Exkurs: Loxone Produkte tragen das TÜV SÜD Siegel

Lesedauer
Datum


10. Juni 2015

Sicherheit. Kontrolle. Qualität. Attribute, die in den Sinn kommen, sobald von einer TÜV Zertifizierung die Rede ist. Obwohl diese in Europa nicht verpflichtend ist, stellen sich wir, also Loxone, den scharfen Vorschriften und legen alles daran, laufend Produkte zertifizieren zu lassen. In folgendem Beitrag erfährst du was es mit dem TÜV auf sich hat und […]

Sicherheit. Kontrolle. Qualität. Attribute, die in den Sinn kommen, sobald von einer TÜV Zertifizierung die Rede ist. Obwohl diese in Europa nicht verpflichtend ist, stellen sich wir, also Loxone, den scharfen Vorschriften und legen alles daran, laufend Produkte zertifizieren zu lassen. In folgendem Beitrag erfährst du was es mit dem TÜV auf sich hat und wie du als Kunde davon profitierst.

tuev-a-z

Von A(usbildungen) bis Z(ertifizierungen) –
der TÜV

Kurzer Exkurs: TÜV ist die Abkürzung für einen eingetragenen “technischen Überprüfungsverein” mit einem Leistungsspektrum rund um Überprüfungen, Zertifizierungen und Ausbildungen. Jeder dieser Vereine setzt sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Branchen auseinander – so auch der TÜV SÜD. Das international angesehene Prüfhaus bietet mit seinen Schwerpunkten “Prüfung und Zertifizierung” die ideale “Pickerlstelle” für Loxone Produkte an.

NRTL und UL: Das Visum für die Märkte USA und Kanada

Unter allen Prüfzeichen von TÜV SÜD erhalten unsere Produkte das NRTL Prüfzeichen. Der National Recognized Testing Laboratory Aufdruck am Siegel stellt unsere Verkaufsberechtigung in unseren internationalen Niederlassungen in den USA und Kanada dar.

Das NRTL Siegel verlangt eine weitere Zertifizierung von Bauteilkomponenten, da ansonsten der Verkauf in den USA bzw. in Kanada nicht stattfinden darf. “Underwriters Laboratories” ist ein weiteres international anerkanntes Prüfhaus und kümmert sich um die Zertifizierung kritischer Komponenten wie Relais, Platinen, Klemmen,…

 tuev-nrtl
tuev-certified

Geprüft und zertifiziert

Zertifizierte Produktionsstätte

Um unseren Kunden Sicherheit und Qualität garantieren zu können, stattet ein Mitarbeiter und zugleich Prüfer des TÜV SÜD unserer Produktion regelmäßig einen Besuch ab. Im Zuge dessen wird eine sogenannte “Fertigungsstättenüberwachung” durchgeführt. Der Prüfer nimmt den Produktionsprozess unserer Produkte genau unter die Lupe, wobei den bereits zertifizierten Produkten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Zusätzlich stellt der TÜV SÜD Mitarbeiter unsere Produktionsmitarbeiter auf den Prüfstand und damit einen sauberen und reibungslosen Ablauf sicher.

tuev-miniserver

Loxone Produkte mit “Pickerl”

Wir lassen jene Produkte zertifizieren, denen wir aufgrund ihrer hohen Spannung eine dementsprechende Absicherung verleihen möchten – und diese übernimmt das TÜV SÜD Siegel. Der Kunde kann sich zu 100% sicher sein, dass das zertifizierte Produkt allen Vorgaben entsprechend aufgebaut ist und somit keine Gefahr darstellt. Spannungsniedrige Produkte wie die 1-Wire oder DMX Extension tragen zwar kein TÜV SÜD Siegel, werden jedoch bei der Zertifizierung des Miniservers mitüberwacht und in dessen Zertifikat als zugelassenes Zubehör angeführt.

Trockentraining

Soll ein Produkt zertifiziert werden, wird es von Anfang bis Ende auf alle TÜV Vorschriften geprüft. Beispielsweise muss das Gerät eine Hochspannungsprüfung mit 3750VDC zwischen Relay Eingängen und Sekundärkreis (24V, Datenleitung usw.) absolvieren. Ein Produktionslos wird erst erfolgreich abgeschlossen wenn ein Dummytest zu Beginn und am Ende positiv durchlaufen wird. Sollte es bei einer Baugruppe zu einem Überschlag der Prüfspannung kommen, wird dieses Gerät unverzüglich ausgeschieden.

 tuev-test

Im nächsten Schritt wird geprüft, ob die bereits zertifizierten Produkte nicht verändert wurden bzw. immer noch dessen entsprechen, wie sie damals zugelassen worden sind. Sollte es hier zu Abweichungen kommen, verliert das Produkt unverzüglich das Zertifikat.

Nur unter Einhaltung aller Kriterien (und das sind ein, zwei…viele ;)) der Norm 60730 (Norm für Automatische elektrische Regel-und Steuergeräte für den Hausgebrauch und ähnliche Anwendungen), bekommt ein Produkt das Prüfzeichen verpasst. Zu den bereits zertifizierten Loxone Produkten zählen: Miniserver, Extension, Multi Extension Air und Miniserver Go. Zurzeit arbeiten wir fleißig an der Zertifizierung weiterer Loxone Produkte (Relay Extension, Dimmer Extension, Touch Air)

 

Wie du von der Zertifizierung profitierst – 4 Vorteile

Mit dem TÜV SÜD Siegel auf unseren Produkten:

tuev-1 stellen wir einen reibungslosen und den Vorgaben entsprechenden Produktionsprozess sicher. Durch die gründliche Kontrolle qualifizierter TÜV SÜD Mitarbeiter werden Faktoren ausgeschlossen, die die Sicherheit unserer Produkte beeinflussen könnten.
Beispiel: Am Miniserver muss sich ein den Normen entsprechendes Brandschutzgehäuse befinden. Ansonsten darf dieser nicht weiter vertrieben werden bzw. muss die Zertifizierung unmittelbar abgegeben werden.
tuev-2 bestätigen wir die angegebenen technischen Daten unserer Produkte.
tuev-3 darf das Produkt bzw. Produktbauteile nicht ohne Bewilligung des TÜV SÜDs verändert werden. Selbst bei einer minimalen Bauteiländerungen hat das TÜV seine prüfenden Finger im Spiel. Erst nach einer gründlichen und bestandenen Inspektion darf das Produkt wieder vertrieben werden.
tuev-4 verkaufen wir ausschließlich Produkte, die im vollen Umfang der Norm 60730 entsprechen. Das zertifizierte Produkt wurde von Anfang bis Ende unter den Vorschriften der Norm 60730 durchgeprüft. Unter anderem auf Brandschutz, Spannungsfestigkeit, elektromagnetische Verträglichkeit, Klemmen und Anschlüsse, Aufschriften und Angaben, Kriech- und Luftstrecken, mechanische Festigkeit, Erwärmung,…

PS: Falls du noch Fragen zur Norm 60730 hast – wir geben dir gerne einen Auszug der 288 Seiten langen Kriterien- Fibel weiter.

Überzeugt? In unserem Shop findest du neben den zertifizierten Produkten alles rund ums Smart Home!

Zum Shop

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren