Composite-Fensterkontakt

Der Baustein ermöglicht die Zusammenfassung von bis zu drei gleichzeitig verwendeten Sensoren für geöffnet, gekippt und verriegelt an einem Fenster.
Aus den Eingängen wird, aufgrund der Installations-Positionen der Sensoren, der korrekte Analogwert, den die Fensterüberwachung benötigt, bestimmt.
Der Baustein ist darauf ausgelegt, dass an jedem der Eingänge Iw & It, nur ein Sensor verbunden ist!

Inhaltsverzeichnis


Eingänge

Kürzel Kurzbeschreibung Beschreibung
Iw Fenster- oder Türkontakt geöffnet Digitaler Eingang Fenster- oder Türkontakt geöffnet
(0=geschlossen, 1=offen) muss in der Regel invertiert werden
It Fenster- oder Türkontakt gekippt Digitaler Eingang Fenster- oder Türkontakt gekippt
(0=geschlossen, 1=offen) muss in der Regel invertiert werden
Il Digitaler Eingang verriegelt Digitaler Eingang Fenster oder Tür verriegelt
(0= nicht verriegelt, 1=verriegelt)




Ausgänge

Kürzel Beschreibung Wertebereich
AQ Analoger Ausgang Fenster Status
(1=geschlossen, 2=gekippt, 3=offen, 4=geschlossen und nicht verriegelt,
5=geschlossen und verriegelt, 0=ein oder mehrere Sensoren offline)




Eigenschaften

Kurzbeschreibung Beschreibung Standardwert
Sensorpositionen Legt die Installations-Position des Geöffnet- und Gekippt-Kontaktes am Fenster für das Composite-Signal fest. -