Loxone im Iran: FRitZ Smart Homes wird Loxone Distributor

Carmen Weidinger
15. Juni 2016 IN Backstage

Seit der Gründung von Loxone im Jahr 2009 konnten wir weltweit ein dichtes Partnernetz aufbauen mit dem wir in wenigen Jahren mehr als 40.000 unterschiedlichste Smart Home Projekte realisiert haben. Darunter auch einige Projekte im Nahen Osten. Nun gehen wir einen Schritt weiter und präsentieren mit Freude unseren offiziellen Distributor im Iran: FRitZ Smart Homes.

In diesem Beitrag finden Sie alles über die Vorgeschichte, Projekte und Leistungen unseres neuen Distributors.

Vom Partner zum Distributor

Zwischen Loxone und FRitZ Smart Homes herrscht seit mehreren Jahren Kontakt. Moshen Malekmohammadi, Geschäftsführer von FRitZ Smart Homes, besuchte 2013 unsere englische Expertenausbildung und kristallisierte sich als äußerst kompetenter und erfolgreicher Loxone Partner im Nahen Osten heraus. FRitZ Smart Homes hat bis heute viele außergewöhnliche Projekte realisiert, vom klassischen Einfamilienhaus bis zum CT-Raum im Krankenhaus. Mehr dazu weiter unten. Anfang 2016 haben wir entschlossen, in die Zusammenarbeit zu intensivieren und arbeiten nun mit FRitZ IT als offiziellen und alleinigen Distributor für unsere Smart Home Lösungen im Iran.

Perfekte Betreuung für Kunden, Partner und Interessenten im Iran

Doch was bedeutet dies für Kunden und Interessenten im Iran? In erster Linie bedeutet dies eine Vereinfachung aller Prozesse – egal ob für iranische Partner, Kunden oder Interessenten. Ab sofort können Produkte einfacher und schneller direkt vom Distributor vor Ort bezogen werden. Dank der exzellenten technischen Kenntnisse wird FRitZ Smart Homes mit seinem achtköpfigen Team erstklassigen Support und kompetente Beratung bieten. Und das in der Landessprache – egal ob für Endkunden oder für Loxone Partner. FRitZ Smart Homes wird im Iran auch offizielle Loxone Expertenausbildungen für künftige Loxone Partner bieten, diese betreuen und ein umfangreiches Netzwerk aus Loxone Partnern im Iran aufbauen.

Loxone Iran

Kompetenz durch umfassende Projekterfahrung

Unsere iranischen Kollegen realisierten bereits zahlreiche Projekte, die mindestens genauso außergewöhnlich wie smart sind. Beispielsweise rüsteten sie einen Peugeot 206 mit Loxone zum smarten Elektroauto um. Das absolute Highlight aller Projekte ist jedoch der CT Raum mit Loxone Ausstattung. Dieser befindet sich im Laleh Hospital im Norden Irans und bietet Funktionen die dem Patienten die Untersuchung so angenehm wie nur möglich machen. Hier kann der Patient während des Röntgens eigenhändig die Farbe der Umgebung ändern, wobei sich mit jeder Farbe die Musik mitverändert. So spielt bei grüner Farbe z.B. Urwaldmusik, usw. Unser Autopilot wacht im sensiblen CT Raum ebenfalls über die richtige Temperatur und Grundbeleuchtung.

Loxone Iran

Büro und Showroom in einem

Bei FRitZ Smart Homes vereinen sich Geschäftsräume und Showroom in einem Gebäude. So zieht sich eine vollwertige Loxone Ausstattung durch die gesamten vier Wände und der Autopilot geht auch hier seinen Aufgaben nach, zahlreiche Handgriffe im täglichen (Büro) – Leben abzunehmen.

Dank der Zusammenarbeit mit FRitZ Smart Homes gehören wir in Österreich zu den ersten Unternehmen, die nach dem Handelsembargo erfolgreich das Geschäft in den Iran ausweiten. Wir freuen uns auch künftig auf eine intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit zahlreichen Smart Home Projekten im Iran.

Mehr Informationen finden Sie auf der Loxone Iran Infoseite und auf der Webseite von FRitZ Smart Homes.