertler Waldlandschaft auf kurvigen Straßen am Ende seiner Reise nicht. Von außen sieht es aus wie ein gerade gelandetes Raumschiff. Im Inneren wartet ein hochmoderner Arbeitsplatz, mit bester Arbeitsplatzausstattung und einem […]

Wer schon einmal bei uns in Kollerschlag war, wird bestätigen: So ein Firmengebäude und einen Arbeitsplatz erwartet man bei der Anreise durch die hügelige Mühlviertler Waldlandschaft auf kurvigen Straßen am Ende seiner Reise nicht.
Von außen sieht es aus wie ein gerade gelandetes Raumschiff. Im Inneren wartet ein hochmoderner Arbeitsplatz, mit bester Arbeitsplatzausstattung und einem durchdachten Arbeitsplatzkonzept. Damit bietet es nicht nur die Grundvoraussetzung für Spitzenleistungen im Job, sondern auch die besten Rahmenbedingungen für ein ambitioniertes Ziel: Die beste Smart Home Lösung weltweit.

Für dieses Ziel bauen wir unser Team in den nächsten Jahren stark aus. Aktuell haben wir 12 Stellen ausgeschrieben. Vom HR Generalisten, über Softwareentwickler, Jobs im Marketing bis hin zu Elektrotechnikern erweitern wir unsere Teams in sämtlichen Bereichen.

Das Loxone Basecamp ist nicht zufällig zu dem geworden, was es heute ist. Denn, die gesamte moderne Loft-Architektur und das Arbeitsplatz-Konzept ist ausgelegt auf zufällige Begegnungen und unkomplizierten, wechselnden Austausch untereinander.

Hier sind 6 Gründe, warum wir Loxonauten Arbeiten im Basecamp toll finden:

Kommunikation im Mittelpunkt

der modernste Arbeitsplatz weit und breitMittel- und Anziehungspunkt im Loxone Hauptquartier ist die Bar und zugleich der loungige Restaurantbereich, das sogenannte Forum. Es ist die zentrale Kommunikations-Drehscheibe. Hier finden jenseits der gemeinsamen Mittagszeit zwanglose Meetings wie auch Gruppen-Meetings statt. Non-stop im Betrieb: die einzige Kaffeemaschine im Haus. Das Forum ist so gestaltet, dass Mitarbeiter mit ihren Notebooks eine legere aber zugleich höchst produktive Arbeitsatomsphäre vorfinden. Hier begegnen sich Mitarbeiter aus der Produktion und aus der Büroebene für einen ungezwungenen Austausch bei einem Kaffee. Starbucks stand hier Modell.

Dual Screen Arbeitsplatzausstattung

Top Arbeitsplatzausstattung

Natürlich darf auch eine Top Arbeitsplatzausstattung nicht fehlen. Dazu zählen nicht nur die besten Notebooks – je nach Arbeitsbereich werden Windows oder Macs bevorzugt, die flexibles Arbeiten ermöglichen. Auch draußen auf den Außenarbeitsplätzen. W-Lan Abdeckung innen und außen sei Dank :).Am Arbeitsplatz selbst wartet noch ein großer Bildschirm, zur Dual-Screen-Verwendung mit dem Notebook, der das Arbeiten noch effizienter gestaltet.

Großraumbüro neu gedacht

Großraum statt einsam

Frühere Arbeitsplatzkonzepte sahen so aus: Meetings und Austausch musste man immer erst mühsam arrangieren. Einzelbüros bedeuteten Bunker-Denken und Abschotten. Im Loxone Basecamp ist es umgekehrt. Hier herrscht viel Austausch – wer Privatsphäre möchte, begibt sich für High-Concentration Aufgaben in Arbeits-Sofas mit Blick ins Grüne. Ein perfekter Rückzugs-Ort zum Erfinden…Es ist aber auch konzentriertes Arbeiten im Großbraumbüro bestens möglich. Spezielle Vorhänge und Deckenpanele sorgen für eine perfekte Akustik und dämmen die natürliche Geräuschentwicklung auf ein kaum wahrnehmbares Hintergrundgeräusch. Zusätzlich wurde im Loxone Basecamp eine sinnvolle Sitzplatzeinteilung gemacht: Die Teams deren Arbeit einen von Natur aus höheren Geräuschpegel mit sich bringen (Support, Vertrieb…), sitzen im Gebäude ganz vorne, während am “muchsmäuschenstillen” anderen Ende die Entwickler arbeiten.Darüber hinaus gibt es ein paar kleine Regeln, die die Zusammenarbeit im Großraumbüro weiter verbessern:

  • Keine Meetings am Arbeitsplatz – dafür gibt es die vielen offenen Meetingzonen im vorderen Bereich des Großbraumbüro’s bzw. im Forum.
  • Wer sich in eine High-Concentration Zone zurückgezogen hat, darf nicht gestört werden.

Loxone-Entfaltungsmöglichkeiten

Raum für Entfaltung

Wer sich in seinem Beruf entfalten möchte, ist bei uns genau richtig. Selbstinitiative und gute Ideen sind Zündstoff für die Weiterentwicklung, wie es Loxonaut Florian Wöss vorlebt: Vom Praktikanten zum Niederlassungsleiter (seine Story gibt es hier nachzulesen). Mit viel Engagement und Leidenschaft für das Thema Smart Home und seinen Beruf bietet Loxone die besten Entfaltungsmöglichkeiten.

Bestes Betriebsklima

Bestes Arbeitsklima

Die Selbstbedienungsbar oder die Grillstation vor dem Haus laden auch nach Dienstschluss zum Verweilen bei einem After-Work-Beer oder einer gemütlichen Grillsession draußen auf der riesigen Sonnen-Terrasse mit Endlos-Blick auf das angrenzende Bayern ein.All diese Aspekte schaffen eine besondere Arbeitsaura und ein kollegiales, respektvolles Betriebsklima, die zeitgemäßes Arbeiten ermöglichen und gleichzeitig Rückenwind für höchstmöglich kreative und effiziente Arbeitsprozesse sind.

Loxone Restaurant

Ein Koch nur für uns

Im hauseigenen Restaurant kocht Küchenchef Markus exklusiv für uns. Mit seinen saisonalen und regionalen Schmankerln wie auch internationalen Klassikern bereitet er uns täglich Gaumenfreuden und versorgt uns mit seinem Brain Food mit Energie für unsere Aufgaben.

Jetzt bewerben

Kommen Sie an Bord und entfalten Sie sich in einem stark wachsenden, zukunftsorientierten Unternehmen.Alle Stellenausschreibungen finden Sie hier: www.loxone.com/jobs

Loxone Jobs entdecken

Hinter den Kulissen

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen: Informieren Sie sich auf unserer Website über das Loxone Basecamp und die technischen und architektonischen Aspekte.

Oder kommen Sie uns besuchen: Sie sind herzlich zu unserem kostenlosen Smart Home Infoabend in Kollerschlag am 28.04 ab 18:30 eingeladen.


Jetzt Platz sichern

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren