Ferienhaus Elements

Das erste smarte Ferienhaus auf Rügen ermöglicht Haussteuerung mit dem iPad, auch von Zuhause aus. So sind Komfort für die Besucher und Sicherheit für die Besitzer gewährleistet.

Haussteuerung per Ipad & iPhone - Im Ferienhaus Elements mit dem Miniserver realisiert

Über das Projekt

NAME: Ferienhaus Elements
ORT: Rügen, Deutschland
BAUJAHR: 2012
FLÄCHE: 155m²
PROJEKTPARTNER: Lan-electronic GmbH
Ihr Systemhaus Wittenberg

Das Ferienhaus “Elements” auf der Insel Rügen wurde 2012 fertig gestellt. Der Besitzer, der 500 Kilometer entfernt wohnt, möchte sein Haus auch von der Ferne steuern und überwachen. Mit Loxone ist das ideal realisert worden. Seit 2013 ist “Elements” mit den zwei getrennten Wohnungen “Wind” & “Wasser” buchbar. Nicht nur der Besitzer erfreut sich an feinster Haussteuerung per iPad, auch die Gäste profitieren von den smarten Funktionen am Urlaubsort.

Alles im Griff - das steckt drin

Willkommen im Urlaub

Sie betreten als Gast das Ferienhaus Elements auf der Insel Rügen und ein warmes Licht begrüßt Sie. Die sogenannte Willkommenslichtszene hat der Hausbesitzer eigens dafür konfiguriert, damit sich die Gäste sofort zurecht finden und sich auf Anhieb wie zu Hause fühlen.

Mehr zum Thema Beleuchtung

Gemütlich Fernsehen

Der Vermieter hat für die üblichen Alltagsszenen die ideale Ausleuchtung gefunden und diese in Lichtszenen festgelegt. Das Szenario “Fernseherzeit” stellt aber nicht nur die optimale Beleuchtung für gemütliches Fernsehen ein, sondern schaltet auch den Fernseher betriebsbereit. Einmal über das iPad gewischt und Fernseher, Standlicht, LED Leuchtstreifen und Stehlampen sind an. Praktisch!

Einfach Urlaub

Zu bedienen ist das Ferienhaus auf Rügen ganz einfach entweder per Taster oder über das iPad, das in diesem Fall fix an der Wand montiert ist (schließlich soll ja das iPad nicht mit den Gästen abreisen). Die Haussteuerung per iPad ermöglicht z.B. die Heizung nachzuregeln, die Beleuchtung zu dimmen oder den Radiosender zu wechseln. Den Hausbesitzern war es wichtig, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen und sie das ‘Smart Holiday Home’ bequem bedienen können.

Mehr zu den Loxone Apps

Haussteuerung mit dem iPad

Ob im Ferienhaus alles im grünen Bereich ist, kann der Vermieter auch vom 500 km entfernten Heimatort prüfen. Das war der Hauptgrund für die Automatisierung von Elements. Alarmanlage aktiviert? Lichter aus? Sauna in Benützung? Fenster geschlossen? Ein Blick auf das iPad oder in den Webbrowser genügt dem Hausbesitzer um zu wissen, was in Elements gerade so passiert.

Mehr zum Thema Fernsteuerung

Hausautomation per iPad bietet Sicherheit für den Besitzer, dank Fernzugriff.

Alles im Blick

Alles im Blick haben Hausbesitzer, Gäste und jene, die es noch werden wollen dank einer Webcam auf der Terrasse. Das Wetter checken oder den Blick auf’s Meer genießen: Das ist dank der Webcam von überall aus möglich. So kann man entweder auf der Buchungswebsite oder am iPad des Hausbesitzers hunderte Kilometer entfernt die Urlaubsstimmung genießen oder vor Ort auf den iPads alles im Blick haben.

Favorit des Hausherrn Favorit

3,2,1 - Sauna! Die Zeit läuft!

An kalten und windigen Tagen hier auf Rügen ist ein Saunabesuch einfach ein Muss. Deswegen gibt es für die Gäste von Elements in beiden Wohnungen neben einer modernen Duschanlage auch eine Trockensauna. Zwölf Stunden Sauna sind für die Gäste der Wohnungen “Wind” und “Wasser” inklusive. 

Saunagänge, die länger als drei Stunden dauern, sind die Ausnahme. Deshalb wird die Stromversorgung in Elements auch nach drei Stunden automatisch “gekappt”.

Sind die zwölf Stunden auf dem Saunaguthaben-Konto aufgebracht, wird die Stromzufuhr deaktiviert. Gegen Aufzahlung kann der Gast die Stromzufuhr wieder freischalten. Hausbesitzer und Verwalter werden dann per Mail über den Mehrverbrauch informiert. Zusätzlich werden dem Gast die Kilowattstunden und Kosten in der Visualisierung angezeigt.

Praktisch für den Hausbesitzer und gut für den Gast, der den Überblick über die Kosten behält. Bei der nächsten Belegung sind die zwölf Stunden natürlich wieder zurückgesetzt und dann heißt es wieder: die Zeit läuft...

Die Wohlfühltemperatur kann ebenfalls am iPad eingestellt werden

Komforttemperatur nach Plan

Elements soll natürlich nur dann auf Komforttemperatur sein, wenn es belegt ist. Die Heizung wurde intelligent mit dem Belegungskalender von der Buchungswebsite gekoppelt. Drei Tage vor Belegung wird von der Absenktemperatur auf die Komforttemperatur hoch geregelt. So ist sichergestellt, dass die Gäste nicht im ausgekühlten Feriendomizil gastieren müssen. Nach der Belegung wird die Temperatur wieder runtergefahren, wenn keine Buchung unmittelbar darauf folgt.

 

Mehr Info

Individuelle Wärme

Raum für Raum die jeweilige Wohlfühltemperatur. Diese hat der Vermieter für sein Ferienhaus vorab festgelegt. Falls der Wärmebedarf bei den Gästen ein anderer ist, können die Temperaturen manuell über iPad nachgeregelt werden. Die Einstellungen der Hausautomation werden für die nächste Belegung automatisch wieder zurückgesetzt. Praktisch.

Natürlich warm

Ein weiteres warmes Highlight ist der Kamin im Wohnbereich. Hier wird die Heizenergie optimal genutzt. Sobald das Feuer im Kamin lodert, wird die Fußbodenheizung runtergefahren. Der Kamin sorgt dann für die Wärme bzw. den Wohlfühlfaktor in Elements und spart darüber hinaus auch noch Heizkosten.

Hier spielt die Musik

Musik sorgt bekanntlich für gute Laune und gute Laune gehört nun mal zum Urlaub. In Küche und Badezimmer werden die Gäste musikalisch über das Multiroom Audio System verwöhnt. Insgesamt stehen 16 verschiedene Radiosender in zwei Zonen zur Auswahl. “Auf die Taster, Musik, los” heißt es auch in Elements. Zusätzlich kann das Multiroom Audio System wie der Rest der Haussteuerung bequem per iPad bedient werden. Egal ob Radio Rügen, Ostwelle Nord oder Antenne MV Nord, es ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Mehr zum Thema Multiroom Audio

Das Multiroom Audio System kann ebenfalls über die Hausautomation am iPad bedient werden.

tl_files/loxone/Content_images/icons/large/red/attention.png

Sicher sicher

Alarm kann nur scharf gestellt werden, wenn auch alle Fenster geschlossen sind. Das verhindert zum einem Schäden, die durch zu starkem Wind angerichtet werden und zum anderen fühlen sich Langfinger nicht eingeladen.
Per iButton im Außenbereich wird die Alarmanlage scharfgestellt. Die Bewegungsmelder werden dann zu Alarmwächtern. Wird vergessen, die Alarmanlage scharfzustellen, passiert das automatisch einen Tag später. Dabei werden auch alle Stromverbraucher stromlos geschalten.

tl_files/loxone/Content_images/icons/large/red/burglar_alarm.png

Immer informiert

Sobald unsere Gäste das Ferienhaus verlassen, aktivieren sie mit dem iButton die Alarmanlage. Das Haus wird ab jetzt mit den Bewegungsmeldern überwacht. Für mehr Sicherheit haben wir auch Rauchmelder in dem Ferienhaus installiert. Sollte aus irgendeinem Grund der Alarm ausgelöst werden, werden Hausverwalter vor Ort und Hausbesitzer 500 Kilometer entfernt sofort per Nachricht informiert.

Zum Webshop 

Für alle Techies

Verwendete Komponenten

  • 1 Miniserver
  • 7 Extensions
  • 2 1-wire Extensions
  • 2 EnOcean Extensions

Haustechnik

  • Webcam Mobotix Q24 PoE Netzteil seperat zu schalten
  • Enocean Fenstersensoren
  • LED Lichtstreifen im OG
  • Router Fritzbox AVM Telekom IP Anschluss
  • IP-Schalter zum ferngesteuerten Reset des Miniservers
  • Raspberry PI als Logitech Mediaserver Squeezeplay und zentraler Syslog Server und Trigger Loxone extern
    (Buchungsportal und Reset Haus bei Abreise)
  • 1 Squeezebox Touch
  • 1 Squeezebox Radio
  • 3 Audioverstärker
  • 3 Analoge Dimmer