Vom Einzelunternehmer zum Loxone Gold Partner – eine Erfolgsgeschichte

Marc Baumgartner
13. September 2016 IN Referenzen

Die zahlreichen Loxone Partner bilden das Fundament unseres Unternehmens. Gemeinsam mit ihnen wollen wir durchstarten und die Art und Weise wie wir leben verändern.

Dass es nicht unbedingt viele Mitarbeiter benötigt um mit Loxone erfolgreich zu sein beweist das Beispiel der Singenia Sagl. Im wunderschönen Tessin hat der Einzelunternehmer Jörg Baas seine eigene Loxone-Erfolgsgeschichte geschrieben und es in unserem Loxone Partnerprogramm bis zum Gold Partner gebracht. Heute kann er die Arbeit alleine schon nicht mehr bewältigen. Erfahren Sie wie es dazu kam und was Herr Baas von der Zukunft erwartet.

Loxone: Herr Baas, Sie haben es in unserem Loxone Partnerprogramm als Einzelunternehmer bis zum Loxone Goldpartner geschafft. Das setzt – unter anderem – eine gewisse Anzahl realisierter Loxone Projekte voraus. Würden Sie sagen, dass sich die Partnerschaft mit Loxone positiv auf Ihr Unternehmen ausgewirkt hat?

Hr. Baas: Ja, auf jeden Fall. Früher habe ich mit verschiedenen anderen Systemen gearbeitet. Heute mache ich zu 80% Loxone-Projekte. Es sind mittlerweile so viele, dass ich das alleine nicht mehr stemmen kann.

Aktuell bekomme ich Unterstützung durch einen ehemaligen Partner der projektbezogen als Freelancer für mich arbeitet. Aus Zeitgründen – und weil ich mich eher als Integrator sehe – lasse ich zusätzlich die Elektroinstallationen durch einen Elektriker machen. In administrativer Hinsicht bekomme ich außerdem Unterstützung durch meine Frau.

Deshalb suche ich nach jemanden der mich in Festanstellung unterstützt. Ein bis zwei Personen die sich um die Projekte kümmern damit ich mich wieder verstärkt auf den Verkauf konzentrieren kann.

Loxone: Was hat Sie damals veranlasst auf die Lösung von Loxone zu setzen?

Hr. Baas: Ende 2012 ist ein potentieller Kunde auf mich zugekommen der mich gefragt hat, ob ich das System von Loxone kennen würde. Zu diesem Zeitpunkt musste ich das verneinen.

Dann ging alles ziemlich schnell. Ich habe mich schlau gemacht, im Januar 2013 die Loxone Schulung besucht, ein Welcome Package bestellt und gleich in meinem Büro installiert. Ich war begeistert!

Es ist einfach ein tolles Produkt. Das Wichtigste sind natürlich die Funktionen. Es lässt sich unglaublich viel realisieren. Kunden, denen ich Loxone vorstelle und die sich für das Thema Hausautomation interessieren, bekommen bei den vorhandenen Möglichkeiten regelmäßig ein Leuchten in den Augen. Den Leuten gefällt es. Und es passt meist ins Budget, weil das Preis-/Leistungsverhältnis passt.

Loxone Partnerprogramm Interview Trenner

Loxone: Aufgrund der Sprachbarriere (Anm.: das Tessin liegt im italienischsprachigen Teil der Schweiz) ist Loxone im Tessin noch nicht so präsent wie in anderen Teilen der Schweiz. Was erwarten Sie für die Zukunft?

Hr. Baas: Das Tessin ist manchmal durch eine eher konservative Denkweise geprägt. Im nächsten Jahr erwarte ich aber einen spürbaren Schub für das Thema Hausautomation im Allgemeinen. Die Menschen werden langsam aber sicher offener gegenüber solchen Systemen.

Obwohl es bisher wenig Werbemaßnahmen auf italienisch gab, ist auch Loxone mittlerweile ein Begriff. Ich habe hier selbst viel investiert und beispielsweise die Loxone Broschüre vom Deutschen ins Italienische übersetzt und eine eigene Broschüre gemacht. Dabei hilft natürlich meine Zweisprachigkeit.

Ich erwarte also deutlich mehr Projekte. Darauf bin ich vorbereitet, weil ich mir ein sehr starkes Netzwerk aufgebaut habe.

Loxone: Unsere Partner sind uns sehr wichtig. Nur gemeinsam können wir erfolgreich sein. Deshalb unterstützen wir unsere Partnerunternehmen bestmöglich. Wie zufrieden sind Sie mit dem Service bzw. Support den Ihnen Loxone bietet?

Hr. Baas: Im Bereich Service – also alles rund um Bestellungen, Logistik, usw. – ist Loxone besonders stark. Das läuft fast perfekt! Wenn ich heute etwas bestelle ist es im Normalfall morgen da. Das junge Team ist sehr sympathisch, immer freundlich und ich finde immer den richtigen Ansprechpartner.

Auch im Bereich Marketing ist die Unterstützung riesig. Viele Texte und Bilder sind frei zugänglich und wenn ich mal etwas Spezielleres brauche ist die Bereitschaft zur Unterstützung auch gegeben.

Das Thema Support ist etwas kniffliger. Da ich früher selbst im Support gearbeitet habe weiß ich aber, dass das nicht ganz einfach ist. Das ist nichts Loxone Spezifisches. Gerade wenn so viele Produkte im Programm sind. Je nach Supportaufkommen gibt es hin und wieder sicherlich Verbesserungspotential. Aber wie gesagt – das gilt für beinahe jeden Support. In jedem Fall wünsche ich mir einen Support auf Augenhöhe.

Gut und wichtig ist auch, dass ich als Goldpartner schon im Vorfeld über neue Produkte informiert werde und diese auch geliefert bekomme. So kann ich einen ersten Eindruck gewinnen.

Loxone Partnerprogramm Stufen

Loxone: Haben Sie einen Rat an andere Loxone Partner die den Goldpartnerstatus in Angriff nehmen wollen?

Hr. Baas: Erfolgreich verkaufen kann nur, wer selbst vom Produkt begeistert ist und es schafft diese Begeisterung auf den Kunden zu übertragen.

In meinem Büro habe ich deshalb eine kleine Loxone Spielwiese eingerichtet. Hier kann ich mich mit dem Produkt beschäftigen. Den 5-Tastenstandard kann man beispielsweise nur verkaufen wenn man mit ihm lebt und davon überzeugt ist. Außerdem nutze ich die Spielwiese als Testumgebung in der zum Beispiel neue Updates getestet werden. Die größte Loxone Spielwiese entsteht allerdings gerade bei mir Zuhause.

Um meine Begeisterung auf die Kunden zu übertragen, verkaufe ich ihnen meist nur Funktionen. Keine Hardware oder Ähnliches. Selbst das iPad nehme ich – wenn überhaupt – nur ganz zum Schluss in die Hand. Es geht hauptsächlich um Automatisierung. Zur Steuerung gibt es den Taster.

Auf diese Weise bekomme ich nach einem Beratungsgespräch nur sehr wenige Absagen.

Außerdem steht die Kundenzufriedenheit für mich an erster Stelle. Gerade im kleinen Tessin sind gute Referenzen enorm wichtig. Ich setzte deshalb auf einen starken Kundenservice und eine gute Nachbetreuung. Im Zweifel arbeite ich lieber etwas länger an einem Projekt und zeige Präsenz. Langfristig zahlt sich das aus.

Loxone: Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft!


Sie wollen Ihre eigene Erfolgsgeschichte schreiben, neue Kunden gewinnen und neue Geschäftsfelder erschließen – kurz: Sie wollen Loxone Partner werden? Dann finden Sie hier alle Antworten auf Ihre Fragen!

 

Alle Infos zum Partnerprogramm

Jetzt anmelden & zahlreiche Vorteile sichern!

Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie rund ums Thema Smart Home immer bestens informiert. Holen Sie sich alle Infos über exklusive Angebote & neue Produkte, Ideen & Inspirationen für Ihr Smart Home, Tipps zum Energie sparen, für mehr Sicherheit, mehr Wohnkomfort und vieles mehr. Überzeugt? Gleich anmelden!


Österreich
Deutschland
Schweiz

 

Sprechen wir über Ihr Smart Home

Überzeugt? Dann lassen Sie uns über Ihr Smart Home sprechen! Wir beantworten Ihre Fragen rund um das Leben in einem Loxone Smart Home und helfen Ihnen den perfekten Loxone Partner zu finden.