Karriere mit Lehre – Lehrstellen bei Loxone

Lesedauer
Datum

5 Minuten
15. Oktober 2020

Viele Karrieren bei Loxone begannen mit einer Lehre. Statt langweiliger Schulbuch-Theorie steigen Lehrlinge bei Loxone sofort in die spannende Arbeitswelt ein und sammeln dabei viel Praxiserfahrung. In diesem Beitrag stellen wir Lehrberufe aus unterschiedlichen Abteilungen vor: Marketing, Einkauf, Software und Administration.

Medien­fachmann/-frau: Der kreative Lehrberuf

Bei einer Lehre als Medienfachmann/-frau sind der Vielseitigkeit und Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sei es im Online Marketing, im Mediendesign oder in der Webentwicklung. In diesem 3-jährigen Lehrberuf lernst du, wie du mit den unterschiedlichen Grafikprogrammen umgehst, bist live bei Video-Drehs dabei und unterstützt dabei unser Kamera Team, arbeitest eigenständig an Projekten oder hilfst unserem Content Team bei der Erstellung von Webseiten, Blog-Beiträgen, Newslettern, Präsentationen und vielem mehr. Das Tolle dabei: Du lernst so jeden Bereich im Marketing kennen und kannst dich später besser entscheiden, in welche Richtung du dich weiterentwickeln möchtest. Mehr über unser Marketing-Team erfährst du in diesem Blog.

Ich war immer schon eine sehr kreative Person. In meiner Schulzeit habe ich meine Leidenschaft für das Erstellen von Webseiten und Grafiken entdeckt. Daher war für mich klar, dass ich später einen Beruf in diese Richtung ausüben möchte. Während meiner Lehrzeit bei Loxone hatte ich die Möglichkeit in alle Bereiche im Marketing hineinzuschnuppern. Mir war anfangs gar nicht bewusst, wie vielseitig der Beruf als Medienfachfrau ist und welche Möglichkeiten sich mir nach dieser Ausbildung bieten. Schließlich habe ich meinen Platz im Online Marketing gefunden, wo ich unter anderem für die Verwaltung der Website und des Webshops verantwortlich bin.
Magdalena Griebl

Online Marketing, Loxone

Einkäufer/-in: Der kommu­nika­tive Lehrberuf

Bei einer Lehre im Einkauf bist du von Anfang an im Geschehen dabei. Du bist Teil von Verhandlungsgesprächen, erledigst administrative Aufgaben, holst Angebote ein und vergleichst diese, führst Telefonate mit Lieferanten und bist Teil von größeren Projekten, wie zum Beispiel dem Testen von neuen Produkten. Vor allem die Kommunikation mit den Lieferanten und Herstellern steht in diesem Beruf an oberster Stelle.

Ich bin durch einen Vortrag an meiner Schule auf Loxone aufmerksam geworden und habe mich daraufhin gleich beworben. Der Job im Büro hat mich sehr interessiert und ich wusste, dass ich meine Ausbildung gerne in diesem Bereich machen möchte. Schließlich startete ich meine Lehre im Einkauf – ein sehr vielseitiger und umfangreicher Beruf. Am besten fand ich, dass mir von Anfang an vollstes Vertrauen entgegengebracht wurde, woraus ich sehr viel lernen konnte.
Elias Hofer

Einkauf, Loxone

Bürokaufmann/­-frau: Der administrative Lehrberuf

Im Büro erledigst du vor allem viele administrative Aufgaben im Verwaltungs- und Organisationsbereich. Du erstellst Angebote, nimmst Bestellungen entgegen, führst Kundenkarteien, schreibst Auftragsbestätigungen und stellst Rechnungen aus. Unter anderem übernimmst du auch die Telefonvermittlung und Terminplanung für Vorgesetzte und bist außerdem für den Empfang im Loxone Basecamp zuständig. Hier bist du täglich mit Kunden in Kontakt und bringst so viel Abwechslung in deinen Arbeitsalltag.

Nach einer spannenden Schulexkursion ins Loxone Basecamp habe ich mich für die Lehre als Bürokauffrau beworben. Meine Aufgaben waren sehr abwechslungsreich und ich habe gelernt selbstständig und verantwortungsbewusst zu Arbeiten. Nach meinem Lehrabschluss hab ich mich dazu entschlossen den Arbeitsbereich zu wechseln und bin jetzt im Lead Development tätig, wo es meine Hauptaufgabe ist neue Loxone Partner zu gewinnen. Durch die Arbeit in der Administration konnte ich viel Hintergrundwissen in meine neue Position mitbringen und hatte dadurch einen großen Vorteil.
Selina Zoidl

Lead Development, Loxone

Applikations­entwickler: Der technische Lehrberuf

Zu den Hauptaufgaben eines Applikationsentwicklers gehören das Programmieren/Codieren von Applikationen oder Applikationsteilen. Beim Erstellen der Applikation müssen die Entwickler besonderes Augenmerk auf eine spätere Änderbarkeit, Erweiterbarkeit, Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit und natürlich auf Kosten und Nutzen legen. Im Software-Team bei Loxone lernst du zu Beginn das Loxone System genauestens kennen, bevor es an die Programmierung geht. Du erfährst wie Loxone Config, Loxone App und Miniserver miteinander kommunizieren und beschäftigst dich außerdem intensiv mit dem Testen der Applikationen. Übrigens wurde bei Loxone die erste Smart Home App auf dem Markt entwickelt. Ziemlich cool, oder? Hier kannst du nachlesen, wie so ein Tag als Software Entwickler bei Loxone aussieht.

Ich habe damals nach technischen Lehrberufen in meiner Umgebung gesucht und bin so auf Loxone gestoßen. In meiner Lehrzeit durfte ich mich, neben vielen Tests in der Software, auch um eigene Projekte kümmern. Nachdem ich in der Loxone App und Config genug Erfahrung gesammelt hatte, konnte ich mich für einen der beiden Bereiche entscheiden. Schließlich habe ich mich für die App-Entwicklung entschieden – ein sehr spannender und herausfordernder Beruf, der mir viel Spaß macht.
Lukas Ganser

Software Development, Loxone

Starte jetzt deine Lehre bei Loxone

Du möchtest auch so wie Magdalena, Elias, Selina und Lukas deine Karriere bei Loxone starten? Dann bewirb dich jetzt für eine der folgenden Lehrstellen:

Applikations­entwickler/-in

Elektroniker/-in

Bürokauffrau/­mann

Einkäufer/-in

Medienfachfrau/­mann

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren