RS232/485

Cette documentation vous en apprendra plus sur la communication en RS232/485.

Traduction à venir ... En attendant veuillez vous réfèrer à la page anglaise, s'il vous plait !

Loxone Musterkoffer

Configuration

Les paramètres suivants pour les Extensions RS-232 et RS-485 peuvent être modifiés dans la fenêtre Propriétés.

Ratio de Baud La vitesse de transmission de données en bits par seconde
Databits 5 - 8
Stopbits 1 - 2
Parité Keine, Gerade, Ungerade, Immer 0, Immer 1
Endekennzeichen Die Verwendung des Endekennzeichens ist optional.
Das Endekennzeichen muss in hexadezimaler Form (z.B. 0x0A) angegeben werden.
Wird das angegebene Endekennzeichen empfangen, erkennt die RS232/RS485 Extension, dass ein Frame komplett empfangen worden ist, und sendet den Frame zum Miniserver.
Wird kein Endekennzeichen angegeben, so wird ein Timeout mit einer Dauer von 32 Bitperioden verwendet. D.h. wenn für eine Dauer von 32 Bitperioden nichts empfangen wird, erkennt die RS232/RS485 Extension, dass ein Frame komplett empfangen worden ist, und sendet den Frame zum Miniserver.
Prüfsummenverfahren Die Verwendung des Prüfsummenverfahrens ist optional.
Es können folgende Prüfsummen verwendet werden: XOR-Byte, Summen-Byte, CRC-Byte, Modbus CRC, Fronius Prüfsumme
Beim Senden über einen RS232/RS485 Aktor wird die entsprechende Prüfsumme berechnet und in den zu sendenden Datenstrom eingefügt.
Beim Empfangen über einen RS232/RS485 Sensor funktioniert die Befehlserkennung nur, wenn die entsprechende Prüfsumme korrekt empfangen worden ist. Die Prüfsummenbytes dürfen nicht für die Befehlserkennung verwendet werden.

 

Die gesamte Kommunikation der RS232 Extension und der RS485 Extension werden über den Loxone Bus zum Miniserver transportiert.  Dabei kann eine häufige Abfrage von Daten (Abfragen mehrmals pro Sekunde) zu einer Überlast des Loxone Bus führen, wodurch Befehle mitunter verzögert abgearbeitet werden. Bitte prüfen Sie bei Sensordaten stets, ob Daten tatsächlich in hoher Frequenz abgefragt werden müssen bzw. ob Abfragen mehrmals pro Sekunden sinnvoll sind.

Moniteur

Toutes les communication RS-232 et RS-485 seront transportés via le bus RS-485 au Miniserver Loxone. Les requêtes fréquentes de données (plusieurs par seconde) peuvent conduire à une surcharge d'information et l'exécution de la commande pourrait être retardée. Veuillez donc vérifier dans les informations de l'appareil si les données doivent être interrogés à haute fréquence ou si plusieures requêtes par seconde sont utiles.